Home / Automobile / Der exklusivste Mini Cooper aller Zeiten: Mini inspired by Goodwood

Der exklusivste Mini Cooper aller Zeiten: Mini inspired by Goodwood

Noch bis 28. April 2011 zeigt Mini auf der Auto Shanghai sein exklusivstes Modell der Marke: Mini inspired by Goodwood. Die Sonderedition des Dreitürers entstand durch das Designteam von Rolls-Royce, welche im südenglischen Goodwood sitzt und damit dem exklusiven City-Flitzer auch seinen Namen gab. Wer ihn fahren will: ab Frühjahr 2012 soll er auf den Markt kommen!

In der Rolls-Royce Design Abteilung im südenglischen Goodwood legte man besonders Wert auf den luxuriösen Innenraum. Ein harmonisches Farbkonzept, erlesene Materialien und eine von präziser Handwerkskunst geprägte Verarbeitungsqualität machen aus einem City-Flitzer einen kleinen Rolls-Royce. Son sind Armaturentafel einschließlich der Einfassungen des Zentralinstruments und der Luftausströmer, die Mittelkonsole, die Teppichoberflächen, die Sitze in der Variante Leder Lounge, der Dachhimmel sowie die Tür-, Seiten- und Karosseriesäulenverkleidungen im Rolls-Royce exklusiven Farbton Cornsilk gehalten. Interieuroberflächen für die Instrumententafel und die Türzuziehgriffe sind in der Rolls-Royce exklusiven Holzqualität Walnut Burr, welcher mit schwarzem Walknappa-Leder bezogene obere Bereich der Instrumententafel, Türverkleidungen in der Ausführung Tipped Leder Cornsilk sowie die Oberflächenlackierung in der Variante Piano Black für die Tastenfelder des Multifunktionslenkrads und die Bedieneinheiten unterhalb des Zentralinstruments nicht nur edel aussehen, sondern perfekt harmonieren. Hinzu kommen Verkleidungen für den Dachhimmel, die Sonnenblenden und die Fondablage in Cashmere-Ausführung und Fußmatten in einer hochflorigen, auch bei den aktuellen Rolls-Royce Modellen eingesetzten Lambswool-Qualität. Auffälligste Merkmale des Exterieurdesigns sind die Außenlackierung im vom Rolls-Royce Design entwickelten Farbton Diamond Black metallic und 17 Zoll große Leichtmetallfelgen im Vielspeichendesign.

Angetrieben wird der MINI INSPIRED BY GOODWOOD von einem 1,6 Liter großen und 135 kW/184 PS starken Vierzylinder-Motor mit Twin-Scroll-Turbolader, Benzin-Direkteinspritzung und variabler Ventilsteuerung. Zur hochwertigen Serienausstattung gibt es Xenon-Scheinwerfer einschließlich adaptivem Kurvenlicht, die Park Distance Control, die Klimaautomatik, den Bordcomputer und das Audiosystem Radio MINI Visual Boost einschließlich HiFi Lautsprechersystem Harman Kardon.

Noch exklusiver: Der Mini inspired by Goodwood wird nur 1.000 x produziert und wird im Frühjahr 2012 für ca. 46.900 € zu haben sein.

LESETIPP

Fashion Week in Berlin: Laurel zeigt Mode-Träume

Das Münchner Label LAUREL zeigt auf der Fashion Week Berlin Mode-Fusionen: Exotische, opulente Elemente treffen auf die sportliche Coolness der Neunziger. Grunge trifft auf Barock, maskulin auf feminin, Streetwear-Einflüsse auf Romantik. Alles fusioniert zu einem 'rough, laid-back luxury', der den Look definiert. Wer in der Fron-Row saß?

Kate Bosworth auf der Fashion Week Berlin: Grandioser Start ins Mode-Jahr 2017

Kate Bosworth jettete zur Fashion Week Berlin und war bei Marc Cain. Ein paar Fragen hat sie uns beantwortet. Warum Frauke Ludowig sie als Fashion Ikone bezeichnet könnt Ihr im Artikel nachlesen!