Home / München exklusiv / Exklusive Bvlgari Schmuck-Gala in der Residenz

Exklusive Bvlgari Schmuck-Gala in der Residenz

Das italienische Juweliershaus Bvlgari hatte rund 100 Gäste zur exklusiven ‚Bulgari Privée‘-Gala zugunsten ‚Save the Children‘, der weltweit größten unabhängigen Kinderrechtsorganisation, geladen. Insgesamt gab es Schmuck im Wert von rund 5 Millionen Euro zu bestaunen. Im ‚Schwarzen Saal‘ wurden in insgesamt 13 Vitrinen erstmals eine mehr als 30 Stück umfassende Auswahl der schönsten Unikate aus der High Jewellery Kollektion gezeigt. Pretiosen, die in einer solchen Anzahl noch nie in Deutschland zu sehen waren. Absolutes Highlight: ein einzigartiges Collier aus Platin und Gold mit farbigen Saphiren (127,64 Karat) und Brillanten (12,02 Karat) im Wert von mehr als 454 000 Euro.

Links: Models mit Marie Nasemann. Bild Mitte: Dr. Barbara Sturm, Alexander Mazza und Natascha Grün. Rechts: Andrea Sawatzki mit Christian Berkel, Foto: BrauerPhotos

Gastgeber Christian Konrad (Bvlgari Deutschland Geschäftsführer) konnte ausgewählte Kunden, Freunde des Hauses sowie VIPs wie Karen Webb, das Schauspieler-Duo Andrea Swatzki und Christian Berkel sowie die Schauspielerinnen Claudia Michelsen und Lisa Martinek in den prachtvollen Räumlichkeiten begrüssen. Die Damen trugen natürlich Schmuck von Bvlgari.

Für Schauspielerin Andrea Sawatzki, die mit ihrem Mann, Schauspieler Christian Berkel, aus Berlin angereist war, eher etwas Ungewöhnliches: ‚Privat trage ich eigentlich nur ganz wenig Schmuck. Eine Uhr und meinen Ehering, das war’s‘, erzählte sie.

‚leute heute‘-Frontfrau Karen Webb, welche von ihrem Dauer-Lebensgefährten Christian Mürau begleitet wurde, trug Schmuck im Wert von 120.000 Euro – und ein schickes Outfit von ‚Sonja Kiefer‘. Allerdings keine bodenlange Abendrobe: ‚Ich komme direkt von der Feier meines Senders anlässlich des 4000. Jubiläums meiner Sendung und konnte da schlecht im Abendkleid vor meinem Chef stehen‘, erklärte sie.

Schauspielerin Lisa Martinek kam ohne ihren Ehemann Giulio Ricciarelli: ‚Er bringt zu Hause die Kinder ins Bett.‘ Ansonsten ist er aber ziemlich schmuckaffin: ‚Das letzte Mal habe ich von ihm im April Schmuck geschenkt bekommen – zur Geburt unserer zweiten Tochter.‘

Alexander Mazza moderierte die Gala, die im Zeichen des mythischen Symbols der Schlange stand. Ein Motiv, das wie kein anderes in der Geschichte des Hauses Bvlgari verankert ist. Neben kostbaren schlangenförmig geschwungenen, mit Smaragden besetzten Armbanduhren im Serpenti Design, konnten die Gäste bereits ein komplett mit Diamanten ausgefasstes Collier sowie passende Ohrringe aus der Serpenti Frühjahrskollektion 2013 bestaunen.

Zudem wurde Hannah Herzsprung als deutsches Gesicht für die Bvlgari for Save The Children Celebrity Kampagne vorgestellt. In der Fotostrecke des italienischen Starfotographen Fabrizio Ferri posieren internationale VIPs wie Ben Stiller, Jessica Biel oder Isabella Rossellini mit dem Bvlgari Charity Ring und unterstützen damit die Wohltätigkeitsaktivitäten von Bvlgari für Save The Children. Auch Modefreunde kamen auf ihre Kosten. Neun Models, darunter Germany’s Next Top Model Finalistin Marie Nasemann, führten von der Münchner Modeschule ESMOD entworfene Kreationen aus Serpenti Seidentüchern vor. Danach konnten die Gäste ihr persönliches Lieblingsoutfit in einer stillen Auktion ersteigern. Der Erlös geht an Kinder Kinderhilfsprojekte von ‚Save the Children‘.

Noch mehr Geld brachte der Erlös der Tombola, wo es als Hauptpreis ein Wochenende im Bvlgari Hotel in Mailand zu gewinnen gab.

Kulinarisch wurde der Abend vom Premium-Caterer Dahlmann inszeniert. Nach einem Champagnerempfang mit eisgekühltem Dom Perignon Vintage aus dem Jahr 2003 und Aperitif-Häppchen wurde ein Galamenü serviert. Dabei machte Bretonischer Hummer mit Radieschen-Apfelsalat und Krustentierschuam den Auftakt. Die weiteren Gänge umfassten unter anderem Gebratenen Loup de Mer mit getrüffelten Berglinsen oder Kalbsfilet im Brotteigmantel & Sous Vide gegarte Kalbskugel. Als süßer Abschluss wurden hausgemachte Vanille Mille Feuille mit zarten Strudelteigblättern mit Beeren-Minz-Ragout, Valrhona-Schokolade und hausgemachtem Nougateis gereicht.

Auch dabei: Kathrin Wieland, Geschäftsführerin von ‚Save the Children‘ Deutschland, die engagiert über den Einsatz für Kinder in Krisen- und Kriegsgebieten referierte, Schauspielerin Claudia Michelsen, Prinzessin Minzi zu Hohenlohe, Natascha Grün (in ‚Nuit by Vera Mont‘), Unternehmerin Ulrike Hübner samt Lebensgefährte Dr. Erich Kaub, Prof. Dr. Marion Kiechle (Frau von Marcel Reif), die Schmuck ‚aus dem Privatbesitz‘ trug. Dr. Barbara Sturm (kam leider ohne Lebensgefährte George Hamilton).

Autor: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München