Home / München exklusiv / Chinese New Year-Party im Hotel ‚Mandarin Oriental‘

Chinese New Year-Party im Hotel ‚Mandarin Oriental‘

Prominente wie Erol Sander, Eva Habermann und Alena Gerber feierten am Dienstag in München Neujahr. Neujahr im Februar? Ja. Die VIPs hatten sich nicht etwa im Datum geirrt, sondern sie zelebrierten das Chinesische Neujahrsfest, das in Ostasien der wichtigste Feiertag des Jahres ist.

Chinese New Year à la Mandarin Oriental München: Gäste u.a. Schauspieler Erol Sander mit seiner Frau Carolin, welche nach Chinesischen Horoskop einen ganzen Zoo zu Hause haben. Rechtes Bild: Lars Wagner übergab Wolfgang M- Greiner das Hotel-Zepter, denn er geht ins Mandarin Oriental an den Genfer See. Fotocredit: Jeanette Brunner

Schon zum fünften Mal hatte das Münchner Luxus-Hotel ‚Mandarin Oriental‘, in diesem Jahr mit dem neuen Hotel-Direktor Wolfgang M. Greiner (ehemals Hotel Schloss Fuschl), zum ‚Chinese New Year‘ geladen. Gemeinsam mit 450 Gästen wurde das ‚Jahr der Schlange‘ eingeläutet, das laut dem chinesischen Horoskop eine Zeit des Fortschritts und der Erneuerung bringt. Wolfgang M. Greiner (mit Frau Kathrin) hatte alle Hände zu tun, die vielen VIPs zu begrüßen. ‚Ich freue mich auf ein spannendes und tolles Jahr in einem neuen Hotel‘, so Greiner, der an diesem Abend feierlich den Hotelfächer (jedes Mandarin hat einen eigenen wertvollen und individuellen) von seinem Vorgänger Lars Wagner, der in das Mandarin Oriental in Genf wechselt, entgegen nahm.

Der Andrang war gewaltig: im Sekundentakt strömten die VIPs in die mit unzähligen roten Lampions geschmückten Räumlichkeiten. Schauspieler Erol Sander mit seiner Frau Caroline zum Beispiel. ‚Mein chinesisches Zeichen ist Affe‘, erzählte er. ‚Meine Frau ist Tiger, unser Sohn Marlon Pferd und unser Sohn Elyas Schlange. Wir haben also einen ganzen Zoo zu Hause‘, lachte er. In Sachen chinesisches Neujahrsfest ist Sander ein ‚alter Hase‘: ‚Ich bin schon zum vierten Mal beim Neujahrsfest des Münchner Mandarin Oriental. Ich habe aber Chinese New Year auch schon mehrmals in Asien gefeiert: als ich den Alexander-Film in Bangkok gedreht habe und dann noch einmal bei einer Regina Ziegler-Produktion. Das waren einmalige Erlebnisse. Da war der Drache los.‘

Schauspielerin Eva Habermann ist im chinesischen Zeichen Hase wie sie erzählte: ‚Für mich ist das chinesische Horoskop allerdings nicht sehr glaubwürdig. Es ist meiner Meinung nach nicht schlüssig, dass alle Menschen eines Jahres das gleiche Zeichen sein sollen, da kann doch etwas nicht stimmen. Aber vielleicht kenne ich mich auch nur zu wenig damit aus. Unser Horoskop ist mir da lieber. Das mit dem Aszendenten finde ich eine gute Sache, denn damit kann man sich wunderbar herausreden‘, lachte sie. ‚Ich bin Sternzeichen Steinbock, mein Aszendent ist Stier. Das erste steht für den Karrieretypen, das zweite für den Familienmenschen.‘

Model Alena Gerber war bei der Party gut aufgehoben, denn ihr chinesisches Zeichen ist Schlange: ‚Ich habe gelesen, dass die Schlange kompatibel mit meinem ‚deutschen‘ Sternzeichen Skorpion sein soll. Ich beschäftige mich sonst allerdings kaum mit Sternzeichen‘, so die Freundin von Ex-Skispringer Sven Hannawald.

Neben dem Löwentanz, der böse Geister und Dämonen vertreiben soll, erwartete die Gäste auch eine lebende Schlange: Tigerpython ‚Peggy‘, mit der vor allem die Moderatorin des Abends, Jessica Kastrop (in Talbot Runhof; Schmuck: Pomellato), nähere Bekanntschaft machen durfte bzw. musste. ‚Ich habe keine Angst vor Peggy. Man hat mir aber auch gesagt, dass sie ungefährlich ist. Wehe, man hätte mir etwas anderes erzählt‘, lachte sie. Die Sky-Moderatorin, die ihren Lebensgefährten Philipp Leinemann mitgebracht hatte, ist im chinesischen Zeichen übrigens ein Tiger: ‚Der Tiger steht für Dynamik. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das bei mir zu 100 Prozent zutrifft. Aber es klingt zumindest besser als Schwein oder Hase‘, lachte sie.

‚Ich finde das chinesische Horoskop wunderbar, denn mein Zeichen ist Hase. Und Hasen sind angeblich sehr ausgeglichen und verständnisvoll. Alles gute Eigenschaften, die der Skorpion – mein eigentliches Sternzeichen – nicht hat‘, so Moderatorin Alexandra Polzin, die mit ihrem Verlobten Gerhard Leinauer (chinesisches Zeichen: Drache) kam.

Weiteres Highlight: die Tombola, bei der eine Reise ins ‚Mandarin Oriental‘ in Hong Kong, ein Ring von Pomellato sowie ein Aufenthalt in der ‚Oriental Suite‘ im Münchner Mandarin Oriental verlost wurden.

Auch Fans der asiatischen Küche kamen natürlich auf ihre Kosten: an den Live-Cooking-Stationen wurden die Gäste mit Köstlichkeiten wie Tunfisch-Sashimi, Dim Sum, Saté-Spiessen und Frühlingsrollen verwöhnt.

Dabei: Christoph Mares (Executive Vice President and Operations Director Mandarin Oriental Hotel Group, EMEA), der das Münchner Haus von 2002 bis 2004 leitete, Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz mit Tochter Stephanie, Regisseur Otto Retzer (chinesisches Zeichen: Hahn) mit Sohn Michael, Unternehmerin Judith Epstein, Society-Lady Ulrike Hübner, PR-Lady Annette Zierer, Kunstsammlerin Inge Rodenstock, Star-DJ John Munich, Gastronom Peter Schottenhamel, Sven Sturm (Paramount Pictures), Immobilien-Freiherr Detlev von Wangenheim mit Frau Leslie, Monaco-Konsul Alexander Liegl.

Zum 5. Mal feierte das Münchner Mandarin Oriental das Chinesische Neujahrsfest. Mit dem Fest unter dem Motto ‚Kung Hei Fat Choi‘ läutet das Münchner Luxus-Hotel mit Neu-Direktor Wolfgang Greiner (kommt vom Schloss Fuschl) das Jahr der Schlange ein.

Doch was bedeutet die Schlange im Chinesischen Horoskop? Eins vorneweg: Die Tierkreiszeichen der asisatischen Länder sind vom Mond abhängig. Und jedes Jahr steht in China unter dem Zeichen eines Tieres: 2013 ist dies die Schlange, welche als klug, fiefsinnig und logisch denkend gilt. Für kreative Leute kann das Jahr deshalb sehr erfoglreich sein, denn die Schlange besitzt einen ausgesprochenen Sinn für Schönheit und Ästhetik. Prominente Schlangen waren zum Beispiel: Lincoln, Kennedy, Goethe, Casanova und auch die Frauen nicht zu vergessen: Grace von Monaco, Greta Garbo, Audrey Hepburn oder Jacqueline Kennedy.

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks