Home / Hotels / Mandarin Oriental Matsuhisa: Japanische Gourmetküche

Mandarin Oriental Matsuhisa: Japanische Gourmetküche

Über seine Küche haben wir ja schon längst geschrieben, pfeiffen es die Spatzen seit November 2014 vom Mandarin Oriental Dach, dass er kommt: Nobuyuki (Nobu) Matsuhisa. Das beste Hotel am Platz hat sich den Hollywood-Gourmetkoch bzw. eine Dependance seines weltweiten Gourmet-Imperiums nach München geholt. Zwei Jahre brauchte das Luxushotel, den Japaner zu überzeugen, einen Ableger seines legendären Matsuhisa in Beverly Hills unter weiß-blauen Himmel zu eröffnen. Mit dem Mandarin Oriental Matsuhisa hält erstmals ein Celebrity Gourmetkonzept in Deutschland Einzug. Für eine exklusive Küchen-Preview kam der Star-Koch extra übern Kontinent – 17 Tage vor dem großen Opening von Matsuhisa Munich – sein siebtes Matsuhisa weltweit. ‚Chinesische Hotelgruppe und japanischer Koch – vielleicht auf den ersten Blick nicht ganz perfekt, aber man muss sagen ‚Nobu‘ ist ja ein echter Weltburner – eben passend zu uns!, erklärt Wolfgang Greiner (General Manager des Mandarin Oriental München) das neue Restaurant, welches dann auch sieben Tage die Woche geöffnet ist!

Mandarin-Oriental-Matsuhisa
Ab sofort isst Wolfgang Greiner (re) japanisch! Fotocredit: Kathrin Kuch

Hollywoodgrößen wie Madonna, Victoria und David Beckham oder Kate Winslet zählen zu seinen Stammgästen, was viel über die NOBU-Küche sagt. Seinen weltweiten Erfolg sieht man dem Starkoch keinesfalls an. Nobu Matsuhisa steht lieber im Hintergrund und ungern im Blitzlichtgewitter, wie wir am 3. November 2015 selbst miterlebten konnten. Seine Gäste dürfen sich auch in München auf sein Sushi und seine Sashimi-Spezialitäten wie dem legendären ‚Black Cod‘ (Schwarzer Kabeljau auf Blattsalat) oder den ‚Argentinian red Shrimp‘ (Wildfang Garnelen auf Chili-Sesamkraut) freuen. Für das neue Mandarin Oriental Matsuhisa wurde kein Stein auf dem anderen gelassen und Stammgäste werden es keinesfalls wieder erkennen. Der Look des trendigen Lifestyle Gastronomiekonzepts ist in Braun- und Goldtönen gehalten. Asiatische Elemente setzen Akzente. Der dunkle Holzboden und die minimalistischen, stylischen, edlen Möbel aus Palmenholz und Leder schaffen ein warmes, luxuriöses, zeitgenössisches Ambiente.

Nobu hat natürlich vor, bei den ein oder anderen Special-Event nach München zu kommen. Die Haupt-Gesichter vom Matsuhisa, Munich werden zwei den Münchnern nicht Unbekannte sein: Loris di Santo, der zuvor als Küchenchef im Matsuhisa Mykonos und 2013 bereits beim Nobu Gastspiel im Münchner Mandarin Oriental kochte, wird in München Küchenchef. Der Japaner Koichiro Kawakami, der bereits in diversen Nobu-Restaurants sowie im Matsuhisa @ Badrutt’ s Palace in St. Moritz tätig war, startet als Sushi Master.

 Quick-Interview mit Nobu @ Mandarin Oriental Matsuhisa

Wann haben Sie Ihre Leidenschaft zum Kochen entdeckt?

Nobu: ‚Schon als kleines Kind half ich leidenschaftlich gern in der Familien-Küche mit aus. Es war mein Kindheitstraum, einmal Koch zu werden und mit 18 habe ich dann meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und im gleichen Jahr konnte ich mein erstes Sushi als Koch zubereiten.‘

Was ist ihr Lieblingsgericht?

Nobu: ‚Natürlich Sushi und Sashimi. Das könnte ich den ganzen Tag essen. Natürlich von mir selbst zubereitet. Aber es hängt auch davon ab, in welchem Land ich gerade bin. Ich probiere viele Gerichte aus. Leider konnte ich deutsche Küche, im speziellen die bayerische noch nicht probieren.‘

Was gefällt Ihnen besonders an München?

Nobu: ‚Leider konnte ich noch nicht viel von München sehen. Ich bin um 9 Uhr erst angereist und habe eine Runde um das Mandarin Oriental bis zur Maximilianstraße gedreht mit Abstecher zum bekannten Hofbräuhaus. Eine Maß Bier konnte ich mir nicht gönnen, da ich nichts trinke, wenn ich arbeiten muss.‘

Wann werden Sie denn wieder München einen Besuch abstatten?

Nobu: ‚Leider nicht zum Restaurant-Opening am 20. November 2015, aber ich werde im Januar 2016 sicher wieder nach München kommen, denn dann werde ich mein Restaurant mit einer traditionellen japanischen Sake-Zeremonie offiziell eröffnen. Wir werden Sake-Holzfässer mit einem ‚Hammer’ aufschlagen, denn das soll Glück bringen und meinem neuen Geschäft zu einem guten Start verhelfen.‘

Nobuyuki 'Nobu' Matsuhisa

Nobuyuki 'Nobu' Matsuhisa

Der in Saitama, Japan, geborene Nobuyuki Matsuhisa – besser bekannt als ‚Nobu‘ – zauberte schon im Kindesalter diverse Sushi-Kreationen. Mit jungen 24-Jahren zog ‚Nobu‘ nach Peru und eröffnete hier sein erstes Restaurant. Zu seinem Gastronomieimperium zählt unter anderem das Matsuhisa Beverly Hills, welches 1987 eröffnete sowie das weltberühmte NOBU Restaurant in New York, welches er seit 1994 gemeinsam mit Schauspieler Robert de Niro betreibt. Heute stehen seine Restaurants für innovative Küche, die ein breitgefächertes Angebot von vegetarischen, japanischen und südamerikanischen Speisen bietet. Nobuyuki Matsuhisa ist bekannt für seine innovativen Konzepte mit einzigartigen Geschmackserlebnissen und seiner Kunst japanische und peruanische Küche

LESETIPP

Susanne-Lettner-Business-Look

Stil und Etikette im Business: Vier Looks für den Dresscode ‚Semi Formal‘

Trotz Internet und iPhone-Gesellschaft haben sich die Regeln in Sachen Stil und Etikette im Business nicht verändert. Susanne Lettner zeigt vier Looks für den Dresscode ‚Semi Formal‘

brunch-fuer-familien

Brunch in München: Holger Stromberg lädt zum Sonntags-Familien-Essen

Brunch mit der Familie hat in München eine neue Adresse: Star-Koch Holger Stromberg hat als Familienvater einen sonntäglichen Familienbrunch kreiert!