Home / News / 9. Laureus Medien Preis: Ehrenpreis für Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel

9. Laureus Medien Preis: Ehrenpreis für Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel

Er gehört mittlerweile genauso zu Kitzbühel wie das Hahnenkammrennen und das Wiener Schnitzel: der ‚Laureus Medien Preis‘, der am Sonntag zum neunten Mal und zum fünften Mal in Folge in dem Tiroler Alpendörfchen vergeben wurde. Eine Auszeichnung für sportjournalistische Beiträge sowie Organisationen und Personen, die ein besonderes soziales Engagement im Sport gezeigt haben. Hinter der Veranstaltung steht die ‚Laureus Sport for Good Foundation‘, die weltweit sozial benachteiligten Kindern Sport-Programme ermöglicht und das Ziel verfolgt, sozialen Wandel durch Sport zu ermöglichen 300 VIPs waren in das ‚Grand Hotel Tirolia‘, dem offiziellen ‚Home of Laureus Sport for Good‘ gekommen, darunter viel Prominenz aus Wirtschaft, Medien, Showgeschäft sowie natürlich zahlreiche Sportgrößen und -legenden. Tags zuvor traf man sich zur 1. Laureus Sport for Good Night in Kitzbühel.

Wladimir Klitschko war Laudator. Patricia Riekel und Franz Beckenbauer bekamen einen Ehrenpreis.

Im Mittelpunkt stand dieses Mal Franz Beckenbauer. Der Fußball-Kaiser, der Stammgast bei allen Laureus-Events und Mitglied der ‚Laureus World Sports Academy‚ ist, wurde für ‚das größte Engagement‘ für Laureus mit dem ‚Ehrenpreis‘ ausgezeichnet. Genauer gesagt für sein soziales Sportprojekt in Rio de Janeiro. Er begeisterte das Publikum mit seiner Rede: ‚Ich nehme diesen Preis natürlich an. Ich bin ja nicht Reich Ranicki‘, meinte er lachend. ‚Aber ich nehme ihn nicht nur für mich entgegen.‘ Er bedankte sich bei all seinen Unterstützern des Projekts. Beckenbauer hatte nämlich mit der gemeinsam mit Mercedes-Benz initiierten Aktion ‚Fußballschuhe für Rio‚ im Vorfeld der Laureus World Sports Awards 2013 in Rio de Janeiro ganz Deutschland dazu aufgerufen, gebrauchte Fußballschuhe einzusenden, die dann gegen neues Sportequipment eingetauscht worden waren. Höchstpersönlich hatte der ‚Kaiser‘ dann in Brasilien im Rahmen der Awards den Sprinter an Laureus Projekt Bola pra Frente übergeben. Seine Frau Heidi war am Abend nicht dabei. Sie hatte ihren Mann nur tagsüber zur Jubiläumsfeier anlässlich der 10-jährigen Zusammenarbeit mit Beckenbauer-Manager Marcus Höfl begleitet.

Überreicht wurde Beckenbauer die Trophäe von keinem Geringeren als DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der im Vorjahr seinen Laureus Medien Preis aus den Händen von Beckenbauer in Empfang genommen hatte. ‚Er ist irgendwie eine Lichtgestalt, eine lebende Legende, ein Glückskind. Normal ist er sowieso geblieben. Er hatte immer schon die Gabe, bis heute, das Schwere leicht zu machen. Vor allem gibt es für ihn keinen Stillstand.‘

Ein weiterer Ehrenpreis ging an Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel. Sie wurde drei Tage vor der Bambi-Verleihung für ihr soziales Engagement mit der Tribute to Bambi-Stiftung ausgezeichnet. ‚Was diesen Abend so inspirierend macht, sind die Bilder und Filme von vielen Projekten, bei denen man nur glückliche Kinder sieht. Darum geht es: Kinder, die eigentlich nichts zum Lachen haben, zum Lachen zu bringen. Das gelingt hier wunderbar. Tribute to Bambi unterstützt finanziell private Initiativen, die keine Unterstützung vom Staat oder anderen Instituten bekommen. Man muss sich vorstellen, dass es in Deutschland geschätzt drei Millionen Kinder gibt, die an Krankheiten leiden, die selten, nicht erforscht und teilweise nicht heilbar sind. Tribute to Bambi findet es grossartig, dass es so viele Menschen gibt, die ungefragt helfen wenn Kinder Hilfe brauchen.‘

Im Blitzlicht stand auch Wladimir Klitschko. Anfang Oktober war bekannt geworden, dass er und seine Freundin, US-Schauspielerin Hayden Panettiere, sich verlobt haben! ‚Ja, es stimmt‘, strahlte er. An diesem Abend kam er allerdings solo: ‚Ausnahmsweise habe ich sie heute nicht mitgenommen‘, meinte er. ‚Auch sie hat ihre Termine  und muss heute leider arbeiten.‘

Auch Oliver Pocher war da. Was machte er unter all den Sportsgrößen und -legenden? ‚Ist doch besser als zu Hause zu sitzen‘, grinste er. ‚Die Veranstaltung wird heute von ‚ran‘ präsentiert und ich bin mittlerweile Teil des ‚ran‘-Teams‘, erzählte der Moderator. Er kam an diesem Abend aber trotzdem ordentlich ins Schwitzen. Am roten Teppich machten er und die anderen Sportsfreunde wie Jens Lehmann, Axel Schulz und Uschi Glas zugunsten der Laureus-Stiftung bei der Aktion ‚Reck für den guten Zweck‘ Klimmzüge . Oliver Pocher war der Sieger – mit 17 Klimmzügen.

Schauspielerin Uschi Glas (in ‚Blachnik‘; kam mit Mann Dieter Hermann) war die Klimmzug-Königin bei den Ladies – sie schaffte immerhin fünf. Kein Wunder, sie ist ja auch eine Sportskanone: ‚Ich bin sehr sportlich. Das ist wohl auch der Grund, warum ich als Schauspielerin hier immer mit dabei bin‘, lachte sie. Sie engagiert sich mit ihrem ‚BrotZeit-Projekt ebenfalls für Kinder in Not: ‚Es wäre schön, mein BrotZeit-Projekt mit den Laureus-Projekten in Zukunft zu verbinden. Denn das Thema Sport wird bei den Kindern, mit denen ich zu tun habe, oft vernachlässigt.‘

Weitere Preisträger: Kategorie: ‚Spirit von Laureus‘ für herausragende, journalistische Beiträge – Print: Sportbild, Online: netzathleten.de, TV: Sport 1; Kategorie ‚Soziales Sportprojekt‘ für das Umsetzen der Laureus Mission ‚Sport has the power to change the world‘: Freestyle Kassel; ‚Laureus Medien Preis: Social Media’/Kategorie Foto: Lucas Klein; Kategorie Video, Amadei Weiland.

Für das musikalische Highlight des Abends sorgte das Bandprojekt ‘Sing Um Dein Leben‘, bekannt aus dem ‘Team Xavier Naidoo’ der Erfolgsshow ‘The Voice of Germany’: sie präsentierten Songs aus ihrem Chartstürmer-Album ‘Sing Um Dein Leben’.

Gäste des Laureus Medien Preis

Außerdem dabei: Moderatorin Sabine Christiansen (kam mit Mann Norbert Medus), die stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land ist, Harald Schuff (Vor­stands­vor­sit­zen­der der Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land),  Christa Kinshofer, Ex-Boxer und Laureus-Botschafter Axel Schulz (Schirmherr für das Straßenfußballprojekt ‚KICKFORMORE‘ in Stuttgart; kam mit Frau Patricia), der nach einer Magen-Darm-Grippe wieder fit war), Moderator Steven Gätjen, der zum dritten Mal durch den Abend führte, Ex-Nationaltorwart und Laureus-Botschafter Jens Lehmann mit Frau Conny (in ‚Alice + Olivia‘), Dr. Jens Thiemer (Leiter Brand Communications bei Mercedes-Benz Cars), Laureus-Botschafterin, Ex-Biathletin und Paralympics-Siegerin Verena Bentele, Ex-Judoka Ole Bischof und Ex-Fußballer Fredi Bobic, Triathlet Jan Frodeno, Laureus-Botschafter und Hockey-Legende Stefan Blöcher, Paralympics-Sportler und Laureus-Botschafter Martin Braxenthaler, Modemacher Werner Baldessarini mit Frau Cathrin, Radsportler Michael Teuber mit Frau Susanne, Ex-Ski-Ass Felix Gottwald (wird Anfang nächsten Jahres erstmals Papa), Österreichs Ski-Legende Franz Klammer, Robert Lübenoff, der mit seiner Agentur ‚lübmedia‘ die Veranstaltung organisiert hatte, Rapper Kool Savas, Unternehmer Willi Beier und Freundin Cindy, die sich auf das erste gemeinsame Kind freuen (sie ist im fünften Monat schwanger wie bei der Veranstaltung zu erfahren war), der Hamburger Stahlunternehmer Alireza Roodsari (mit Frau Maryam; ‚Ich bin sehr sportaffin und möchte mich zukünftig im Bereich Sport verstärkt engagieren‘), Simone Moll (Geschäftsführerin der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland/Österreich), Musikmanager Thomas M. Stein, Moderator Norbert Dobeleit mit Frau Tamara Sedmak, McDonalds Franchise-Nehmer Michael Heinritzi und Frau Alexandra Swarovski, Lothar Lanz mit Frau Susanne, Sport-Kommentator Marcel Reif mit Frau Prof. Dr. Marion Kiechle.

© Andrea Vodermayr

Lesen Sie auch: 1. Laureus Sport for Good Night im Grand Tirolia

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks