Home / News / Ice Cross Downhill Weltmeisterschafts-Auftakt 2011 im Münchner Olympiastadion

Ice Cross Downhill Weltmeisterschafts-Auftakt 2011 im Münchner Olympiastadion

Am 15. Januar 2011 ist im Münchner Olympiastadion Auftakt für die Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft 2011. Die schnellsten Ice Cross Downhiller der Welt machen vier WM-Stopps in München, Valckenberg (Holland), Moskau und Quebec (Kanada), um ihren Champion zu finden. 64 Athleten in Eishockey-Montur stürzen sich ab 18 Uhr in einen 353 Meter langen Eis-Parcour.

München ist der 1. WM-Stop der Ice Cross Downhill WM 2011 vor Valckenberg (Holland), Moskau und Quebec (Kanada)

Nach den Vorkämpfen stürzen sich die besten 64 Athleten jeweils zu viert im direkten Duell in einen eindrucksvollen Eis-Parcours. Auf der 353 Meter langen und fünf Meter breiten Strecke müssen sie nicht nur ihre Kontrahenten bezwingen, sondern auch Steilkurven, Wellen, Sprünge und weitere Hindernisse meistern. Im direkten Duell Mann gegen Mann skaten sie ins Ziel. Die jeweils zwei Schnellsten erreichen die nächste Runde, bis ein Sieger feststeht. Bei jedem Stopp der Red Bull Crashed Ice Weltmeisterschaft werden Punkte vergeben: Der Sieger erhält 1.000 Zähler, für den 100. Platz gibt es noch 0,5 Punkte. Wer nach München, Valkenburg (NED), Moskau (RUS) und Quebec (CAN) die meisten Punkte auf dem Konto hat, ist Red Bull Crashed Ice Weltmeister 2011.

In München sicher dabei: Lokalmatador und amtierende Weltmeister Martin Niefnecker aus Garmisch.

Rahmenprogramm beim Ice Cross Downhill Weltmeisterschafts-Auftakt 2011 (Tickets über München Ticket und den bekannten Vorverkaufsstellen):
Ab 15 Uhr VIP Red Bull Ice Club
(Eintritt: 250 €) im Coubertinkomplex inkl. Catering, Zutritt zur VIP-Area im Zielbereich, Aftershow-Party inkl. 3 Getränkebons
18 bis ca. 20.15 Uhr der Wettkampf (Eintritt Stehplatz: 18 €).
Ab ca. 20.15 Uhr bis ca. 21.15 Uhr
Open Air-Konzert der Münchner Hip Hopper Blumentopf (Im 18 €-Ticketpreis inbegriffen).
Bis 22 Uhr Après Ice Cross Ausklang mit DJ

Ice Cross wurde erst vor elf Jahren vom Westendorfer Stefan Aufschnaiter erfunden, seither hat die Sportart unter dem Namen Red Bull Crashed Ice einen Siegeszug um die Welt begonnen. Mehrere Hunderttausende sahen bereits Bewerbe unter anderem in Stockholm, Moskau, Prag, Helsinki, Minnesota oder Lausanne.

2011 wird die Weltmeisterschaft in München, Valckenburg (Holland), Moskau und Quebec (Kanada) ausgetragen und 1,5 Auto-Stunden von München entfernt entstand jetzt die erste permanente Ice Cross Downhill Strecke in Waidring. Die 300 Meter lange Eisbahn ist in einem perfekten Zustand und steht mit ihren spektakulären Steilkurven den waghalsigen Ice-Crossern ab sofort für Trainingszwecke zur Verfügung: ‚Mit dieser Strecke haben wir erstmals etwas, das es wirklich nirgendwo auf der Welt gibt, dazu mit Red Bull einen Partner, den man sich nur wünschen kann‘, so der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Pillerseetal, Toni Wurzrainer stolz.

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks