Home / News / Nostalgietrip mit der Lufthansa Ju52: Rundflüge über München und Bayern

Nostalgietrip mit der Lufthansa Ju52: Rundflüge über München und Bayern

Einmal pro Jahr geht die legendäre Ju52 auf Reisen und auch in Bayern in die Lüfte. Am Mittwoch und Donnerstag, dem 27. und 28. August, steht die legendäre ‚Alte Tante Ju‘ für Rundflüge zur Verfügung. Am darauffolgenden Wochenende, 30. und 31. August, gibt sich die 1936 erbaute ‚Grande Dame der Luftfahrt‘ auf dem Flugplatz von Straubing die Ehre. Für einige der in Ober- und Niederbayern geplanten Nostalgietrips in niedriger Flughöhe sind noch Last-Minute-Tickets zu haben.

Ju-52-Foto-Joe-Rimensberger-Fotocredit-Deutsche-Lufthansa-Berlin-Stiftung
Vor 78 Jahren hatte die ‚Ju52‘ ihren Jungfernflug. Fotocredit: Joe Rimensberger für Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung

Die Ju 52 mit dem Luftfahrt-Kennzeichen D-AQUI ist ein Flugzeug mit sehr bewegter Geschichte. Schon bald nach ihrem Bau in den Dessauer Junkers-Werken und ihrer Auslieferung an die damalige Lufthansa 1936 begann für die dreimotorige Propellermaschine eine fünf Jahrzehnte währende, äußerst dramatische Flug-Odyssee mit Stationen in Norwegen, im südamerikanischen Urwald von Ecuador und in Nordamerika. Anfang der achtziger Jahre von Lufthanseaten in arg ramponiertem Zustand auf einem Wüstenflugpatz im Südwesten der USA ‚entdeckt‘, wurde das Flugzeug von der Lufthansa zurückgekauft und in 16monatiger freiwilliger Handarbeit von Lufthansa Technikern in Hamburg liebevoll restauriert sowie mit besseren Motoren und moderner Elektronik im Cockpit ausgestattet.

Seit 1986 steht die ‚alte Tante Ju‘ unter dem Namen ‚Berlin-Tempelhof‘ wieder für Strecken- und Rundflügen zur Verfügung. Geflogen wird sie von erfahrenen Lufthansa Piloten, die mit viel Hingabe und Begeisterung ab und an das moderne Cockpit eines Airbus oder eines Boeing-‚Jumbos‘ mit der ‚altertümlichen‘ Pilotenkanzel der Ju 52 tauschen. Ob für die Piloten, Flugingenieure und Flugbegleiter oder die Fluggäste – ein Rundflug mit der ‚Tante Ju‘ ist für jeden an Bord zugleich eine nostalgische Zeitreise und ein faszinierendes Erlebnis der ‚Entschleunigung‘.

Am Mittwoch (27. August) um 12.15 Uhr und um 14.30 Uhr sowie am Donnerstag (28. August) um 12.15 Uhr mit dem Traditionsflugzeug von Oberschleißheim aus zu einem halbstündigen Rundflug abheben. Am Donnerstag um 15.45 Uhr steht zudem ein 60-minütiger Rundflug an, für den noch einer der insgesamt 16 Passagierplätze in dem ‚Großraum-Flugzeug der 30er Jahre‘ buchbar ist. In Straubing sind jeweils 30-minütige Rundflüge geplant, die am Samstag (30.8.) um 16 und um 17.15 Uhr sowie am Sonntag (31.8.) um 12.15 Uhr starten. Preise für die jeweils 30- oder 60-minütigen Rundflüge: 199 € bzw. 372 €. Mehr Infos unter www.lufthansa-ju52.de.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München