Home / News / Temporäres Restaurant im Maximilianeum: einzigartig münchnerisch

Temporäres Restaurant im Maximilianeum: einzigartig münchnerisch

Zweifelsohne gehört es zu Münchnes romantischsten Plätzchen: die Arkaden des Münchner Maximilianeums. Juni bis August öffnet das eindrucksvolle Restaurant des bayerischen Landtags. Bei schönem Wetter wird in den Arkaden festlich gedeckt. Unter dem Motto ‚Königlich Tafeln‘ genießt man nicht nur Kulinarisches, zwischen den Gängen hört man Auszüge aus den beliebtesten Operetten bekannter Komponisten mit dem Musiktheater Animato.

Gerade im Sommer ist das Maximilianeum der Traumplatz schlechthin: die Isar glitzert in der Abendsonne und die Maximilianstraße erstrahlt. Von den Arkaden des Münchner Maximilianeums hat man den besten Platz, wenn vom 11. Juni bis 26. Juni und vom 27. Juli bis 21. August 2011 das Restaurant jeweils Mittwoch bis Samstag um 20 Uhr, Sonntag um 19 Uhr
und Sonntags ab 18 Uhr öffnet.

Man kann aber auch an der können außerhalb des ‚Königlich Tafeln‘-Programms während der Öffnungszeiten Platz nehmen und einen Drink oder eine Erfrischung in besonderer Atmosphäre genießen.

Eva Maria Mühlegg, Geschäftsführerin des Restaurants im bayerischen Landtag, ist Münchner Spitzengastronomin seit 25 Jahren und hat vor zwei Jahren das Viergänge-Menü mit Musik salonfähig gemacht. Renommierte Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Welt machen das Dinner perfekt – mit ausgewählten Operetten und künstlerischen Darbietungen. Doch mit Variete kann man es nicht vergleichen. Man sollte es wirklich einmal selbst ausprobieren!

Karten ab 79 € p.P. Königlich Tafeln‘ im Restaurant des bayerischen Landtags im Maximilianeum, Max-Planck-Str. 1, 81627 München. Zum Einlass gelangt man über die Maximiliansbrücke und unbedingt reservieren!

LESETIPP

Golfprofi rockt Surferwelle

Wir sind in der BMW International Open Woche und das Profiturnier findet mal wieder im Golfclub Eichenried statt.Ab Donnerstag beginnt das Turnier.Was die Golfprofis in ihrer Freizeit machen?Hier testet ein Spanier die Eisbachwelle!

Eine Rolex fürs Bücheregal:Verleger Hendrik teNeues lud zur Uhren-Party

Verleger Hendrik teNeues lud zur „uhrigen“ Buch-Party ins MUCA Museum in München,wo er neuerdings einen Buchshop hat!Das Rolex Buch startet mit einer Auflage von 10.000!

Advertisement