Home / Kinder / Felix Neureuther wird ‚fit4future‘-Botschafter

Felix Neureuther wird ‚fit4future‘-Botschafter

Er ist Deutschlands erfolgreichster und beliebtester Skisportler: Felix Neureuther. Jetzt setzt sich das Sport-Ass für Kinder und deren Fitness und Gesundheit ein. Am Mittwoch wurde der 30-Jährige im Rahmen eines Presse-Events der Cleven-Stiftung von Unternehmer und Stiftungsgründer Hans-Dieter Cleven im ‚ErlebnisKraftwerk Kulti-Kids‘ in München zum ersten nationalen ‚fit4future‘-Botschafter ernannt. Felix startet im Rahmen der im Jahr 2005 ins Leben gerufenen ‚fit4future‘-Initiative (Ziel: Gesundheits- und Bewegungsförderung von Kindern) sein Projekt ‚Beweg Dich schlau!‘ für Kinder zwischen 6 bis 12 Jahren.

felix-neureuther-fotocredit-brauer-fotos
Felix Neureuther beim Event in München. Fotocredit: Brauerfotos

‚Mir ist es immer wichtig gewesen, etwas Nachhaltiges zu schaffen‘, so Felix Neureuther. ‚Das Skifahren ist solch ein kurzlebiger Sport, das sehe ich an meinen Eltern. Man muss es ausnutzen, solange man in den Köpfen der Kinder präsent ist. Ich bin extrem begeistert von diesem Konzept und hoffe, dass ich viele Kinder damit erreichen werde. Wir sind ja schließlich alle noch ein bisschen Kind, insofern hilft es auch uns Erwachsenen‘, so der Top-Sportler über seine neue Aufgabe.

Derzeit entwickelt er mit Prof. Dr. Petra Jansen von der Uni Regensburg das Programm, welches Kinder durch Bewegung schlauer machen soll, deren kognitive Fähigkeiten verbessern und den Spaß an der Bewegung zurückbringen soll und somit auch den Weg in den Spitzensport ermöglicht: ‚Der Sport hat mir persönlich eine unglaubliche Lebenserfahrung gebracht‘, so Felix Neureuther. ‚Das möchte ich auch immer an die Kinder und vor allem auch an deren Eltern weitervermitteln. Als Sportler ist man früh weg von zu Hause und wird somit früh selbständig. Man ist auf sich alleine gestellt und lernt es, die Konsequenzen zu tragen. Und man lernt Fairness und mit Niederlagen umzugehen.‘ Der Startschuss für die bundesweite Umsetzung des Projekts soll im Oktober in München gegeben werden. ‚Dann wird es auch eine Felix and Friends-Charity-Gala hier in München geben‘, so Robert Lübenoff (lübMEDIA GmbH), der das ‚fit4future‘ Projekt gemeinsam mit der Cleven-Stiftung ins Leben rief.

felix-neureuther-2-fotocredit-brauer-fotos

Hans-Dieter Cleven freute sich über die prominente Schützenhilfe: ‚Es ist uns eine besondere Freude, den bekanntesten, erfolgreichsten und sympathischsten deutschen Ski-Sportler für unser ‚fit4future‘-Programm gewonnen zu haben. Felix Neureuther wird ‚fit4future‘ nicht nur repräsentieren, sondern mit seinem eigenen Projekt ‚Beweg Dich schlau!‘ eine aktive Säule unserer Initiative sein.‘

Unterstützung bei seinem Anliegen und auch beim Presse-Event bekam Felix von seinen Eltern, den Ex-Ski-Stars Rosi Mittermaier und Christian Neureuther. Auch die beiden setzen sich aktiv für ‚fit4future‘ und die Themen Bewegung und Kindergesundheit ein: die beiden werden am 18. und 19. Oktober im ‚Hartl Resort Bad Griesbach‘ den 24 Stunden Nordic Walking Charity-Marathon ‚walk4help‘ als Schirmherren anführen, den größten und längsten Charity Nordic Walk dieser Art in Deutschland. Eine einzigartige Bewegung zugunsten einer gesunden Zukunft derr Kinder: ‚Man muss nicht erklären, weshalb wir das tun, es ist für uns eine Selbstverständlichkeit‘, so Rosi Mittermaier. ‚Wir müssen auch hier in Deutschland etwas für unsere Kinder tun. Mein Mann und ich waren sofort von der Idee begeistert. Wir reden uns leicht, denn wir haben zum Glück sportliche Kinder. Aber es ist wichtig, anderen Eltern zu vermitteln, dass ihre Kinder nicht nur vor dem Computer sitzen dürfen. Wir sind dankbar, dass wir in ‚fit4future‘ eingebunden sind. Nicht nur wir, sondern auch unser Sohn Felix. Denn die Jugend braucht junge Vorbilder‘, so Rosi, die ihren Sohn als er auf der Bühne stand voller Stolz mit der Handy-Kamera gefilmt hatte. ‚Mal sehen, ob wir beim ‚walkhelp‘ auch wirklich 24 Stunden durchhalten werden‘, lachte sie.

Auch ihr Mann Christian Neureuther war Feuer und Flamme und kann es gar nicht erwarten, mit den ‚Stöckerln‘ für die gute Sache loszumarschieren: ‚Wenn es um Kinder geht, dann schmilzt jedes Herz dahin‘, meinte er. ‚Früher wurden wir immer als Skifahrer vorgestellt, jetzt als Nordic Walker‘, lachte er. Vor einiger Zeit bei einer Veranstaltung im Bundestag hat Renate Künast uns mit den Worten ‚die mit den Steckerln kommen‘ angekündigt. Ob das eine gute oder eine schlechte Entwicklung ist?‘, lachte er. ‚Wir freuen uns auf alle Fälle auf Bad Griesbach – und werden werkeln und wurschteln.‘ Und Frau Rosi fügte hinzu: ‚Das Gute am Nordic Walking ist, dass es jeder machen kann – ganz ohne finanziellen Aufwand.‘

Beim ‚walk4help‘ geht’s dann aber doch um die Knete – für den guten Zweck versteht sich: ‚100 000 Euro sollen für ‚fit4future‘ gesammelt werden‘, so Lübenoff. Der Erlös soll im November dem RTL-Spendenmarathon übergeben werden und in den Bau einer ‚fit4future‘-Schule fließen.

Auch wenige Tage nach dem ‚walk4help‘ wird sich im ‚Hartl Resort‘ in Bad Griesbach noch einmal alles um die Kids und deren Gesundheit drehen.  Vom 22. – 25. Oktober findet in dem Golf-Mekka der 2. ‚fit4future‘-Kongress statt, dieses Mal unter dem dem Motto ‚Kinder.Gesund.Ernähren‘. Unter der Schirmherrschaft von Melanie Huml, der Bayerischen Staatsministerin für Gesundheit, werden rund 100 Wissenschaftler und Entscheider aus der Wirtschaft Konsequenzen und Ideen zum Thema „Gesunde Ernährung für Kinder‘ diskutieren und entwickeln. ‚Bad Griesbach wird dann erneut zum ‚fit4future‘-Nabel der Welt werden‘, so Initiator Lübenoff, der den Kongress auch veranstaltet.

‚Derzeit sind 600 Grund- und Förderschulen mit über 170 000 Kindern in Deutschland in das ‚fit4future‘-Projekt integriert. Wir sind bislang in 14 der 16 Bundesländer vertreten‘, erläuterte Malte Heinemann, der Geschäftsführer der Cleven-Stiftung.

‚Durch Reden alleine bewegen wir nichts, sondern durch Machen. Unsere Zielgruppe sind immer die Kinder‘, so das abschliessende Resümee von Hans-Dieter Cleven.

Außerdem dabei: Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich (Vorstandsvorsitzende Plattform für Ernährung und Bewegung e.V. (peb), dem europaweit größten Netzwerk zur Vorbeugung und Bekämpfung von Übergewicht), Stefan Schaffelhuber.

© Andrea Vodermayr

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks