Home / München exklusiv / Kempinski München: Big Party zum Vatertag im Münchner Luxushotel

Kempinski München: Big Party zum Vatertag im Münchner Luxushotel

Schnelle Autos, teure Uhren, schöne Frauen … Das ist es, was die Männer glücklich macht – zumindest dem Klischee nach. Und all das war am Mittwoch im Kempinski Hotel ‚Vier Jahreszeiten‘ in München geboten. Dort fand zum zweiten Mal die ‚Gentlemen Style Night‘ statt – und die Edelherberge platzte vor VIPs fast aus allen Nähten. Rund 700 Gäste konnte Gastgeber und Hoteldirektor Axel Ludwig begrüßen, darunter auch zahlreiche ‚coole Typen‘ aus Showbiz, Society und Wirtschaft….

kempinski-muenchen-vatertag
Luden zur exklusivsten Vatertags-Party (v.l.n.r.): Wolfgang Oswald (Bentley München), Robert Wangenheimer (Eckerle), Axel Ludwig (Kempinski), Marc Autmaring (Wempe), Henrik Ekdahl (IWC). Fotocredit: BrauerPhotos

Schauspieler Ralf Moeller zum Beispiel, der allerdings nicht bis in die Puppen mitfeiern konnte: ‚Morgen fliege ich zu den Filmfestspielen nach Cannes‘, erklärte der Muskelmann den Blitzbesuch. Dort wird er leider in keinem Kempinski übernachten. Vater Sohn-Gespann: Bernd Herzsprung hatte seinen Sohn Marvin Eckerle (Künstlername: Herzsprung) mitgebracht. ‚Für uns ist das ein klassischer Männerausflug‘, so Marvin. ‚Mein Vater und ich gehen oft zusammen aus. Ich habe ihn ja erst vor zwei Jahren kennen gelernt, muss aber sagen, dass er der größte Gentleman ist, den ich kenne. Ich habe mir in dieser Zeit viel von ihm abgeschaut‘, lobte Marvin, der in München als Musikproduzent und DJ arbeitet.

Gefühlt halb München war da… Kein Wunder: ‚Wir haben hier alles, was das Männerherz begehrt: schöne Uhren, tolle Mode, schnelle Autos, Fußball. Und vor allem sind zahlreiche attraktive Frauen ins Kempinski München gekommen‘, so Gastgeber und Hausherr Axel Ludwig.

Ja, auch viele Ladies feierten mit: Schauspielerin Sophie Wepper (im schicken Gucci-Kleid) zum Beispiel, die ihren Freund David Meister mitgebracht hatte: ‚Mit David habe ich einen echten Gentleman gefunden‘, schwärmte sie. ‚Dass er einer ist habe ich bei unserem ersten Date gemerkt: er hat mich mit dem Taxi abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht.‘ Mittlerweile leben die beiden zusammen: ‚Wir sind vor drei Wochen zusammengezogen, in seine Wohnung. Der Umzug ist zum Glück beendet. Und es war auf alle Fälle die richtige Entscheidung‘, schwärmte sie.

Schauspieler und Ex-TV-Förster Christian Wolff kam mit seiner Frau Marina: ‚Ob ich eine Gentleman bin? Da müssen sie meine Frau fragen‘, lachte er. ‚Ich verstehe darunter jemanden, der höflich mit anderen Menschen umgeht, vor allem mit dem anderen Geschlecht. Ein Mann, der einer Frau beispielsweise die Tür aufhält.‘ Seine Frau: ‚Das tut mein Mann immer. Er ist auf alle Fälle ein Gentleman. Vielleicht einer der letzten großen dieser Art.‘

Doch auch von der jüngeren Generation tragen noch einige das Gentleman-Gen in sich: ‚Man muss so wie ich in Wien geboren sein, denn dort bekommt man die alte Schule noch wunderbar mit‘, lachte Musiker und Peter Kraus-Sohn Mike Kraus, der mit seiner Frau Coco gekommen war.

Die Männer fühlten sich wie im Paradies: das Champions League-Spiel wurde in der Lounge live übertragen. Bei der Modenschau des Modehauses Eckerle bekamen die Gäste einen Überblick, womit mann in den Sommermonaten fashiontechnisch richtig liegt. Uhrenfans kamen ebenfalls auf den Kosten: sie konnten die neue IWC-Portugieser-Uhrenkollektion bestaunen. ‚Zu einem richtigen Mann gehört eben auch eine coole Uhr. Dadurch wird ein Mann erst zum Gentleman‘, so Mitgastgeber Marc Autmaring (Geschäftsführer Wempe Weinstrasse). DJ Mousse T. stand in der ‚Disco‘ an den Turntables und sorgte bis weit nach Mitternacht für Stimmung. Ein gelungener Start in den Vatertag – darin waren sich die ‚Kerle‘ wohl alle einig…

Bei der Kempinski München Party waren mit dabei:

Schauspieler Adrian Can, der sich mit seiner neuen Flamme Susi auf dem Partyparkett zeigte, die Mit-Gastgeber Henrik Ekdahl (Managing Director IWC Northern Europe), Robert Wangenheimer (Geschäftsleiter Eckerle) und Wolfgang Oswald (Bentley), Gastronom Mario Gamba, Moderator Sebastian Höffner, Moderatorin Alexandra Polzin (in „Aigner“) mit Mann Gerhard Leinauer, Trachtendesignerin Lola Paltinger mit Freund Andi Meister, Beauty-Doc Prof. Dr. Werner Mang mit Frau Sybille, Max-Tidof-Ehefrau Lisa Seitz mit Tochter Luzie, Luca Strehle, Ex-Hochsprung-Ass Carlo Tränhardt, PR-Lady Alexa Agnelli, uvm.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München