Home / Shopping / Mode / Herrlicher Shop-Opening: ‚Herrliche‘ Auswahl von feinstem Blaustoff

Herrlicher Shop-Opening: ‚Herrliche‘ Auswahl von feinstem Blaustoff

Wer im ersten Herrlicher Shop einkaufen geht, dem kann es passieren, dass Firmeninhaber Erwin O. Licher hinterm Verkaufstresen steht oder einem auf dem Parkplatz begegnet, denn der Shop befindet sich direkt auf dem Firmengelände der Münchner Modefirma in München Freimann. Kreativräume wie Design und Produktion sind im Haus direkt über dem Shop. Der Showroom liegt zwischen Haupthaus und großen Kunden-Parkplatz und genau hier ist der Wahl-Münchner Erwin O. Licher viel unterwegs. Wir trafen den Jeansmode-Mann beim Shop-Opening Ende November – von oben bis unten in Herrlicher!

Erwin-O-Licher-Herrlicher-Shop-Fotocredit-Lukas-G-Kirchner
Erwin O. Licher in seinem ersten eigenen Shop in der Münchner Heidemannstrasse 31. Fotocredit: Lukas G. Kirchner

Wer viel Jeans trägt, ist in den letzten zehn Jahren an der deutschen Jeansmarke Herrlicher nicht vorbei gekommen. 2004 startete der gebürtige Hesse mit seiner Firma in München, gemeinsam mit seiner Frau Christine Lambrecht, welche für die Designs zuständig ist. Doch Blaustoff ist trotz großer Nachfrage nicht das einzige Steckenpferd von Licher. ‚Wir machen Tragestoff‚, erzählt er. Dies kann man auch im neuen Shop sehen. Von der Jeans mit den unterschiedlichsten Styles findet man komplette Outfits. Vom edlen Poncho über Pullunder, Message-T-Shirts, eine große Auswahl an Gürteln bis zur Unterwäsche – natürlich für SIE und IHN. Auch auf die Frage, welcher Typ Frau oder Mann Herrlicher-Mode trägt, bekommen wir keine Standard-Antwort. Für Licher ist Mode keine Zielgruppen-Frage. Zalando hatte dem Mode-Mann zwar eine detaillierte Auflistung der Verkäufe über ihre Online-Plattform geschickt und daraus konnte er sehen, dass seine Kunden zwischen 34 und 49 Jahre alt sind. Um es mit einem Message-T-Shirt aus der Herrlicher-Produktion zu beantworten sind es Menschen, welche ‚freundlicher, friedlicher, menschlicher, glücklicher, eben herrlicher‘ sein möchten.

Die familiengeführte Manufaktur produziert Blaustoff Herrlicher und Tragestoff nur in Zusammenarbeit mit traditionellen, zertifizierten Webereien und Färbereien in Europa. Immerhin stecken dahinter edle Denims mit ausgereiften coolen Waschungen. ‚Diese Qualität spürt man auf der Haut‘, sagt Licher. Hosen mit perfekter Passform – von Slim bis Boyfriend-Styles. Aber auch weiche, komfortable Oberteile. Licher glaubt an die Macht der Basics und entwickelt diese entsprechend mit viel Liebe für Qualität und Detail. Von seinen unzähligen Reisen zu den Produktionsstätten und internationalen Messen (gerade kam er von der Stoff-Messe aus Barcelona zurück) ist er in Sachen Trends immer up to date. Außerdem holt er sich auf den Kurzreisen immer die Inspiration für seine immerhin vier Kollektionen pro Jahr. Lookbook der aktuellen Kollektion findet man über herrlicher.com

Es wäre nicht Erwin O. Licher, wenn sein erster Shop nur ein ganz normaler Laden mit seinen aktuellen Kollektionen wäre. Man findet natürlich viel Blaustoff, aber auch heißbegehrte Musterteile aus dem Showroom, welcher Luftlinie nur 200 Meter entfernt im nächsten Gebäude auf dem Gelände befindet. Licher bezeichnet es selbst als ‚unser kleines und feines Factory-Outlet‘. Sind weitere Herrlicher-Shops geplant? Licher ist klar, dass die Heidemannstrasse 31 in München-Freimann keine typische Kauflage ist, da hier keiner kurz mal vorbei schlendert. Sein Traum wäre ein eigener Shop im Areal Schwabinger Tor. Bau-Ende ist vor 2018 allerdings nicht in Sicht und deshalb müssen Herrlicher-Fans in die Heidemannstrasse 31 nach München-Freimann kommen. Öffnungszeiten Herrlicher-Shop:  Di-Sa 10 bis 18.30 Uhr. Tel. +49 89 360 38 144

Herrlicher-Shop
Stylisher Verkaufsraum für Herrlicher. Fotocredit: Lukas G. Kirchner

Außerdem wird Herrlicher über ca. 350 Verkaufspunkte vertrieben, darunter hochkarätige Adressen wie Ludwig Beck oder Konen in München, Thomas I Punkt in Hamburg, Peek & Cloppenburg und Daniels in Köln, Crämer & Co. in Nürnberg und Breuninger in Stuttgart oder im Mey & Edlich-Katalog. MEHR SHOP-BILDER!

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München