Home / Genuss / Schrannenhalle wird zur Feinkostmeile: Käfer Delikatessenmarkt zieht 2011 ein

Schrannenhalle wird zur Feinkostmeile: Käfer Delikatessenmarkt zieht 2011 ein

Feinkost Käfer hat wieder einen perfekten Platz für einen neuen Delikatessenmarkt gefunden. Im Herbst 2011 zieht das Münchner Feinkost-Haus mit einer Schlemmer-Meile in die Schrannenhalle am Viktualienmarkt ein. Erfolg vorprogrammiert, denn Münchens 1. industrialisiertes Bauwerk, welches bereits 1853 mit filigranen Stützen aus Eisen gebaut wurde, bietet für Käfers Feinkostsortiment das perfekte Ambiente.

Der Loft-Charakter der Münchner Schrannenhalle bietet den perfekten Raum für ein Feinkost Käfer Delikatessenmarkt

Gemäß der Philosophie ‚Feinkost für jedermann‘ startet im Herbst 2011 Käfer einen neuen Delikatessen Markt in direkter Nähe zum Viktualienmarkt. In charmantem Loftambiente werden ausgewählte Artikel aus dem Käfer Feinkostsortiment, wie hochwertige Frischware, Weine, Spirituosen und Accessoires verkauft. Und das Sortiment umfaßt hochwertige Produkte, welche im herkömmlichen Lebensmittelmarkt kaum zu finden sind. Zu den Lieferanten zählen namhafte Markenhersteller und Familienbetriebe euopaweit, welche Käfer exklusiv beliefern. International liegt der Fokus auf Spezialitäten aus Frankreich, Italien (original toskanische Teigwaren, Fleisch aus der Region von Vulcano) und Asien. Jeden Mittwoch und Freitag wird fangfrischer Fisch und französischer Käse direkt aus den größten Markthallen Europas in Paris-Rungis angeliefert werden wie man es momentan von den Delikatessen-Märkten schon kennt. Dazu kommen hauseigene Produktentwicklungen von Käfer, wie Feingebäck, Mousse au Chocolat und die diverse Käferprodukte wie Tassen, Teller oder Wiesn-Kaffeehaferl vom vergangenen Oktoberfest-Jahr.

Mehr über die ‚alte neue‘ Schrannenhalle, welche gestalterisch und architektonisch eine Brücke zwischen den Jahrhunderten schlägt, findet man unter MUENCHENARCHITEKTUR.COM. Lesen Sie nach, worin die Herausforderung bestand, die Eisenhalle aus dem Jahr 1853 mit der Architektur des 21. Jahrhunderts in Einklang zu bringen.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München