Home / München exklusiv / ISPO 2013: Bogner Event ‚The B-Games‘

ISPO 2013: Bogner Event ‚The B-Games‘

Treffen der Sportsfreunde an der Isar. Die Internationale Sportartikelmesse ‚ISPO‘ (3. bis 6. Februar) lockt die VIPs derzeit nach München. Fulminanter Auftakt: der Bogner-Event ‚The B-Games‘ am Sonntagabend im Atrium der Messe. Zahlreiche ehemalige Olympia-Teilnehmer, darunter Ex-Eisschnelläuferin Anni Friesinger-Postma, die Skilegenden Christa Kinshofer und Markus Wasmeier sowie Ex-Skispringer Sven Hannawald, zeigten die Einmarsch-Outfits aus 18 Olympischen Spielen.

Durch die Bogner-Open-Air-Show moderierte Willi Bogner gemeinsam mit Frank Elstner. Fotocredit: Jan Frommel, ISPO-Fotograf

Zugleich erlebten die 600 Gäste bei der Open-Air-Veranstaltung eine Weltpremiere: auch das neue Einmarsch-Outfit für die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi (Russland) wurde erstmals präsentiert – und spektakulär in Szene gesetzt von einem Jetpack-Stuntman. Denn auch bei der Eröffnungsfeier der XXII. Winterspielen werden die rund 480 Deutschen Olympioniken und Paralympioniken wieder Mode von Bogner tragen.

‚Es freut mich, dass wir auch in Sotchi die deutsche Olympiamannschaft wieder einkleiden dürfen. Sotchi ist ein spezieller Ort mit sehr netten Menschen, der durch die Olympischen Spiele ins Blickfeld rückt‘, so Firmenchef und Gastgeber Willi Bogner. Er führte gemeinsam mit Show-Legende Frank Elstner durch den Abend: ‚Frank und ich sind gut befreundet und haben schon einmal vor zehn Jahren eine derartige Veranstaltung moderiert.‘

Zahlreiche Ex-Sportler hatten sich für einen Abend als ‚Model‘ einspannen lassen. Anni Friesinger-Postma zum Beispiel: ‚Alle vier Jahre bei den Olympischen Spielen waren die Sachen von Bogner sozusagen meine Arbeits-Kleidung‘, so die Ex-Eisschnelläuferin. ‚Heute trage ich das Outfit von 2002, mit dem ich in Salt Lake City Gold geholt habe.‘

Christa Kinshofer marschierte im Original-Olympia-Outfit, das sie 1988 in Calgary getragen hatte, über den Laufsteg: ‚Die Bogner-Outfits haben mir immer Glück gebracht‘, meinte sie. ‚Und das nicht nur in Calgary. 1980 habe ich erstmals eine Bogner-Jacke getragen – und Silber geholt.‘

Auch Markus Wasmeier trug ein Original-Outfit aus dem Jahre 1994: ‚Es ist das Sieger-Gwand aus Lillehammer‘, erzählte er. ‚Ich habe damals zwei Goldmedaillen geholt‘, erinnerte er sich stolz. Nervös vor seinem Model-Job war er nicht: ‚Uns tut hier ja keiner was‘, lachte er. ‚Bei einem sportlichen Wettbewerb wäre ich nervöser.‘

Auch Sven Hannawald ging die Sache ganz cool an. Hat er sich vorab Tipps von Model-Freundin Alena Gerber geholt? Er schüttelte den Kopf: ‚Nein, das Ganze hat ja nichts mit einem ernsthaften Laufsteg-Job zu tun. Für mich bedeutet dieser Auftritt heute in erster Linie Spaß haben und ehemalige Kollegen treffen.‘

Außerdem dabei: Freeskier Benedikt Mayr, der mit Snowboarderin Amelie Kober das neue Bogner-Outfit für Sotchi präsentierte, die Ex-Skirennläuferinnen Hilde Gerg und Heidi Biebl sowie die Ex-Skirennläufer Michael Veith und Frank Wörndl, die ebenfalls Skioutfits vorführten.

Unter den Gästen: Lothar Matthäus (zeigte sich erstmals mit Neu-Freundin Anastasia in München auf dem Society-Parkett), Verleger Dr. Hubert Burda, Georg Kofler, Komponist Harold Faltermeyer, der die Musik zum Willi Bogner-Film ‚Fire and Ice‘ komponiert hat.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks