Home / Immobilien / Wohnen in Waldperlach: Exklusives Mehrfamilienhaus

Wohnen in Waldperlach: Exklusives Mehrfamilienhaus

Unweit vom Waldrand des Waldtruderinger Forsts entsteht ein Mehrfamilienhaus in sonniger Lage und in einer gewachsenen Umgebung, die vornehmlich aus Ein- und Zweifamilienhäusern besteht. Der Münchner Immobilien-Profi 3BAU GmbH hat sich für dieses exklusive Wohn-Objekt nicht umsonst Waldperlach ausgesucht, zählt der Münchner Stadtteil zu den beliebtesten Wohnvierteln Münchens. Sowohl der große Freizeitwert, beispielsweise durch den nahen Wald, die kurzen Wege zu Seen und Bergen sowie dem gemütlichen Biergarten Leiberheim – und auch die sehr gute infrastrukturelle Anbindung, zum Beispiel zur A99, sind nur einige der Vorteile dieser besonderen Lage. 

Bau3-GmbH-Immobilien
Jede der Wohnungen im Ober- und Dachgeschoss des Neubauprojektes ‚Asenweg 13‘ verfügt über einen Balkon, die Wohnungen im Erdgeschoss über eine Terrasse sowie einen großen Gartenanteil. Fotocredit: 3BAU GmbH

2016 dürfen sich sechs Wohnungssuchende auf sechs Wohnungen mit Größen von 59 bis 117 qm freuen, denn gerade wird hier mit Nachdruck gebaut. Damit hat man genügend Zeit, mal in den Asenweg 13 einen Ausflug zu machen, um die Lage genauestens zu checken. Geplant ist ein Satteldach, was zum vorherrschenden Baustil der Ein- und Zweifamilienhäuser in diesem Viertel wunderbar passt und architektonisch dazu noch besonders gut aussieht. Jede der Wohnungen im Ober- und Dachgeschoss verfügt über mindestens einen Balkon, die Wohnungen im Erdgeschoss über eine Terrasse sowie einen großen Gartenanteil. Die Hobbyräume sind voll ausgebaut, Autostellplätze sind dank Parksystem oberirdisch vorhanden. Zur qualitativ hochwertigen Verarbeitung gesellen sich modernste Baumaterialen. Entsprechende Grundrisse und mehr Bilder findet Ihr auf neubaukompass.de

Experten für die richtige Einrichtung – Unser Exklusiv-München-App-Tipp: Christine Kröncke Interior Design im Ludwigpalais 

LESETIPP

Fashion Week in Berlin: Laurel zeigt Mode-Träume

Das Münchner Label LAUREL zeigt auf der Fashion Week Berlin Mode-Fusionen: Exotische, opulente Elemente treffen auf die sportliche Coolness der Neunziger. Grunge trifft auf Barock, maskulin auf feminin, Streetwear-Einflüsse auf Romantik. Alles fusioniert zu einem 'rough, laid-back luxury', der den Look definiert. Wer in der Fron-Row saß?

Kate Bosworth auf der Fashion Week Berlin: Grandioser Start ins Mode-Jahr 2017

Kate Bosworth jettete zur Fashion Week Berlin und war bei Marc Cain. Ein paar Fragen hat sie uns beantwortet. Warum Frauke Ludowig sie als Fashion Ikone bezeichnet könnt Ihr im Artikel nachlesen!