Home / München exklusiv / Königliches Spektakel im Bachmaier Hofbräu: Stromberger kochte

Königliches Spektakel im Bachmaier Hofbräu: Stromberger kochte

Wirt Hugo Bachmaier, bekannt für legendäre Feste, hatte erstmals zum ‚König Ludwig Fest‘ in seine bayerisch-zünftige Feieroase in der Münchner Leopoldstrasse geladen.

Eine Sause, die in die Geschichte eingehen dürfte: ‚Schlossherr‘ Hugo hatte sein Lokal in ein Märchenschloss (wenn auch ein sehr rustikales!) verwandelt und mit überdimensionalen Fotos vom ‚Kini‘ und dessen Schlössern dekoriert. Ausschnitte der Sissi-Filme wurden auf Bildschirmen gezeigt, Balletttänzer der Bayerischen Staatsoper tanzten inmitten der überwiegend in Tracht gedressten Party-Gemeinde und Musik von Richard Wagner, König Ludwigs Lieblingskomponisten, dröhnte aus den Boxen. Highlight: gegen 19.30 Uhr fuhren das Schauspiel-Duo Marcus Grüsser und Jessica Boehrs (‚Kreuzfahrt ins Glück‘) in einer roten Landauer-Kutsche, die von zwei Schimmeln gezogen wurde, vor: er in voller König Ludwig-Montur, sie im pompösen ‚Sissi‘-Outfit.

Hugo Bachmaier, der sich selbst als Schlossherr verkleidet hatte, schmiss natürlich nicht ohne Grund ein Fest im König Ludwig-Style: gefeiert wurde der Geburtstag des Märchenkönigs! In der Nacht vom 24. auf den 25. August hatte König Ludwig II. kurz nach Mitternacht das Licht der Welt auf Schloß Nymphenburg erblickt. ‚Die Idee, diesen Geburtstag zu feiern, kam von meinem Küchenchef Robert Daser,‘ erzählte Bachmaier. ‚Da ich geborener Münchner und sehr für Traditionen bin, war ich sofort begeistert. Bislang wurde immer nur der Todestag von König Ludwig gefeiert. Ich fand es aber schöner, endlich einmal das positive Ereignis, also dessen Geburtstag, zu feiern.‘

Nur das Wetter hatte Bachmaier und seinen königstreuen Gästen einen Strich durch die Rechnung gemacht: Es schüttete wie aus Kübeln und der Gastgeber musste somit ‚Sissi‘ Jessica Boehrs mit dem Regenschirm ins Innere geleiten. Das ‚Königspaar‘ genoss den Trubel trotzdem. ‚Wer hat schon die Möglichkeit, in einer Kutsche die Leopoldstrasse entlang zu fahren?‘, so Marcus Grüsser. Wie fühlt er sich als König Ludwig? ‚Königlich! Nur der Bart juckt ein bisschen, denn er ist nur angeklebt‘, meinte er.

Wirt Hugo Bachmaier mit dem Schauspiel-Duo Marcus Grüsser und Jessica Boehrs. Fotocredit: Mila Pairan

Zur Feier des Tages wurde ein königliches Mahl serviert: ein Menü, das kein Geringerer als Starkoch Holger Stromberg, der Koch der Deutschen Fußballnationalmannschaft, ausgetüftelt hatte: ‚Es war eine echte Herausforderung für mich als Preussen, für einen bayerischen König zu kochen‘, erzählte er lachend. ‚Aber zum Glück habe ich ein Buch seines ehemaligen Hofkochs Theodor Hierneis gefunden. Darin habe ich erfahren, dass König Ludwig ein Fan der französischen Küche und weniger der bayerischen war. Und dass man damals Pfau gegessen hat.‘ Pfau wurde an diesem Abend nicht aufgetischt, aber dafür ein üppiges französisch-bayerisches Menü, unter anderem mit gratinierten Muscheln, gebeizten Rehrücken mit Gänsestopfleber, Wirsing-Krautwickerln vom Hecht und Kalbsfilet ‚Allemagne‘. Privat freut sich Stromberg gerade über seinen ‚Thronfolger‘: er wurde kürzlich zum ersten Mal Vater. Am 9. August brachte seine Lebensgefährtin Nikita einen Jungen zur Welt: ‚Der Kleine heißt Mick‘, so ‚Papa‘ Stromberg voller Stolz.‘

Unter den Gästen waren auch einige prominente ‚Kini‘-Fans: Schauspielerin Doreen Dietel (in ‚Miss Sixty‘) zum Beispiel, die mit ihrem Traumprinzen Tobias Guttenberg gekommen war. Die beiden waren bei der Veranstaltung gut aufgehoben: ‚Die Sissi-Filme konnten wir sogar früher in der DDR gucken‘, erzählte sie und er fügte hinzu: ‚Und wir haben kürzlich das Sissi-Museum auf Schloss Fuschl besucht.‘ Moderatorin Andrea Kempter war eigens aus ihrer Wahlheimat Garmisch-Partenkirchen angereist: ‚Ich bin ein großer Fan der König Ludwig-Schlösser. Kürzlich habe ich endlich auch Schloss Linderhof besucht, es liegt ganz in der Nähe von Garmisch. Und ich habe mich riesig auf das Menü von Holger Stromberg gefreut.‘ Sie kam zünftig im Trachtenjanker, Marke ‚Eigenbau‘: „Pünktlich zum Oktoberfest kommt meine erste Trachtenjanker-Kollektion Guardian Angels auf den Markt‘, erzählte sie stolz. Für Unterhaltung war gesorgt: Grazia & Jay feat. Jay & Friends heizten mit Musik von Wagner über Pop bis hin zu House den Gästen ein, zudem wurde der Comic-Band ‚Der Märchenkönig‘ der Zwillingsbrüder Knut und Christian Eckert präsentiert.

Punkt Mitternacht wurde dann eine Sechs-Liter-Flasche Pommery angesäbelt und die Gäste stießen gemeinsam auf den Märchenkönig an. Und auch in den nächsten Tagen steht das Bachmaier Hofbräu ganz im Zeichen des ‚Kini‘: ab Sonntag werden im Bachmaier Hofbräu ‚Hugo’s königliche Spareribs‘ vom HaJaTec Holzkohlengrill serviert. Bei reichlich Champagner ließen es außerdem krachen: Musiker Abi Ofarim mit Lebensgefährtin Kirsten, Torsten Koch (Constantin Film) mit Freundin Roxy (in ‚mydirndl‘ von Natalie Brault), Model Mia Gray, Society-Lady Ulrike Hübner, Gunnar Boehrs (Vater von Schauspielerin Jessica Boehrs) mit Frau Katrin, Eva Schnitzenbaumer (Nachfahrin von Franz Liszt).

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München