Home / Genuss / Neuer Hopfenstore: Hier kauft München jetzt Bier

Neuer Hopfenstore: Hier kauft München jetzt Bier

Wenn das kein gutes Bier-Omen ist: Im Jahr des Reinheitsgebotes eröffnet das griechische Ehepaar Katharina und Vangelis Kleitsios mitten in München einen außergewöhnlichen Hopfenstore. Der kleine Shop in der Hanauer Strasse ist kein gewöhnlicher Bierstore, sondern ein Spezialitäten-Markt mit über 150 verschiedenen Bier-Sorten aus über 19 Ländern. Diese werden mit viel Liebe ausgesucht, lernte sich das Paar selbst vor 15 Jahren bei einem Glas Gerstensaft in Thessaloniki kennen. Ganz neu im Sortiment: Craft Biere made in Munich.

Hopfen-Craft-Beers-More
Diese Bierauswahl ist einzigartig! Fotocredit: Facebook/HopfenCraftBeers

Ein wahres Königreich für Biertrinker, denn die erlesenen Raritäten mit intensiven Geschmacksrichtungen nehmen jeden mit auf eine Welt-Bier-Reise. Zum Beispiel mit nach Belgien, wo Mönche die weltberühmten Trappistenbiere brauen. Alle Biere, welche man mit dem Siegel ‚Authentic Trappist Product‘ sieht, erfüllen einen ganzen Katalog strenger Richtlinien. Deshalb gibt es weltweit nur elf Brauereien, welche dieses Bier brauen können und sechs davon befinden sich alleine in Belgien (Achel, Chimay, Orval, Westmalle, Westvleteren und Rochefort). Gebraut werden dürfen diese Biere nur durch Mönche in Trappistenklöster oder unter deren Aufsicht. Eine eigens dafür gegründete Organisation, die ‚internationale Trappistenvereinigung‘, überwacht die strengen Anforderungen und die Einhaltung des geheimen Brauprozesses. Die dunklen Starkbiere mit einer Stammwürze von 18 bis 28 Prozent und einem Alkoholgehalt von 8 bis über 10 Prozent. Oft werden sie je nach Stärke Dubbel, Trippel oder Qudruple bezeichnet. So bekommt man im neuen Münchner Hopfenstore nicht nur tolle Biere, sondern gleich die Geschichten hinter den Bieren dazu! Auch die  Craft Bier Szene darf ein neues Familienmitglied begrüßen: die Hopfmeister Braumanufaktur, welche mit anderen Brauereien kooperiert, um fünf besondere Münchner Biere zu brauen. Initiator Marc Gallo gab den neuen Craftbieren gleich entsprechende Namen, wie ‚Gipfel Glück‘, ‚Surfers Ale‘, ‚Irish Road Trip‘ oder ‚Franz Josef‘! Das ‚Gipfel Glück‘ ist zum Beispiel ein süffiges, naturtrübes Weißbier mit fruchtigen Noten von Mango und Maracuja. Sie stammen von einer exotischen Weißbierhefe und dem nach der Gärung eingesetzten Aroma-Hopfen. Wegen des schlanken Körpers und der vergleichsweise mild ausgeprägten Kohlensäure, ist das Bier schwer in eine Schublade zu stecken und trinkt sich so angenehm wie ein frisch gezapftes Kellerbier! Hopfenstore, Hanauer Str. 5, 80992 München, Tel. +49 89 22847892, www.hopfenstore.de, Öffnungszeiten: Mo-Sa 12 bis 20 Uhr

LESETIPP

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Golfpark Aschheim: Ich. Du. Inklusion und eine Premiere für München

Am Feiertag an 'Maria Himmelfahrt' fand im Golfpark Aschheim die Generalprobe für ein Inklusions-Golfturnier im September statt! Auch die Münchner Prominenz hat zugesagt. Zum Beispiel teet Peter Prinz zu Hohenlohe-Oehringen auf, welcher seit einem Skiunfall im Rollstuhl sitzt!

Advertisement