Home / Business / FUTURECOM-Sommerfest in der Villa Flora

FUTURECOM-Sommerfest in der Villa Flora

Es hat einen festen Platz im Kalender der VIPs: das FUTURECOM-Sommerfest von Michael Ecker und Johnny Meyer, der beiden Geschäftsführer von FUTURECOM, Europas führendem Event-Dienstleister. Normalerweise betreuen und organisieren die beiden pro Jahr tausende Veranstaltungen und Feste für andere Unternehmen und Persönlichkeiten: von Galas und TV-Events wie Bambi und Jose-Carreras-Gala bis hin zur Ausstattung der VIP-Bereiche bei Sport-Großereignissen wie Formel 1 und Fußball WM.

Johannes Meyer von Futurecom mit Geschäftspartner Michael Ecker von Futurecom beim diesjährigen Sommerfest in der Villa Flora. Photocredit: Brauer Photos, Goran Nitschke

Aber einmal im Jahr laden die beiden Freunde und Geschäftspartner selbst zum Feiern ein. Eine Party, die als legendär bei der Münchner Society gilt! Rund 250 Gäste konnten die Gastgeber bei der diesjährigen Party in der ‚Villa Flora‘ in der Hansastraße begrüßen: Kunden und Freunde, darunter auch zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur, Gastronomie, Sport und Showgeschäft.

Schauspieler Ottfried Fischer zum Beispiel (kam Simone Brandlmeier). Beruflich hat er derzeit viel zu tun: soeben hat er seine Autobiographie ‚Das Leben – ein Skandal‘ fertiggestellt: ‚Es ist bereits im Druck und wird zwischen Ende September bis Mitte Oktober erscheinen.‘ Außerdem arbeitet er gerade an einem neuen Bühnenprogramm mit dem Titel ‚Ottfried Fischer und die Heimatlosen‘: ‚Die Premiere ist am 13. November in der Wiener Volksbühne. Danach sind wir auch in München zu sehen.‘

Auch Abi Ofarim ist derzeit voll beschäftigt: er eröffnet am 18. Oktober mit seinem Verein ‚Kinder von gestern‘ in der Schleißheimer Straße einen Treffpunkt für Senioren: ‚Es ist eine Anlaufstelle für ältere Menschen, die einsam und alleine sind. Wir bieten dort Näh-, Strick- und Computerkurse an und es wird auch Musik- und Tanzabende geben.‘

Auch wenn der Sommer sich an diesem Abend verabschiedet hatte und es wie aus Kübeln regnete – die Gäste ließen sich die Laune nicht verregnen. Musiker Mike Kraus (Sohn von Peter Kraus) und seine Neu-Ehefrau Constanze (‚Coco‘) strahlten um die Wette. Für die beiden war’s der erste Auftritt auf dem Partyparkett nach der Hochzeit am 6. Juli in der Steiermark: ‚Das war der schönste Tag und das beste Fest unseres Lebens‘, schwärmte sie. Wie sind zwei Monate verheiratet und es fühlt sich genauso schön an wie davor. Neu ist allerdings der Ehering, den wir beide sehr gerne tragen. Und es ist ein schönes Gefühl zu sagen ‚mein Mann‘, schwärmte sie. Die Flitterwochen haben die beiden noch vor sich: ‚Wir waren nach der Hochzeit nur ein paar Tage in Kroatien. Aber Ende des Jahres geht es zehn bis zwölf Wochen auf Weltreise, unter anderem nach Asien und Australien.‘

Kein Weg war zu weit gewesen: Künstler Mathias Waske und Frau Tina waren eigens aus ihrer Wahlheimat Südfrankreich angereist: „Von der Sonne in den Regen! Aber für Michael Ecker sind wir gerne gekommen“, erzählte sie. „Mein Mann war vor einigen Monaten beim „Gentlemen’s Club“ von Michael Ecker in Berlin dabei gewesen. Das war allerdings eine reine Männerveranstaltung. Heute dürfen auch die Damen mitfeiern“, lachte sie.

Die Gastgeber hatten alle Hände voll zu tun, die vielen Gäste zu begrüßen und hatten auch dieses Mal wieder ein Top-Fest organisiert. Auf dem Gebiet ‚Parties‘ sind sie eben die Experten: ‚Wir machen alles, was zu einem Event gehört – außer das Catering selbst‘, so Ecker. ‚Das beginnt bei Ausstattung des Events mit Geschirr, Besteck, die komplette Dekoration, das Lichtkonzept, den roten Teppich bis hin zum Lounge Mobiliar und den Einbau der häufig mobilen Küchen. In der Regel planen wir den gesamten Event bis ins kleinste Detail nach den Wünschen des Kunden. Oftmals sind wir auch für das Catering selbst zumindest mitverantwortlich und arbeiten hier mit allen führenden Caterern zusammen.‘

Schlaraffenland-Feeling war auch bei dieser FUTURECOM-Veranstaltung inklusive: die Gäste wurden mit Drinks wie Hugo und Aperol Sprizz und einem Barbecue mit diversen Steaks, Fisch, Garnelen und einem XL-Salatbüffet verwöhnt. Auch für Unterhaltung war gesorgt: die Sängerin Linda Jo Rizza („The Flirts“) trat auf und DJ Ali Escobar legte auf.

Außerdem dabei: Mode-Designer Kay Rainer, Gastronom Patrick Bertermann (‚Goldenes Kalb‘, ‚Krake‚, ‚Miura‘: ‚Alle unsere Restaurants wurden von FUTURECOM ausgestattet‘, erzählte er), Magier Florian Zimmer, der auf Festen schon für Stars wie Michael Jackson und den FC Bayern zauberte, Maître Pierre Pfister und Axel Munz (Trachten Angermaier).

Text: Andrea Vodermayr

Über FUTURECOM: Die FUTURECOM AG ist einer der weltgrößten Eventdienstleister mit tausenden Veranstaltungen pro Jahr. Die Referenzliste liest sich wie ein ‚Who’s who‘ der Eventbranche: Ausstattung der VIP- und Business-Bereiche bei Sportereignissen wie FIFA Fußball WM, Formel 1, Olympische Spiele, Ausstattung von Galas wie der Bambi Verleihung, TV-Events wie die José Carreras Gala, eindrucksvolle Firmenpräsentationen und hochwertige Kulturereignisse wie die Salzburger Festspiele. Die Event-Designer überzeugen ihre Kunden mit Qualität und Kreativität und überraschen die Branche immer wieder mit innovativen Produktneuheiten und einzigartigen Eventideen. Zahlreiche Auszeichnungen wie der Business Diamond Award als ‚Dienstleister des Jahres‘, der WMF Design Preis oder der Glory Sixt Award 2012 als „Best Supplier“ untermauern die Alleinstellung im Eventbereich.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München