Home / News / Fasching in Bayern: Älteste Ski-Fasching Oberbayerns

Fasching in Bayern: Älteste Ski-Fasching Oberbayerns

Beim traditionellen Firstalm-Fasching, dem ältesten Skifasching Oberbayerns, fahren am Schliersee kunstvoll bis lustig verkleidete Gestalten die Pisten hinunter. Im ganzen Gebiet Schliersee-Spitzingsee ist der Sonntag, 10. Februar der närrischste Faschings-Pistentag 2013.

Beim traditionellen Firstalm-Fasching am Faschingsonntag in der Skiregion Schliersee-Spitzingsee ist alles anders: Während die einen wild kostümiert die Pisten hinunter rauschen, können die anderen bei ausgelassener Partystimmung beim sagenumwobenen ‚Zipfäbobrenaz‘ (Zipfelbob-Rennen) auf der über 400 Meter langen Rennstrecke ihren Mut testen und im KO-System gegen andere wagemutige Faschingsnarren antreten.

Der Sieger erhält den begehrten ‚Goldenen Zipfäbob vom Spitzingsee‚. Prämiert werden außerdem die tollkühnsten Fahrer und die schönste Maske. Die diesjährige Faschingssause findet an der Unteren Firstalm statt. Das Arabella Alpenhotel am Spitzingsee ist dank seiner Lage nur wenige Minuten vom lustigen Fastnachtstreiben nicht nur idealer Ausgangsort für Fans der wilden Tollerei. Es eignet sich auch perfekt, um sich zurückzuziehen und die traumhafte oberbayerische Winterlandschaft zu genießen.

Passend dazu hat das Arabella Alpenhotel am Spitzingsee eigens für alle munteren Jecken das Arrangement ‚Fasching in den Bergen‘ aufgelegt: Drei Nächte inklusive Halbpension sind ab 447 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Mehr Infos unter arabella-alpenhotel.com oder Tel. +49 8026 798 0.

LESETIPP

Schlemmerparadies Schrannenhalle: Eataly feiert Geburtstag

Die Schrannenhalle wurde mit Eataly zur italienischen Feinkost-Meile und im Januar feiert das italienische Feinkost-Unternehmen Geburtstag mit neuem Pop-up-Restaurant!

5 Sterne Hotel: Warum und wo man in München im siebten Himmel schläft!

Das The Charles Hotel, das Münchner Kindl der Rocco Forte Hotels, ist das neueste 5 Sterne Hotel in München im modernen Design. Das 2007 erbaute und preisgekrönte Haus beherbergt 160 Gästezimmer und Suiten, die mit 40 Quadratmetern Mindestgröße zu den größten Münchens zählen. Für 24 Suiten gibt es jetzt eine himmlische Matratze.