Home / Automobile / Ferrari Saggio Grand Opening: Red Carpet für die PS-Boliden

Ferrari Saggio Grand Opening: Red Carpet für die PS-Boliden

Trotz Fußball-WM Deutschland gegen USA blieb der ‚Rote Teppich‘ ab 19 Uhr bei Ferrari Saggio im Münchner Osten nicht leer, rollten minütlich die Ferraris aus ganz Süd-Deutschland an. Ein Sound wie auf der Rennstrecke! Alle Ferrari-Modelle passierten die Einfahrt zur Werkstatt, denn dort empfing Inhaberin Ursula Saggio die Gäste. Ihr Mann (Carmelo Saggio) war unterdessen im Meeting mit Ferrari-Präsident Luca Cordero di Montezemola, welche sich kurz vor dem Dinner erst zeigten. In der Riesen-Garage hinter dem Autohaus wurden die PS-Boliden geparkt. So verschwanden zum Beispiel zwei Ferrari La Ferrari (mussten 2012 schon bestellt werden), ein Enzo Ferrari (nur 349 wurden gebaut), mehrere F430, FF, California, und und und. Und alle Ferraristis gaben bereitwillig ihren Autoschlüssel ab! ZUR SLIDESHOW!

Ferrari-Gaeste
Am ‚roten‘ Teppich gaben alle Ferraristis ihr Auto ab!

Zum Aperitif traf man sich in der Ferrari-Autowerkstatt, welche sauberer war als so manche Edel-Bar. Zum Dinner mit Moderator Kai Ebel (hat einen Ferrari California) – und Opern-Programm (Tenor kam aus Rom) ging es in den edlen Verkaufsraum, wo sonst die atemberaubenden Ferraris stehen. Die wurden in roten Schutzanzügen für die Party-Nacht in die Garage gestellt. Mehrere Millionen Euro parkten mal kurz in der Parkgarage in der Zamdorfer  Strasse 86. Alles Kamera-überwacht. Immerhin 200 Ferraris passen hier ein. Mit der Familie Saggio lässt sich eine der renommiertesten Autohändler-Familien Deutschlands in München nieder. Der Lieblings-Ferrari von Frau Saggio? ‚Ferrari La Ferrari‘, verrät sie uns, ‚Das Traum-Auto für Frauen ist definitiv das Ferrari 458 Cabrio‚.

Ferrari-California-T-Saggio
Erst vor zwei Wochen wurden die ersten Ferrari California T ‚s ausgeliefert. Preis: ab 190.000 €

Passend zum Sommer stand nur der nagelneue Ferrari California T als Cabrio als einziger Ferrari im temporären Restaurant, denn an edel gedeckten Tafeln wurde diniert. Die Seitenpartie des Wagens wurde vom berühmten Pontonkotflügeldesign des 250 Testa Rossa inspiriert. Mancher liebäugelte mit dem Wagen. Ferrari-Fahrer wie Lothar Lanz (Springer-Vorstand) schauten vorbei genauso wie Nicht-Ferrari-Fahrer wie Dr. Hubert Burda (ging vor dem Dinner). Weitere Gäste bei der Ferrari-Auto-Party: Wolfgang Reitzle (Linde Group), Alessandro Marino (Italienische Handelskammer München), Maria Waldburg (Bunte-Societykolumnistin), Filippo Scammacca del Murgo (Italienischer Generalkonsul München), Willi Weber (Sport-Manager), Luca Cordero di Montezemola (Ferrari-Präsident).

Kai-Ebel
Moderator des Ferrari-Abends. Kai Ebel, welcher im normalen Leben einen Ferrari California sein Eigen nennt.

ZUR FERRRARI SLIDESHOW!

LESETIPP

Bio-Lifting

Münchnerin entwickelt neues Bio-Lifting

Es gibt heutzutage so viele Angebote zum Thema Anti-Aging. Für eine Überraschung im Beautysektor sorgt BYONIK® mit Angela Frommer, CEO der Münchner beauty lumis GmbH, welche uns die Wirkungsweise des neuen Bio-Lifting Verfahrens erklärt!

Dedon-Kollektion-MBRACE

Exklusive Outdoor-Möbel für die schönste Zeit des Jahres: Dedon & Co.

böhmler eröffnet die Freiluftsaison mit den schönsten Outdoor-Highlights von DEDON, GANDIA BLASCO und B&B ITALIA