Home / News / Warum das Golf Festival Kitzbühel immer beliebter wird!

Warum das Golf Festival Kitzbühel immer beliebter wird!

Für viele Golfspieler ist Kitzbühel die schönste Golf-Region der Alpen. Mit dem Golf Festival Kitzbühel, das heuer bereits zum 12. Mal stattfindet, kann es passieren, dass man mit einem Promi auf einmal am Abschlag steht! Zum Beispiel ‚Bergdoktor‘ Hans Sigl, Profi-Golferin Marina Stütz oder ein Teil des bei Olympia in Sochi erfolgreichen Nationalteams der Nordischen Kombinierer. Wie gehabt organisieren die vier Hotels (A-ROSA, Hotel Rasmushof, Sporthotel Reisch und das Cordial als ‚Gründer‘ des Golf Festivals die 12 Golfturniere inklusive Sideevents. 

Kitzbueheler-Golfwoche
Die Streif Attack ist das außergewöhnlichste Golfturnier in Kitzbühel, da es geradewegs die Streif bergab geht! Vom Hahnenkamm-Starthaus gehts über 10 Löcher bzw. 800 Höhenmeter auf der legendären Strecke bis ins Tal.

Wie bei Profi-Golfturnieren wird es 2014 bei allen vorgabewirksamen Turnieren ein ‚Live-Scoring‘ geben. Nach neun gespielten Löchern werden die Ergebnisse der Spieler erfasst und sind dann auf der Website des Festivals (www.golffestivalkitzbuehel.at) online einsehbar – ebenso wie Startzeiten und alle Brutto- und Nettoergebnisse der einzelnen Turniere. Im Rahmen der sechs exklusiven Abendveranstaltungen laden die Partnerhotels zu kulinarischen Hochgenüssen und stimmungsvoller Unterhaltung, um so mit echter Tiroler Gastfreundschaft den perfekten Rahmen für die Golfwoche zu bieten. Und da just während des Golf Festival auch in Brasilien um den Fußball-Weltmeistertitel gekämpft wird, versteht es sich natürlich von selbst, dass in allen Hotels Leinwände oder große Flatscreens stimmungsvolle Public-Viewing Atmosphäre bieten.

Aber nicht nur im Rahmen der Abendveranstaltungen wird Genuss garantiert: Beim traditionellen Gourmet-Turnier am Rasmushof erwartet die Spieler beispielsweise bei jedem zweiten Abschlag eine kulinarische Überraschung. Beim Golfspiel über die schwierigste Abfahrtsstrecke der Welt sind Schauspieler Hans Sigl, Profi-Golferin Marina Stütz und die ehemaligen Skirennläuferinnen Katharina Gutensohn und Michaela Gerg Fixstarter dabei. Ab ins Dirndl und in die Lederhose heißt es schließlich beim Andreas-Hofer-Turnier am Rasmushof, bei dem es für die ‚trachtige‘ Adjustierung Extrapunkte gibt.

Nicht nur leidenschaftliche Golfer, sondern auch viele Golfclubs sind bereits ‚Stammgäste‘ des Golf Festivals. Seit dem vergangenen Jahr wird diese Treue belohnt: Der Club mit den meisten teilnehmenden Mitgliedern gewinnt ein ‚waschechtes‘ Kitzbühel-Turnier – veranstaltet von den Kitzbüheler Golfhotels. Im Vorjahr holte sich der Golf Club Kremstal diesen Bonus – man darf gespannt sein, wer sich in diesem Jahr über ’sein‘ Kitzbühel-Turnier freuen darf. Einige vom GC Valley aus Bayern haben sich angekündigt!

Extra für die Golfwoche gibt es Packages mit 3, 5 oder 7 Übernachtungen bzw. 3 oder 5 Turnieren in den 4 Partnerhotels des Festivals. 

Das Detailprogramm

Mo, 23. Juni: GC Kitzbühel Schwarzsee, Casino Kitzbühel Turnier

Mo, 23. Juni: GLC Rasmushof, Rabbit Turnier

Di, 24. Juni: GC Kitzbühel, A-ROSA Kitzbühel Turnier

Di, 24. Juni: GLC Rasmushof, Gourmet-Turnier

Mi, 25. Juni: GLC Rasmushof, Rasmushof Turnier

Mi, 25. Juni: GC Kitzbühel Schwarzsee, Preis der Stadt Kitzbühel

Do, 26. Juni: GC Mittersill-Stuhlfelden, Sporthotel Reisch Turnier

Do, 26. Juni: Rasmushof/Hahnenkamm, Streif Attack

Fr, 27. Juni: GC Kitzbühel, A-ROSA WM-Turnier

Fr, 27. Juni: GC Eichenheim, Cordial Golf Trophy

Sa, 28. Juni: GC Kitzbühel Schwarzsee, Festival Turnier

Sa, 28. Juni: GLC Rasmushof, Andreas-Hofer-Turnier

Abendveranstaltungen

Mo, 23. Juni: Eröffnungsabend im Casino Kitzbühel

Di, 24. Juni: Abendveranstaltung im A-ROSA Kitzbühel

Mi, 25. Juni: Tiroler Abend im Hotel Rasmushof

Do, 26. Juni: Oldie Abend im Sporthotel Reisch

Fr, 27. Juni: Barbecue im Hotel Cordial

Sa, 28. Juni: Festival-Abend ‚Der Berg ruft‘

Im Rahmen der Turnierwoche wird der ‚Golf Festival Kitz Cup‘ als Brutto- und Netto-Gesamtsieger – Damen und Herren – ausgespielt. Es werden die besten 4 Brutto- bzw. Netto-Ergebnisse (bei vorgabewirksamen Einzelturnieren) auf fünf verschiedenen Plätzen gewertet.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München