Home / News / Winterurlaub mit allen Extras: Hotel Gasthof Post in Lech

Winterurlaub mit allen Extras: Hotel Gasthof Post in Lech

Lech am Arlberg zählt zu den berühmtesten Skiorten der Welt, die Dichte an Haubenlokalen ist weltweit einmalig und die Anzahl der 5-Sterne-Hotels ist mit München identisch. Fakten, welche erahnen lassen, dass sich hier der nationale und internationale JetSet gern die Klinke in die Hand gibt. Ihr Lieblings-Domizil und gleichzeitig Haus am Platz ist das Hotel Gasthof Post, welches seit über 35 Jahren zum exklusiven Kreis der ‚Relais & Chateaux‘-Hotels zählt.

lech-gasthof-post
Luxus-Domizil am Platz: Hotel Gasthof Post im Familienbesitz der Lecher Familie Moosbrugger. Fotocredit: EM

Seit über einem Jahrhundert locken Schneesicherheit, Tradition und mondäne Bergkulisse Gäste aus aller Welt nach Lech Zürs am Arlberg. Vor fast 80 Jahren startete Familie Moosbrugger mit 20 Hotel-Zimmern von Anfang an in der Luxusklasse. Die typischen Holzbalkone, die alpenländlichen Fassaden-Malereien und auch das rosafarbene Hauptgebäude sind wie Zeitzeugen, denn nach vielen Renovierungen und Hotel-Erweiterungen sind sie gleich geblieben und machen den Charme dieses einzigartigen Hideaways auf 1.500 m ü. M. aus. Eine Sammlung von lokalen Antiquitäten und liebevollen Details verleiht allen Räumen den alpenländlichen Stil, welcher dem Gasthof seinen unverwechselbaren Charakter gibt. Nicht nur schneesichere Tipps bekommt man vom Hausherren Florian Moosbrugger, welcher seit 1999 das Hotel in dritter Generation führt und selbst ein leidenschaftlicher Skifahrer, Bergwanderer und Amateurgolfer (bald im Golfclub Lech!) ist. Er kennt alle ‚Places to be‘ in der Umgebung und gibt Tipps gerne an seine Gäste weiter, wie zum Beispiel ein Ausflug zur 300 Jahre alten Hütte Älpele im idyllischen Zugertal, welche man zu Fuß, mit Schneeschuhen oder mit Pferdekutsche erreicht und wo man den besten Jagertee oder hausgemachte Spezialitäten bekommt. Perfekt zum Lunch, denn den Nachmittags-Kaffee trinkt man wieder auf der Sonnen-Terrasse vom Hotel Gasthof Post.

Post-Lech-Fuersten-Suite
Jede Suite überrascht mit anderen Themen und Wandbildern. Diese Reiterszene findet man in der 80 qm-Fürsten-Suite, wo das Doppelbett vom Wohnraum separiert ist. Fotocredit: EM

Zimmer und Suiten Hotel Gasthof Post

Heute hat der Gast die Wahl zwischen 48 großzügigen Zimmern, vom Einzelzimmer bis zu einer der Themen-Zimmer, wie zum Beispiel das ‚Jäger-Zimmer‚ im Haupthaus: Ganz in der alten Jagdtradition der ‚Post‘ eingerichtet, als 35 bis 40 qm großes heimeliges Wohn-Schlafzimmer mit Doppelbett und Sitzecke, sowie teilweise mit Kachelofen oder Balkon. Ein Suiten-Highlight: Die Kaiser-Suite. Man residiert auf 115 qm und genießt eine erhabene Aussicht auf die herrliche Landschaft Richtung Zuger Tal. Das exklusive Ambiente dieser Suite mit offenem Kamin, großem Erker und zwei uneinsehbaren Balkonen ist im Stil des Hauses gehalten, jedoch mit überraschenden Elementen und ungewöhnlichen Materialkombinationen.

lech-hotel-post
Der Pool ist wohlig warm temperiert, dass man auch bei Außentemperaturen weit unter 0 hier schwimmen gehen kann. Fotocredit: EM

Im Winter ist der hauseigene Garten mit ‚Ebra-Park‘ mit heimischen Pflanzen, Spazierwegen und einem eigenen Teehaus unter dem Schnee bedeckt. Dafür geniesst man mehr den Pool. Für die Gäste liegen im Badehaus Thermo-Badekappen bereit, unterkühlt man sich schnell die Ohren. Hier wird eben an alles gedacht! Die Damen verpassen ungern einen Treatment-Termin, denn der ‚Post Lech Spa‘ ist Österreichs einziger Spa mit Produkten der SPA-Linie von CHANEL. 

Das Ganze kann nur noch von der Küche getoppt werden, welche bereits vielfach ausgezeichnet wurde. Im Restaurant ‚Kutscherstubn‚ werden österreichische Spezialitäten von 10 bis 22 Uhr kredenzt. Die gemütlichen ‚Post‘-Stuben beherbergen das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Gourmetrestaurant (19 bis 21 Uhr). Für Küchenchef Michael Spirk ist es eine Challenge selbst in Österreich Produkte mit einer gleichbleibend ausgezeichneten Qualität zu bekommen. Das ist auch der Grund, warum er zwar mit regionalen Produkten kocht und die Tradition pflegt, aber auch mal das Fleisch aus Nebraska auf der Gourmet-Menü-Karte auftaucht. Dazu ein Spitzenwein aus dem Post-Weinkeller, wo Köstlichkeiten aus den besten Anbaugebieten Europas lagern, so wie die prämierten Weine des Familienweinguts ‚Schloss Gobelsburg‘ als eines der ältesten Weingüter der Wachau. Als krönender Abschluss bekommt man den ‚Omesberg im Schnee‘ auf den Dessert-Teller, wo die hauseigene Patisserie lang an einer Gaumen-Kombi aus weißer Schokolade, Kokos und Ananas – leicht angefroren – tüftelte. Wer dann am nächsten Skitag den Lecher Omesberg erblickt, sieht ihn nach diesem Dessert ganz sicher mit anderen Augen.

Hotel ‚Gasthof Post‘, Dorf 11, A-6764 Lech am Arlberg, Tel. +43 5583 22060, www.postlech.com


LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks