Home / News / Party, Promis und eine Weltpremiere am Hockenheimring: Mercedes-Benz Night of the Stars

Party, Promis und eine Weltpremiere am Hockenheimring: Mercedes-Benz Night of the Stars

Natürlich geht’s bei der Formel 1 in erster Linie um Motorsport. Aber ein bisschen Party darf auch sein. Und so hatte Mercedes-Benz am Vorabend des ‚Großen Preis von Deutschland‘ auf dem Hockenheimring rund 600 VIPs zur ‚Night of the Stars‘ geladen. Die Gastgeber, Dr. Joachim Schmidt (Leiter Mercedes-Benz Cars Vertrieb und Marketing) und Ola Källenius, (Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH) konnten jede Menge Prominenz aus Renn(Sport), Wirtschaft und Society begrüssen.

Passiert sonst den Frauen: AMG-Markenbotschafter David Coulthard und Mika Häkkinen trugen die gleichen Schuhe. Mitte: Norbert Haug mit Freundin Anne Wis und rechts vom Becker-Clan Boris und Noa. Foto: BrauerPhotos

Höhepunkt des Abends: die Ex-Formel 1-Rennfahrer und AMG-Markenbotschafter David Coulthard und Mika Häkkinen fuhren zusammen im sportlichen Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake (557 PS ab 117.000 Euro) auf die Bühne, der an diesem Abend glanzvolle Weltpremiere feierte. Die ‚Edition 1‘  wird bei der Spenden-Gala  ‚Ein Herz für
Kinder‘ am 15. Dezember versteigert werden, wie  Gastgeber Dr. Joachim Schmidt (Leiter Mercedes-Benz Cars Vertrieb und Marketing) erzählte.

‚Der neue CLS Shooting Brake bietet unseren designorientierten Kunden künftig Unabhängigkeit in ihrer schönsten Form. Wirschreiben mit diesem
einzigartigen Sportwagen die Erfolgsgeschichte des CLS fort, für die wir in 2004 mit der Einführung des ersten viertürigen Coupés den Grundstein gelegt haben‘, so Dr. Schmidt.

Ola Källenius, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: ‚Der CLS 63 AMG Shooting Brake begründet ein völlig neues Fahrzeugsegment und wird bestehende AMG Enthusiasten ebenso begeistern wie neue Kunden.Die faszinierende Kombination aus Performance, Style und Nutzwert ist einzigartig.‘

Bei der rasanten Party mit am Start: Tennis-Legende Boris Becker, für den es ein Männerabend war. Anstatt von seiner Frau Lilly wurde er von seinem ältesten Sohn Noah begleitet: ‚Ich habe eine Großfamilie. Deswegen können wir nicht immer alle gleichzeitig an einem Ort sein‘, erklärte er. ‚Hockenheim ist für mich Heimat, insofern habe ich einen
persönlichen Bezug dazu‘, so der gebürtige Leimener.

Fritz Wepper sah sich – wie auch Kunstturnerin Magdalena Brzeska –  am nächsten Tag das Rennen an. Er war von Carsten Schieck, dem General Manager des Sechs-Sterne Luxus-Resorts ‚Conrad Maldives‘ eingeladen worden. Er zählt zu den Stammgästen am Hockeinheimring – und gab dort auch schon selbst Gas wie er erzählte: „Ich von vor über 30 Jahren hier ein Promi-Rennen mitgefahren. Draussen hatte es über 35 Grad und ich hatte blöderweise die Klimanalge laufen lassen. Ein fataler Fehler. Das hat mich fünf PS gekostet – und es hat leider nicht fürs Siegertreppchen gereicht‘, lachte er.

Bei kulinarischen Köstlichkeiten (Jakobsmuscheln, Kalbsfilet mit Pfifferlingen, Lamm, Obsttörtchen) feierten außerdem: Ross Brawn (Formel 1 Team-Chef Mercedes), Mercedes-Benz Motorsport-Chef Norbert Haug mit Lebensgefährtin Anne Wis, Formel 1-Experte Niki Lauda, Unternehmer Jürgen B. Harder (ohne Lebensgefährtin Franziska van Almsick: ‚Sie musste wegen Olympia nach London‘), das Mercedes-Benz Junior-Team Roberto Merhi, Christian Vietoris und Robert Wickens, das
die neue A-Klasse präsentierte und mit dem neuen A 250 Sport ‚engineered by AMG‘ auf die Bühne fuhr, die DTM-Piloten Jamie Green und Gary Paffett,  die den neuen G 63 AMG pilotierten, DTM-Fahrerin Susi Wolff (kam mit Mann Toto Wolff), die bei der PSstarken „Modenschau“ den SLK 55 AMG präsentierte, Tobias Moers (Geschäftsführer und Bereichsleiter Entwicklung Gesamtfahrzeug Mercedes AMG), Moderatorin Verena Wriedt, die durch den Abend führte.

Text: Andrea Vodermayr, Fotos: Sabine Brauer Photos

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks