Home / München exklusiv / Der erste Grüne Bereich auf der Münchner Modewoche

Der erste Grüne Bereich auf der Münchner Modewoche

Der erste grüne Bereich auf der Münchener Modewoche! Vom 19. bis 21. Februar 2011 findet auf der Praterinsel die diesjährige ‚In Fashion Munich‘ statt und zum ersten Mal ist Nachhaltigkeit Thema und Trend. Viele Verbraucher streben zu einem nachhaltigen Lebensstil, der mit der Natur vereinbar ist, erklärten unlängst Londoner Trendforscher vom Büro ‚The Future Laboratory‘. Die Wege der Modesigner sind jung und neu und für ‚in fashion munich‘ ein gesetztes Ziel, diesen Bereich mit zu fördern.

Bei den Designs des Modelabels Queen and Princess für Frauen und Mädchen treffen legere Stoffe auf elegante Schnitte, Karo vereint sich mit Rüschen, feine Elemente erhalten einen sportlichen Touch.

in fashion munich bietet – in Zusammenarbeit mit Jessica Reyes Rodriguez vom Modelabel QUEEN AND PRINCESS – nachhaltiger Mode ein exklusives Forum auf der Münchner Modewoche.

Inspiriert von den Abenteuern des Sherlock Holmes entführt Queen and Princess-Chefdesignerin Jessica Reyes Rodriguez ins London des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Stilbewusst und ‚very british‘ sieht der Herbst/Winter 2011/12 aus. Die Designs für Frauen und Mädchen greifen die Stimmung der damaligen Zeit auf und setzen sie modern um: Legere Stoffe treffen auf elegante Schnitte, Karo vereint sich mit Rüschen, feine Elemente erhalten einen sportlichen Touch. Dabei bleibt Reyes ihren Wurzeln treu und verbindet Fashion mit Nachhaltigkeit: Alle verwendeten Stoffe sind GOTS-zertifiziert. Weitere Trends gibt es spätestens nach der Münchner Modewoche von uns!

LESETIPP

Tierpark Hellabrunn: Exklusiver Eisbären Tag zur Rettung der ‚polar bears‘

Einen kompletten Tag widmet der Tierpark Hellabrunn den Eisbären, denn die größten Landraubtiere der Welt sind in Gefahr. Alles über den Eisbären-Montag (27.2.) im Münchner Tierpark.

Maison Jardin Wempe: Grand Opening im ehemaligen Münzgarten der Maximilianarkaden

Für einige Uhrenmarken gibt es eigene Salons, zudem eine gläserne Uhrenwerkstatt, zwei Bars, ein Kaminzimmer und viele Sitzgelegenheiten. Die Gastgeber Kim-Eva Wempe und Dietmar Schülein (seit Anbeginn, also 28 Jahren der GF von Wempe in der Maximilianstrasse) waren sichtlich stolz auf Wempes größten Flagshipstore.