Home / Genuss / Gourmetreise durch Frankreich: Neue französische Rezepte von Rachel Khoo

Gourmetreise durch Frankreich: Neue französische Rezepte von Rachel Khoo

Ob ‚pikanter Gugelhupf mit Käse und Spinat‘, ‚knusprige Cannelés‘ oder ‚weißer Spargel im Omelett-Schinken-Mantel‘ – das alles sind traditionelle französische Rezepte. Die Engländerin Rachel Khoo hat sich von ihrer Pariser Wohnung aus auf die Gourmet-Reise durch Frankreich gemacht und auf den ersten Blick ein traditionelles Kochbuch mit bodenständigen Rezepten geschrieben. Doch ein in England gefeierter TV-Kochshow-Star (in Deutschland ist sie auf RTL Living zu sehen) schreibt kein normales Kochbuch! Ihre Rezepte sind so wunderbar modern und bringen in die Münchner Küchen ein Hauch Biarritz oder Provence!

rachel-khoo-kochbuch
Rachel Khoo beim Signieren ihres zweiten Kochbuches: ‚Meine Französische Küche‘, DK Verlag, 287 Seiten, 24,95 €

Die junge Köchin lebt in ihrer französischen Wahlheimat Paris und genau dort entdeckte und vollendete sie ihre Koch-Leidenschaft in der weltweit hochangesehenen Kochschule ‚Le Cordon Bleu’. Ihr Kariere-Sprungbrett – man glaubt es kaum – war ein Kochbuchladen in Paris. Innerhalb von fünf Jahren schaffte sie es, in England ihre eigene Kochsendung ‚The Little Paris Kitchen’ zu bekommen, welche auch in Deutschland bei RTL Living zu sehen ist. Das cosmopolitische wurde Khoo praktisch in die Wiege gelegt. Sie lebte in ihrer Kindheit mal in Landshut, wo sie auch zur Schule ging und später wohnte sie in der Mega-Metropole London. Als Tochter einer Österreicherin und eines Asiaten (Malaien) liebt sie die Österreichische Küche, was sich ab und zu auch in ihrem Kochbuch widerspiegelt, wie beispielsweise bei der Bier-Hachse.

Für ihr Kochbuch mit über 100 französischen Rezepten reiste sie quer durch Frankreich von der Bretagne über Bordeaux bis nach Lyon. Ihre Mission war es vor allem Rezepte zu kreieren, die noch ganz traditionelle Wurzeln haben. Rachel Khoo kochte zusammen mit den Einheimischen und holte so das Maximum an Genuss und Geschmack heraus. Ihr Favorit unter den Rezepten: die Cannelés, eine regionale Gebackspezialität in Bordeaux. Cannelés sind sozusagen kleine Muffins, welche von einer knusprigen Karamellkruste ummantelt sind.

Meiner Ansicht nach, ist ihr Kochbuch exzellent, was vor allem die Leidenschaft und die Details wie die selbstgemalten Zeichnungen oder die Fotos von Fotograf David Loftus – der auch schon für Jamie Oliver geshooted hat – widerspiegeln. Rachel Khoo weiß, wie’s schmecken muss: ‚Meine französische Küche’ inspiriert zu neuen Ideen auch wenn man schon die Französische-Küche durch und durch kennt. Herrlich für jeden, für den Essen mehr als nur Leidenschaft ist. Kochbuch: ‚Meine Französische Küche‘, DK Verlag, 287 Seiten, 24,95 €

Text: Sylvia Jenak

LESETIPP

feuerzangenbowle-fotocredit-massimo-fiorito

Feuerzangenbowle am Isartor: Die Königin der Wintergetränke

35 Tage lang gibt es wieder die leckere Feuerzangenbowle am Isartor und Konkurrenz zu Glühwein & Co. Die Mischung aus Rotwein, Rum, Zitronen, Orangen, Gewürznelken, Zimtstangen und dem geschmolzenen Zuckerhut ist einfach einmalig!

soehnges-exklusiv-optik

Optiker München: Warum Augenvermessung so wichtig ist

Neue Wege in der Augenvermessung ermöglicht besseres Sehen beim Autofahren, Lesen, Arbeiten oder in anderen alltäglichen Situationen