Home / News / Profigolf in München: Über 100 Ladies bei den German Open

Profigolf in München: Über 100 Ladies bei den German Open

Nachdem heuer das Männer-Profigolfturnier (BMW International Open) nicht in München sondern im Rheinland stattfand sind die Ladies German Open vom 17. bis 20. Juli im Golfclub Wörthsee bei München das übrig gebliebene Profigolfturnier in München. Die bayerischen Farben werden mit Elisabeth Esterl aus Dingolfing und Steffi Kirchmayr aus Nürnberg vertreten

uni-credit-Ladies-german-open-fotocredit-exklusiv-muenchen
Favoriten LGO 2014: Die beiden deutschen Golferinnen Caroline Masson und Sandra Gal sowie Tiger Woods Nichte Chevenne Woods.

Ca. 123 nationale und internationale Profigolferinnen kommen diese Woche wieder nach Bayern. Beim einzigen Ladies European Tour-Event für Damen in Deutschland hat sich 2014 vieles geändert. Zum Beispiel wird nicht mehr im Golfclub Gut Häusern, sondern im GC Wörthsee abgeschlagen. Die UniCredit-Bank ist als Hauptsponsor ausgestiegen. Dies merkt man dann gleich auch an den exklusiven Sideevents, die es heuer praktisch gar nicht gibt. Letztes Jahr sprichwörtlich ins Wasser gefallen scheint dieses Jahr das schöne Wetter mitzuspielen. Auf jeden Fall darf man sich auf bekannte Gesichter freuen, zum Beispiel die Nicht von Tiger Woods, welcher diese Woche bei den British Open aufteet: Cheyenne Woods (USA). Sie feierte in dieser Saison bei den RACV Ladies Masters in Queensland/Australien ihren ersten Sieg auf der Profitour und freut sich auf ihren zweiten Auftritt in Deutschland. Zu den Favoritinnen zählt auch die derzeit erfolgreichste deutsche Spielerin Sandra Gal, welche nach 2011 und 2012 zum dritten Mal teilnehmen wird. Sie hat zuletzt mit einem Platz 22 bei den US Women’s Open überzeugt und will gerade vor deutschen Publikum ihre beste Leistung abrufen um einen Spitzenplatz – möglichst Rang 1 – zu erreichen. Höchstes internationales Niveau verkörpert auch Sophie Gustafsson aus Schweden, eine der erfolgreichsten Profigolferinnen weltweit. Die begeisterte Motorradfahrerin hat in ihrer Karriere insgesamt bereits 26 Turniere siegreich beendet. Die Chance als erste Spielerin in zwei aufeinanderfolgenden Jahren zu gewinnen, möchte Carlotta Ciganda (Spanien) nutzen, die sich im Vorjahr im Stechen gegen Jungstar Charley Hull (England) – auch sie ist 2014 erneut dabei – den Titel sichern konnte. Weitere Siegerinnen bisheriger Ladies German Open, die in Wörthsee spielen werden, sind Jade Schaeffer (Frankreich/2009), Diana Luna (Italien/2011) und Anne Lise Caudal (Frankreich/2012). Mit der Empfehlung eines Sieges bei den Italian Ladies Open 2014 kommt Florentyna Parker nach München. Sie ist in Henstedt (Schleswig-Holstein) geboren und ihr Bruder Ben Parker ist ebenfalls Profigolfer. 

Donnerstag und Freitag ist der Eintritt im Golfclub Wörthsee (Adresse!) kostenfrei. Wer den Golf-Cut am Freitag schafft, entscheidet der Score. Dies erfahrt Ihr auf unserem Golfportal exklusiv-golfen.de! Samstag oder Sonntag kosten die Tageskarten 15 Euro.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München