Home / Shopping / Mode / Londoner Label Felicity Brown checkt in München ein

Londoner Label Felicity Brown checkt in München ein

Wer in London lebt, kommt an den Design-Teilchen von Felicity Brown einfach nicht vorbei. Jetzt gibt es die atemberaubenden Kleider auch in München. Aber nicht in einem Fahion-Store. Aston Martin-Statthalterin Tina Vrba holte sich das außergewöhnliche Label in den Concept-Store am Odeonsplatz, wo man sich ab sofort die Maß-Kleider auf Bestellung anfertigen lassen kann.

Seide und Extralagen sind in dieser Saison die Markenzeichen der Londoner Designerin.

Bevor Felicity Brown ihr eigenes Label gründete studierte sie an der Royal College of Art und arbeitete für Alberta Ferretti, Mulberry und Lanvin. Auf die Frage, wie sie die Trägerin ihrer Kleider beschreibt, umreisst sie es kurz in drei Worten: ‚Elegant, natürlich und mit Sinn für edle Stoffe‘. Für die aktuelle Kollektion verwendete sie bis zu sechzig Schichten von Seide, um die perfekten Rüschen zu kreieren. Seit Mitte Mai 2011 im Aston Martin Store am Odeonsplatz in München.

Leider wurde der Aston Martin Concept-Store in München wieder geschlossen. Der Showroom von Aston Martin ist nachwievor am Odeonsplatz,

LESETIPP

Maison Jardin Wempe: Grand Opening im ehemaligen Münzgarten der Maximilianarkaden

Für einige Uhrenmarken gibt es eigene Salons, zudem eine gläserne Uhrenwerkstatt, zwei Bars, ein Kaminzimmer und viele Sitzgelegenheiten. Die Gastgeber Kim-Eva Wempe und Dietmar Schülein (seit Anbeginn, also 28 Jahren der GF von Wempe in der Maximilianstrasse) waren sichtlich stolz auf Wempes größten Flagshipstore.

Kapitalanlage Immobilien: Dieses Objekt ist perfekt!

Rekordzahl für Vermögenswerte im Immobiliensektor: Im vergangenen Jahr wurden 12,6 Milliarden Euro in Immobilien angelegt. Der Staat verdient natürlich daran kräftig mit!