Home / News / Cinema for Peace Heroes Gala: 25 Jahre nach dem Mauerfall

Cinema for Peace Heroes Gala: 25 Jahre nach dem Mauerfall

Es gibt viel zu feiern dieser Tage in Berlin. Im Umfeld des Symposiums ‚The World 25 Years After the Fall of the Berlin Wall‘ freuten sich Musikproduzent Leslie Mandoki und ‚man of the century‘ Michail Gorbatschow über ihre Wiederbegegnung und erinnerten sich auch an gemeinsame Projekte wie etwa das Charityalbum ‚Russian Memories‘ oder den gemeinsamen Auftritt bei 50 Jahre Rock! Anschließend waren beide zu Gast beim Cinema for Peace Ehrendinner für die ‚Heroes of Peace‘ im Ballsaal des Hotel Adlon.

Klaus-Meine-Michail-Gorbatschow-Adrien-Brody-Leslie-Mandoki-Cinema-for-Peace-Fotocredit-BrauerPhotos
Klaus Meine mit Michail Gorbatschow, Adrien Brody, Leslie Mandoki bei der Heroes Gala im Adlon. Fotocredit: S.Brauer für Red Rock

Im Adlon-Hotel sorgten Mandoki und seine Tochter und Schauspielerin Lara mit dem Videozuspieler ‚Refugees‘ für einen hochemotionalen Moment. Wegen der bevorstehenden Geburt seiner Tochter hatte Mandoki im September 1989 nicht selbst nach Ungarn reisen können und stattdessen von zwei Freunden die ersten Grenzübertritte von DDR Bürgern an der Ungarisch-Österreichischen Grenze filmen lassen. Danach vertonte er gemeinsam mit dem 6-fachen Grammy Gewinner und Toto-Sänger Bobby Kimball diese Originalbilder zu einem tief bewegenden Dokumentarvideo. Zur Versteigerung für einen guten Zweck für Cinema for Peace übergab Mandoki ausserdem eine signierte E-Gitarre, die er und seine Soulmates-Kollegen beim 20-jährigen Jubiläumskonzert der Band letztes Jahr in Budapest unterschrieben haben – darunter Ikonen der Jazz- und Rockgeschichte wie Greg Lake (Emerson, Lake & Palmer), Bobby Kimball (Toto), Al di Meola und Randy Brecker.

Der international erfolgreiche Musiker und Produzent Leslie Mandoki, war als studentischer, ungarischer Oppositioneller nach Verhaftungen und Auftrittsverboten 1975 durch den Eisernen Vorhang nach Deutschland geflüchtet. Heute produziert er Weltstars und vereint seit über 20 Jahren in seinen ‚Man Doki Soulmates‘ die größten Rock und Jazz Musiker der Welt zu einer einzigartigen Band. Doch auch für sein gesellschaftliches und politisches Engagement wie etwa die diesjährige ‚Kanzelrede‘ erfährt Mandoki große Anerkennung und ist gerade 25 Jahre nach der ungarischen Grenzöffnung und dem Fall der Berliner Mauer ein gefragter Gast.

Erst vor wenigen Wochen hatte Mandoki in Potsdam bei einem Festakt der Ungarischen Botschaft zur Grenzöffnung vor 25 Jahren durch seine Appelle, weiter am ‚Europäischen Haus‘ zu arbeiten, beeindruckt und sang anschließend gemeinsam mit Politgrößen wie Hans-Dietrich Genscher, Theo Waigel und Horst Teltschik mit Unterstützung seiner Soulmates-Kollegen Chris Thompson (Manfred Mann’s Earth Band) und Nick van Eede (Cutting Crew) den Song ‚Imagine‘ von John Lennon.

Beim ‚Leipziger Herbst‘ unterzeichnete Mandoki im Oktober das berühmte Berliner Mauersegment, auf dem sich bereits die ‚Väter der Einheit“ wie Michail Gorbatschow, George W. Bush sen., Dr. Helmut Kohl oder auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ‚verewigt‘ haben und traf auch dort auf berühmte Zeitzeugen wie die Ex-US-Außenminister Henry Kissinger und James Baker. Beim Cinema for Peace Ehrendinner würdigte Mandoki in seiner Laudatio auf die visionären Präsidenten, die zur friedlichen Einigung Europas beigetragen haben, auch die Rolle Ungarns bei der Öffnung des Eisernen Vorhangs.

LESETIPP

rodenstock-brillen

140 Jahre Rodenstock Brillen: Highlights aus dem Jubiläumsjahr 2017

Rodenstock Brillen kann man 2017 neu entdecken, denn das Münchner Unternehmen feiert ein besonderes Jubiläum: 140 Jahre Innovationen auf dem Brillenmarkt

obermaier-baeder

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München, um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen. Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.