Home / München exklusiv / UniCredit Ladies German Open: Kalte Nasen beim ProAm-Turnier

UniCredit Ladies German Open: Kalte Nasen beim ProAm-Turnier

Der Golferspruch: ‚Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Golfkleidung‘ hat am Mittwoch im Golfpark Gut Häusern bei München eine neue Bedeutung bekommen, denn bei Wind, Regen und neun Grad gingen 33 Flights auf die Runde. Eine Profigolferin mit drei prominenten Amateurgolfern, wie z.B. Bayerns Torwart-Legende Sepp Maier. Der Ex-Torwart zeigte sich wetterfest: ‚Golf bei dem Wetter, na klar. Wir sind doch Sportler. Ich hab‘ schon als Fußballer bei Regen immer am besten gespielt.‘

Eher ungewohnt sind die Temperaturen für Cheyenne Woods, welche sich das ProAm-Turnier trotz ‚Miesepeter Wetter‘ nicht entgehen ließ. (Am Donnerstag geht sie mit Laura Davies an den Start). ‚Ich komme ja aus dem warmen Texas‘, so die Nichte von Superstar Tiger Woods. ‚Aber ich habe letzte Woche in Holland gespielt, da war es ähnlich.‘

Auch die Gladbeckerin Caroline Masson, welche erst am Dienstag von den Bahamas nach München geflogen war, spielte trotz Reisestress und Jet-Lag mit. ‚Eine gute Möglichkeit, sich an die Bedingungen hier zu gewöhnen.‘ Wer jetzt sagt, dass die Golferinnen doch dafür auch Geld bekommen, liegt bei den Golf-Damen jetzt falsch, denn im Gegensatz zu den Herren bekommen sie Null-Geld für stattfindende Side-Events.

Auch andere Sportler gingen an den Start, wie z.B. Michael Greis, Biathlon-Olympiasieger. Er kennt ja kaltes Wetter aus seiner aktiven Zeit zur Genüge. ‚Doch Golf spiele ich schon lieber bei Sonnenschein‘, meinte Greis. Und wie ist es mit der Treffsicherheit des Ex-Skijägers auf den Fairways bestellt? ‚Nicht so gut wie zu meiner aktiven Zeit mit dem Gewehr‘, gesteht der Michi, der ein ’30er Handicap‘ auf seiner Scorekarte stehen hat, aber bekannte: ‚Im Moment spiele ich das aber nicht. Mir fehlt die Zeit um regelmäßig auf den Platz zu gehen.‘ Gar nicht umhauen konnte das Wetter Sven Ottke. ‚Ein Traum‘, flachste der ehemalige Box-Weltmeister, ‚als Indoor-Sportler ist man das ja gewohnt.‘

Cheyenne Woods belegte mit ihrem Team den zweiten Platz, hinter Emma Cabrera-Bello mit ihrem Team. Michi Greis und Max Müller belegten mit Laura Davies einen hervorragenden fünften Rang. Am Donnerstag startet Woods 12.30 an Tee 1 mit Laura Davies (ENG) und Charley Hull (ENG). Die zehn wichtigsten Startzeiten von Turniertag 1! ZUR SLIDESHOW ProAm-Turnier!

LESETIPP

Exklusive Dom Perignon Malle Plenitude zu Ersteigern: 10.12. (14 Uhr!)

Alle Hintergründe zu den Malles Plénitudes, welche über Auctionata ab einem Startpreis von 36.000 € am 10. Dezember in der Auktionsshow versteigert werden. Die Show kann von überall auf der Welt via Desktop, Tablet, der Auctionata Live iPhone App und Facebook Live verfolgt werden und man kann live mitbieten!

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?