Home / News / Bayerische Staatsoper 2012: Don Carlo im Livestream

Bayerische Staatsoper 2012: Don Carlo im Livestream

Noch ist es ein Pilotprojekt und nach Server-Zusammenbruch Anfang des Jahres wagt die Bayerische Staatsoper am kommenden Sonntag: 22. Januar 2012 ab 16.45 Uhr den Livestream mit Giuseppe Verdis Don Carlo. Mehr als 70.000 Zuschauer aus der ganzen Welt erwartet die Oper via Internet.

Don Carlo von Verdi: Fünfaktige Fassung in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Spanien 1560: Es herrschen Kirche und Staat und mit Don Carlo hat Verdi eine seiner dunkelsten Opern geschrieben. Wird es den Mächtigen – Großinquisitor und König – gelingen, die Liebe zu töten? Schaffen sie es, die lodernde Flamme der Freiheit zu löschen? Verdi tut dies auf faszinierende, uns tief ergreifende Art.

Lesen Sie auch: Die 50 wichtigsten Events in München 2012

Anja Harteros spielt Elisabetta: Harteros begann ihre Karriere 1999 mit dem Gewinn des Cardiff Singer of the World-Wettbewerbs, der sie an alle bedeutenden Bühnen der Welt führte: u.a. die Metropolitan Opera New York, die Mailänder Scala, das Royal Opera House Covent Garden, die Staatsopern Wien, München, Berlin sowie zu den Salzburger Festspielen. Zu ihren Partien zählen Desdemona (Otello), Amelia (Simone Boccanegra), Leonora (Il trovatore), Elisabeth (Tannhäuser), Marschallin (Der Rosenkavalier), Arabella, Alcina. Partien an der Bayerischen Staatsoper 2011/12: Elisabetta (Don Carlo) und Violetta Valéry (La traviata).

René Pape spielt Philipp II: Pape wurde beim Dresdner Kreuzchor sowie an der Musikhochschule Carl Maria von Weber ausgebildet. Seit 1988 ist er im Ensemble der Deutschen Staatsoper Berlin, wo er auch zum Kammersänger ernannt wurde. Er singt zahlreiche große Rollen seines Fachs wie Rocco (Fidelio), König Heinrich (Lohengrin), Wotan (Das Rheingold und Die Walküre), Pogner (Die Meistersinger von Nürnberg), Figaro (Le nozze di Figaro), Leporello und die Titelpartie in Don Giovanni, Boris Godunow und Méphistophélès (Faust). Gastspiele führten ihn u.a. an die Metropolitan Opera New York, die Opéra national de Paris, die Lyric Opera Chicago, das Royal Opera House Covent Garden, an die Wiener Staatsoper sowie zu den Festpielen von Bayreuth und Salzburg.

Jonas Kaufmann spielt Infant von Spanien: Kaufmann studierte Gesang an der Münchner Hochschule für Musik. Nach Engagements in Hamburg, Stuttgart und Mailand kam er 2001 an die Oper in Zürich, wo er etliche Fachpartien des deutschen, italienischen und französischen Repertoires sang. Von dort aus begann die internationale Karriere: Engagements an der Wiener Staatsoper, der Opéra national de Paris, der Metropolitan Opera in New York und dem Royal Opera House Covent Garden in London. An der Bayerischen Staatsoper hat er u. a. Tamino (Die Zauberflöte), Lohengrin, Florestan (Fidelio), Alfredo (La traviata) und Cavaradossi (Tosca) gesungen. In der Spielzeit 2011/12 ist er als Don Carlo und mit einem Festspiel-Liederabend zu erleben.

LESETIPP

Die besten Wanderwege in der Zugspitz-Region: Auf den Spuren von König Ludwig II.

Bergmesse am Schachen, Ludwigsfeuer in Oberammergau, König-Ludwig-Nacht im Schloss Linderhof - dazu die besten Wanderwege von König Ludwig II. - nächste Woche kann man in die Bergwelt des Königs auf ganz besondere Weise 'abtauchen'.

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Advertisement