Home / Shopping / Mode / Ein Weihnachtsmärchen by Gucci

Ein Weihnachtsmärchen by Gucci

Joybag1-Gucci-580Als der Schneemann von Gucci im Jahre 2004 seine erste Reise auf eine tropische Insel machte, sollte es eigentlich seine einzige Reise sein. Jetzt gibt es die Allianz zwischen Gucci und UNICEF bereits das fünfte Jahr und Gucci-Kreativ-Direktorin Frida Giannini holte wieder einmal den Autoren und Illustrator Michael Roberts mit ins Boot, welcher bereits den magischen ‚Snowman in Paradise‘ gestaltete.

Das neue Buch – Snowman in Africa – wird bis 31. Dezember 2009 exklusiv zum Preis von zirka 17 € – in allen Gucci-Stores und unter gucci.com erhältlich sein und 100 Prozent des Buchverkaufspreises kommen UNICEF zugute. Passend zum Buch gibt es von Gucci exklusive Accessoires und Geschenkgutscheine über 30 bis 3.500 €.
Für Fashionitas sind zwei neue Gucci Joy Bags die Wunscherfüller für den modischen Gabentisch. Ob als hochwertige Appliqué-Version oder auch als sportliche Variante mit Aufdruck – beide sind versehen mit den liebevollen Motiven von Michael Roberts und könnten schnell vergriffen sein.

Gucci Store München, Maximilianstrasse 31, 80539 München, Tel. +49 89 130 143 10

Mit 580 qm ist der Gucci-Store in der Münchner Maximilianstrasse der größte Gucci Store in Deutschland, welcher obendrein nach dem neuen und exklusiven Designkonzept Frida 1 Design von der Kreative-Chefin von Gucci, Frida Giannini, umgesetzt wurde. Nur noch in New York (725, Fifth Avenue) und Rom (Via Condotti) gibt es diesen unverwechselbaren Gucci-Shop-Look. Weltweit hat Gucci 246 eigene Geschäfte. 1921 von Sattlermeister Guccio Gucci in Florenz gegründet ist es ein exklusives Modelabel, welches die Gazetten wie kein anderes Familienunternehmen über die Jahre füllte. Die Florentiner verleibten sich über die Jahre die Luxuslabels Yves Saint Laurent, Sergio Rossi, Bocheron, Bottega Veneta, Bédat & Co, Alexander McQueen, Stella McCartney und Balenciaga ein. Bereits vor zehn Jahren (1999) wurde die Gucci-Group eine Tochtergesellschaft des Pariser Luxuskonzern PPR von Milliardär Francois Pinault, zu welchen mittlerweile auch Puma, die Möbelkette Conforama, die Medienkette Fnac und das Versandhaus La Redoute gehört.


LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München