Home / Business / Change Management: ComTeam entwickelte neue Ausbildung

Change Management: ComTeam entwickelte neue Ausbildung

Wer in einer Firma Veränderungsprozesse umsetzen möchte und Change Management erfolgreich praktizieren will, für den sind praktische Erfahrungen Gold wert. Doch viele Firmen bieten nur theoretisches Grundwissen für erfolgreiches Change Management an. Die Praxis bleibt oft auf der Strecke. Die Führungskräfte-Akademie ComTeam am Tegernsee hat eine einzigartig praktische Change Management-Ausbildung entwickelt, bei welcher man nicht nur die Grundlagen kennen lernt, sondern von realen Veränderungs-Projekten profitiert. Maximal 12 Teilnehmer werden über einen längeren Zeitraum Live-Projekte aus dem Non-Profit Bereich bearbeiten, was gleichzeitig einem guten Zweck zugute kommt. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Punkt: Alle Teilnehmer bringen ihre langjährigen Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Bereichen ein, welche als wertvoller Input mit in die Gruppe einfließt. Der erste Ausbildungs-Jahrgang war innerhalb kürzester Zeit sofort ausgebucht. Für den zweiten, welcher im März 2013 startet, sind noch Plätze frei. Zwei feste und sechs weitere Trainer begleiten die ‚Change Management’-Ausbildung von ComTeam. Wir sprachen mit dem Leiter der Ausbildung, Berater und Leiter des Bereichs ChangeConsulting der ComTeam AG Martin Gros.

Martin Gros ist Leiter des Bereichs ChangeConsulting der ComTeam AG am Tegernsee

Für wen ist die Change in Action-Ausbildung besonders geeignet?

Martin Gros: „Die Ausbildung ist für Führungskräfte, Projektleiter, Berater, Personal- und Organisations-Entwickler – all jene, welche mit Veränderungsprozessen in ihren Organisationen zu tun haben. Wir setzen allerdings ein bestimmtes Level an Vorwissen voraus.“

Wie lange dauert die Ausbildung?

Martin Gros: „Da die Ausbildung nebenberuflich läuft, haben wir diese in acht Module aufgeteilt. Für eine Ausbildungsdauer von 18 Monaten haben wir insgesamt 24 Seminartage veranschlagt und es arbeiten Peergroups an konkreten ‚Aufträgen’, Live-Projekten und Fall-Beispielen, über den Ausbildungszeitraum hinweg. Das sorgt für Intensität, die Vertrauen schafft und wirklich voran bringt. Bei geschlossenen Gruppen gibt es viel Raum für Feedback zur persönlichen Entwicklung.“

Was unterscheidet die ComTeam-Ausbildung von anderen Anbietern?

Martin Gros: „Neben vielen und bei uns im Haus selbst entwickelten Tools bieten wir besondere Praxiselemente. Wir arbeiten an realen Unternehmens-Projekten und garantieren echte Auftragsklärungen und die Erstellung von Roadmaps. Darüber hinaus arbeiten wir auch an den Fällen aus dem Unternehmenskontext der Teilnehmer. Mit Reflexion und Auswertung der Live-Situationen bieten wir rundum eine einzigartige Form des Lernens. Das vierte von unseren acht Modulen zum Beispiel nennen wir ‚On Tour’. Darin besuchen wir mit den Ausbildungsteilnehmern Wien, um das Thema ‚Großgruppen’ zu bearbeiten und gleichzeitig einen Einblick in die Besonderheiten Osteuropas zu erlangen. Zu den erfolgreichen Praxiselementen gehört aber auch eine Themenwanderung auf eine Berghütte sowie ein Improvisations-Training, um die eigene Präsenz und Wirkung zu beleuchten und Archetypen der Führungs- und Projektarbeit zu erleben. Hier arbeiten wir sehr eng mit dem renommierten Münchner ‚Fastfood’-Theater zusammen.“

Was können die Teilnehmenden nach der Ausbildung?

Martin Gros: „Da die Ausbildung umfassend und praxisbezogen ist, kann jeder Teilnehmer danach nicht nur Architekturen für Veränderungsprozesse entwickeln, jeder kann selbstsicherer in die Führung und Begleitung von Projekten gehen. Er verfügt über eine gute Methodenbandbreite, hat sich und sein Handeln reflektiert und vor allem vieles ausprobiert und Erfahrungen gesammelt. Nach unserer Ausbildung kann jeder Teilnehmer Change Management erfolgreich praktizieren!“

Mehr zur Change Management Ausbildung bei ComTeam finden Sie unter diesen Link: changeinaction.de

Start der Ausbildung: März 2013, Preis: 12.500 €

ComTeam AG, Kurstr. 2-8, 83703 Gmund am Tegernsee, Tel. +49 8022 9666-0

 

LESETIPP

obermaier-baeder

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München, um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen. Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.

audi-luna-quattro

Audi baut Mond-Rover: Audi lunar quattro

Ende 2017 fliegt der erste Audi auf den Mond und damit fährt der erste Bayer auf dem Erd-Satelliten! Der Rover 'Audi lunar quattro' ist nach umfangreichen Tests bereit, eines der schwierigsten Terrains zu erkunden. Audi will mit dem Projekt den Google Lunar XPRIZE gewinnen!