Home / Genuss / Gastro-Test: La Cucina Trattoria essen wie bei ‚Mamma‘

Gastro-Test: La Cucina Trattoria essen wie bei ‚Mamma‘

Italienische Restaurants gibt’s in München wie Sand am Meer. Doch nur wenige haben das Zeug dazu, ein ‚Lieblings-Italiener‘ zu werden. Einer wo man ein mehrgängiges exquisites Menü in romantischer Atmosphäre genießen kann, wo man aber auch einmal nur nach der Arbeit schnell eine Pizza oder einen leckeren Teller Pasta essen kann. Das La Cucina in der Neherstrasse in Bogenhausen (vis-à-vis von Feinkost Käfer) gehört zu diesen raren Schlemmeroasen.

Trattoria-La-Cucina-Muenchen
Trattoria La Cucina. Fotocredit: LaCucina@Facebook

Weiterer Pluspunkt der  Trattoria: eine Terrasse, wo man im Sommer wunderbar draußen (und trotzdem nicht mitten im Strassenlärm) sitzen kann. Zudem ist das La Cucina durchgehend und auch sonntags (in München ja eher selten) geöffnet. Das La Cucina zählt aber trotzdem – es befindet sich schließlich im feinen Bogenhausen – zur Kategorie der schickeren Italo-Oasen. Weiße anstatt rot-karierter  Tischdecken. Die Preise sind gehoben, aber für lokale Verhältnisse noch zivil. Ein Hauptgericht bekommt man hier noch für unter 20 Euro. Auf der Standardkarte gibt es zum Beispiel zwei Babyseezungen vom Grill (18,90 Euro) oder Kalbsmedaillons in Zitronensauce (19,20 Euro).

Empfehlenswert sind vor allem die Fischgerichte der wechselnden Tageskarte: zum Beispiel eine ganzer Loup de Mer vom Grill mit Salat der Saison (18,90 Euro). Beilagenänderungen, beispielsweise von Salat in Gemüse und Kartoffeln, werden übrigens extra, d.h. mit kleinem Aufpreis, berechnet. Bei den Vorspeisen findet man auch eine angenehme Abwechslung zu den typischen Standards wie Carpaccio und Vitello Tonnato: zum Beispiel Thunfischcarpaccio mit Avocado und Orangenfilets (12,90 Euro) oder Zucchiniblüten mit Büffelmozarella gefüllt in Tempurateig frittiert auf Chamipgnoncreme (12,80 Euro). Pasta-Fans werden ebenfalls glücklich: der Klassiker Bolognese basiert anstatt auf Spaghetti auf Tagliatelle (9,90 Euro) und schmeckt wie bei ‚Mamma‘. Das umfangreiche Angebot an Steinofen-Pizzen reicht vom Klassiker Margeritha bis hin zur eher extravaganten ‚Trevisana‘ mit Radiccio und Salsiccia (10,90 Euro). Zu den Vorspeisen gibt es wunderbar frisches Brot mit Oliven und exzellentem Olivenöl. Tolle Weinauswahl. Selbst der offene Wein ist hier äußerst trinkbar und von Top-Qualität – einen dicken Schädel am nächsten Tag wegen mangelnder Qualität muss man hier nicht befürchten.

Ob im reduziert stylischen Restaurant mit 90 Plätzen oder unter weissen Segeln auf der Aussenterrasse für 90 Personen: Im LA CUCINA hat Nicola Nubile, seit über 20 Jahren eine Institution in der Münchner Restaurantszene und ein traumhaftes Stück südländischer Lebensart geschaffen.

Fazit: Ein tadelloser Italiener mit exzellenter Küche – für alle Lebenslagen.

LA CUCINA TRATTORIA, Neherstrasse 9, 81675 München, Tel. +49 89 47 19 83, Täglich 11:30 – 24 Uhr, www.lacucina-trattoria.eu

Lesen Sie auch: Gastro-Test Ristorante Perazzo

 

LESETIPP

Casinotour durch und um München: Welche Spielbank ist Euer Favorit?

Macau und Las Vegas sind die beliebten Reiseziele für Glücksspieler. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn wir in München und Bayern eine Spielbank nach der anderen haben?

Sterneköche gehen für das Charles Hotel fremd!

Das Charles Luxus Hotel feiert 10-jähriges Jubiläum und holt sich im Jubiläumsjahr einige Sterneköche ins Haus, welche uns bis November auf kulinarische Entdeckungsreisen in Sophia's Restaurant mit nehmen. Auch drei Münchner Sterneköche gehen für das Charles Hotel fremd! Nächster Termin: 29. April!