Home / München exklusiv / Hadassah Gala: Anne-Sophie Mutter ersteigert Bild von Münchner Künstler

Hadassah Gala: Anne-Sophie Mutter ersteigert Bild von Münchner Künstler

Feiern und dabei Gutes tun! 300 VIP-Gäste trafen sich im Kesselhaus bei der glanzvollen Hadassah-Spenden-Gala ‚Dinner and Dance for Health and Peace‘. Der Erlös des Abends fließt in die Erweiterung der pädiatrischen Intensivstation im Hadassah Medical Center in Jerusalem. Diese Station, die in Israel zu den wichtigsten Versorgungseinheiten ihrer Art zählt, muss um acht auf insgesamt 16 Betten vergrößert werden. Hollywood-Star und Schirmherrin Sharon Stone hatte zwar aus persönlichen Gründen kurzfristig absagen müssen. Aber dafür waren zahlreiche deutsche Prominente gekommen, um die gute Sache zu unterstützen. Die VIPs öffneten Herz und Geldbeutel …

Viel Geld kam vor allem bei der von Dr. Dirk Boll (Direktor Christie´s Europa) geleiteten Auktion zusammen: 300 000 Euro! Allein 57.000 Euro brachte ein Essen bei Schauspielerin Veronica Ferres: 57 Gäste zahlten je 1.000 Euro, um sich einmal von der Schauspielerin bekochen zu lassen ‚Meine Freunde sagen, ich kann ganz gut kochen und somit versteigere ich einen kulinarischen Abend bei mir zu Hause‘, so die Schauspielerin, die Botschafterin von Hadassah International ist. Sie wurde an diesem Abend auch für ihr langjähriges Engagement in Hadassah ausgezeichnet – nämlich mit dem ‚Citizen of the World Award‘, den sie von Dr. Charlotte Knobloch überreicht bekam: ‚Sie sind ein bemerkenswerter Mensch. Ihnen geht es nicht darum, irgendetwas zu unterstützen. Sie stehen mit Herz und Seele zu Hadassah. Sie haben sich für die Idee, dass Medizin Brücken baut, begeistern lassen‘, so die Laudatorin. Stolz nahm Veronica Ferres ihre Auszeichnung entgegen: ‚Hadassah ist ein einzigartiger Ort, ein Schlüssel zum Friede. Deshalb ist es für mich selbstverständlich, Hadassah zu unterstützen.‘ Veronica Ferres übergab ihren Preis aber direkt an die Ärzte und Schwestern weiter, denn das seien ‚Helden‘.

Lesen Sie auch: Weinshiemer – Der Münchner Newcomer in der Szene der Fotokunst

Auch Anne-Sophie Mutter (kam mit Sohn Richard) bewies Herz! Die Star-Geigerin ersteigerte für 4.500 Euro das Kunstwerk ‚Brooklyn Bridge‘ des Münchner Künstlers Johannes Weinsheimer. Der war den Gästen charmant an den Geldbeutel gegangen: ‚Das Motto heute lautet: Liebe, Leben, Leidenschaft. Darum geht es im Leben. Ich habe deshalb ein Motiv ausgewählt, welches sehr gut dazu passt. Die New Yorker Brooklyn Bridge. Kaum eine Stadt ist lebendiger und leidenschaftlicher als New York. Mich zieht es dort jedes Jahr hin und bin immer wieder begeistert und voller Inspiration‘, so Weinsheimer (kam mit Frau Christine). Für ein Kunstwerk von Prof. Wolfgang Flatz wurden 15 000 Euro hingelegt. Ein nagelneuer Smart kam für 22.000 Euro unter den Hammer.

Außerdem dabei: Nathalie Gräfin von Bismarck und Mann Carl Eduard Graf von Bismarck, Ex-Torwart Jens Lehmann mit Frau Conny, Gerd Strehle, Dr. Christian Hirmer, der für seinen Einsatz für Haddassah den Tikkun Olam Award aus den Händen von Nathalie Gräfin von Bismarck überreicht bekam, Gady Gronich (Geschäftsführer Hadassah Deutschland), Mietwagen-Lady Regine Sixt (Vorsitzende des Hadassah Ehrenkomitees und Preisträgerin des ‚Hadassah Citizen of the World Award‘).

Text: Andrea Vodermayr

Über Hadassah:

Das Hadassah Medical Center besteht aus zwei Krankenhäusern, fünf Ausbildungsstätten, 1.250 Betten und 31 Operationssäle. Jährlich werden 1.000.000 Patienten behandelt: Obwohl der Medizin-Komplex inmitten von Armut, Terror und Krieg gelegen ist, gehört es, ist es auch ein Ort der Völkerverständigung. Hierher kommen neben israelischen auch arabische Patienten aus den nördlichen Stadtvierteln Jerusalems, den angrenzenden Städten und Dörfern und aus dem palästinensischen Autonomiegebiet. Auch auf Seiten der Mediziner arbeiten Israelis und Palästinenser Hand in Hand.

LESETIPP

audi-luna-quattro

Audi baut Mond-Rover: Audi lunar quattro

Ende 2017 fliegt der erste Audi auf den Mond und damit fährt der erste Bayer auf dem Erd-Satelliten! Der Rover 'Audi lunar quattro' ist nach umfangreichen Tests bereit, eines der schwierigsten Terrains zu erkunden. Audi will mit dem Projekt den Google Lunar XPRIZE gewinnen!

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.