Home / Automobile / Auto-Premiere auf der ISPO 2013: Range Rover Sport als Luis Trenker Fashion Edition

Auto-Premiere auf der ISPO 2013: Range Rover Sport als Luis Trenker Fashion Edition

Auf der internationalen Leitmesse für Sportmode und Sportartikel präsentiert Range Rover vom 3. bis 6. Februar wieder ein exklusives Auto-Modell: Der Range Rover Sport als exklusive ‚Luis Trenker Fashion Edition‘. Bereits im Jahre 2010 hatte Range Rover auf dem Luis Trenker-ISPO-Stand ein sportliches Auto-Modell vorgestellt. Doch in diesem Range Rover findet man überall das Luis Trenker-Logo.

Ob Fußmatte oder in der Kopfstützte des Autositzes: alles ist mit Luis Trenker gebrandet. Ab ca. 85.999 €

Die streng limitierte Extraausgabe im alpinen Stil ist in der reizvollen Kontrastfarbe des Dachs gehalten und kann sich nicht nur auf der ISPO sehen lassen: zweifarbige Alpinisten-Schnüre im Luis-Trenker-Design. Dieses einzigartige Detail zeigt die neue Luis Trenker Fashion Edition des Erfolgsmodells an vielen Stellen des Interieurs. So sind etwa die vorderen Kopfstützen und Mittelarmlehnen sowie die Türauflagen mit diesen besonderen Bi-Color-Elementen versehen. Auch an der Instrumententafel unterhalb des Touchscreens findet sich die optische Reminiszenz an den großen Südtiroler Berghelden.

Die Alpinisten-Schnüre bilden einen reizvollen Kontrast zu den übrigen Oberflächen des Sondermodells. Dargeboten wird beispielsweise ein erweitertes Lederpaket in edlem Arabica, zu dem perforierte Premium-Ledersitze, eine belederte Instrumententafel und ein Lederlenkrad gehören. Dazu passend glänzt der exklusive Range Rover Sport mit weiterem alpin anmutendem Ambiente: mit einem neunteiligen Edelholz-Dekorset aus offenporiger Esche, die an mehreren Stellen, ebenso wie die Teppichmatten, mit Luis-Trenker-Emblemen geschmückt ist. Für jede Wetterlage gerüstet sind die Passagiere außerdem dank des mitgelieferten Winterkomfortpakets, das Heizungen der Vorder- und Rücksitze, des Lenkrads, der Windschutzscheibe und der Scheibenwischerdüsen umfasst.

Fürs Auge: 20-Zoll-Leichtmetallräder mit fünf Speichen im ‚Diamond Turned Finish‘, ab der B-Säule dunkel getönte Scheiben sowie in Wagenfarbe gehaltene Türleisten, Front- und Heckstoßfänger. Reizvolle Ausblicke auf alpine und sonstige Landschaften gewährleisten das elektrische Schiebedach und die LED-Leuchten für Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht, während die elektrisch betätigte Heckklappe und das schlüssellose ‚Keyless Entry‘-Zugangssystem das Einladen von Bergsteigerausrüstung und anderem Gepäck sowie den Einstieg der Passagiere denkbar einfach gestalten. Sollte dann noch jemand Zweifel am einzigartigen Charakter des Sondermodells hegen: Ein ‚Luis Trenker‘-Emblem aus Aluminium am Fahrzeugheck weist unmissverständlich auf die Exklusivität dieser Edition hin.

Das Technikpaket der Extraausgabe wartet nicht nur mit vorbildlichen Details wie permanentem Allradantrieb und elektronischer Luftfederung auf, sie wird auch von einem modernen Aggregat über jedes Hindernis und bis in höchste Höhen getrieben. Serienmäßig an Bord ist ein 3,0-Liter-SDV6-Turbodiesel, der 188 kW (256 PS) und ein maximales Drehmoment von nicht weniger als 600 Nm aufzubieten hat. Damit beschleunigt der Range Rover Sport in 8,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht ein Höchsttempo von 200 km/h – bei einem für diese Fahrzeugklasse sehr moderaten kombinierten Verbrauch von 8,8 Litern pro 100 Kilometer. Am Samstag posten wir Euch neue Bilder direkt von der ISPO!

LESETIPP

obermaier-baeder

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München, um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen. Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.

audi-luna-quattro

Audi baut Mond-Rover: Audi lunar quattro

Ende 2017 fliegt der erste Audi auf den Mond und damit fährt der erste Bayer auf dem Erd-Satelliten! Der Rover 'Audi lunar quattro' ist nach umfangreichen Tests bereit, eines der schwierigsten Terrains zu erkunden. Audi will mit dem Projekt den Google Lunar XPRIZE gewinnen!