Home / News / Käfer à la française -Party für die ‚Frankreich Wochen‘ bei Feinkost Käfer

Käfer à la française -Party für die ‚Frankreich Wochen‘ bei Feinkost Käfer

Exklusive Küchen-Party auf französisch: Der Feinkostladen von Michael Käfer in der Münchner Prinzregentenstraße platzte am Mittwochabend vor lauter VIPs fast aus allen Nähten. Der Hausherr hatte zum Auftakt der ‚Frankreich Wochen‘ und der abgeschlossenen Renovierung VIPs Gäste unter dem Motto ‚Käfer à la française‘ zum Schlemmen und Feiern geladen. Gemeinsam mit seinem Ehrengast, Julien de Beaumarchais de Rothschild vom weltberühmten Weingut Château Mouton Rothschild, konnte er auch zahlreiche Prominente beim Testessen begrüßen.

 

feinkost-kaefer-fotocredit-schneiderpress
Ehrengast, Julien de Beaumarchais de Rothschild vom weltberühmten Weingut Château Mouton Rothschild, eröffnet gemeinsam mit Clarissa und Michael Käfer die Frankreich-Wochen. Fotocredit: Brauer-Photos fuer Rothschild bei Käfer

SOKO-Schauspieler Michel Guillaume (kam mit Frau Georgia) war in der Fleischabteilung anzutreffen: ‚Wegen meines Nachnamens denken alle, ich wäre Franzose. Ich bin allerdings Belgier, aber nahe der französischen Grenze aufgewachsen. Die Küchen der beiden Länder sind allerdings sehr ähnlich. Die französische Küche bleibt aber die beste der Welt‘, schwärmte er.

Schauspielerin Doreen Dietel hingegen konnte sich bislang mit Boeuf und Co. noch nicht anfreunden: ‚Schnecken sind für mich ein Horraor. Und mit Baguette und Croissants kann ich ebenfalls nichts anfangen. Die französische Küche war mir bislang immer zu schwer. Aber ich bin hier, um mich eines Besseren belehren zu lassen‘, erzählte sie. ‚Aber ich mag Frankreich: wie gesagt nicht wegen des Essens, aber wegen der Mode und weil es die Stadt der Liebe ist.‘

Gourmets kamen voll auf ihre Kosten, vor allem auch Freunde edler Tropfen: es gab Ruinart Champagner nonstop sowie erlesene Mouton Cadet Weine von Ehrengast de Rothschild. Gastgeber Michael Käfer und Frau Clarissa freuten sich über den hohen Besuch in ihren heiligen Schlemmer-Hallen: ‚Erstmals seit neun Jahren ist Julien de Beaumarchais de Rothschild wieder bei uns in München zu Besuch. Die Familien Rothschild und Käfer verbindet eine jahrzehntelange enge Zusammenarbeit: seit mein Onkel Helmut Käfer Anfang der 60er Jahre begann, engen Beziehungen zu den französischen Produzenten aufzubauen, insbesondere zu Julien de Rothschilds kürzlich verstorbener Mutter, der Baronin Rothschild. Es freut uns deshalb sehr, dass er heute nach München gekommen ist.‘

Michael-Kaefer-Shop-Party-Fotocredit-SchneiderPress
Musiker Abi Ofarim liebt französisches Essen. Fotocredit: SchneiderPress

Eine Veranstaltung auch ganz nach Geschmack von Musiker Abi Ofarim: ‚Ich liebe das französische Essen, vor allem den Fisch und den Käse. Und ich liebe Knoblauch, der in der französischen Küche zum Glück reichlich verwendet wird. Aber auch bei der französischen Musik flippe ich noch regelmäßig aus. Ich bin vor allem Fan von Südfrankreich.‘

Außerdem dabei: Ulrich Kowalewski (Mercedes Benz München), Graf Friedrich-Christian von PfuelGraf Heinrich von Spreti, Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz, PR-Lady Andrea Schoeller (hatte die Veranstaltung organisiert). Unternehmerin Judith Epstein, Moderator Sebastian Höffner, Prinzessin Uschi zu Hohenlohe, Society-Lady Ulrike Hübner, Regisseurin Heidi Kranz,  Uschi Glas-Tochter Julia Tewaag samt Begleiter, Wolfgang Bierlein.

Text: Andrea Vodermayr

TIPP für Golfer: Der offizielle Ryder Cup Rotwein – vorgestellt in Gleneagles – gibt es auch zu kaufen. Zum Artikel!

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München