Home / München exklusiv / MCBW: 145 ‚Design connects‘-Events in neun Tagen

MCBW: 145 ‚Design connects‘-Events in neun Tagen

Am 22. Februar startet die MCBW, Deutschlands größtes Design-Event, in die dritte Runde. Das Motto ‚Design connects‘ ist dabei durchaus wörtlich zu nehmen: Vom 22. Februar bis zum 2. März 2014 bringt die MCBW internationale Top-Designer, Architekten, Kreative, Wirtschaftsvertreter und Entscheider in München zusammen und vereint damit unterschiedliche Perspektiven zum Thema Design. Neben Design Talks, Bike Customizing und Designführungen vermittelt zum Beispiel das BMW Museum mit einer Concept Car-Sonderausstellung praktische Design-Aspekte.

Eine Sonderausstellung im BMW Museum vom 22. Februar bis zum 2. März widmet sich den Concept Cars BMW Zagato Coupé und BMW Pininfarina Gran Lusso Coupé.

Auf dem Vorplatz vor dem BMW Museum und im BMW Museum werden die beiden Concept Cars zu bewundern sein. Beim Talk mit den Designern der spektakulären Fahrzeuge haben die Besucher die Möglichkeit, zum intensiven Austausch: Am 26. Februar sprechen Karim Habib, Leiter Design BMW Automobile, und Nori Harada, Chefdesigner bei Zagato, sowie Fabio Filippini, Leiter Design bei Pininfarina, über die Tradition und Zukunft der Ästhetik. An acht Terminen im Februar und März zeigt das BMW Museum in speziellen Designführungen die Entwicklung des Automobildesigns anhand historischer BMW Modelle. Auch in der benachbarten BMW Welt ist die MCBW dieses Jahr wieder zu Gast. In mehreren Workshops können die Teilnehmer ins Thema Design praxisnah eintauchen. Zur iF design awards night 2014 werden rund 2.000 Gäste aus der internationalen Designszene, aus Medien, Wirtschaft und Politik in der BMW Welt erwartet.

Von Montag, den 24. Februar, bis Mittwoch, den 26. Februar, findet z. B. in der BMW Welt das Event Kannst Du’s zeichnen, kannst Du’s bauen statt. In dem Creative Pop-up-Labor kann man live erleben, wie die eigene Idee mit Hilfe digitaler Fertigung in kürzester Zeit zum Prototypen wird. Die neuen Technologien kann man im Open Maker Space gleich selbst ausprobieren. An drei Tagen werden verschiedene Workshops angeboten, bei denen man sich selbst an 3D-Druckern, Laser-Cutter, Folien-Plotter und Micro-Controllern versuchen kann.

Nicht nur ‚geistigen‘ Genuss verspricht auch ein Besuch des Reading Room bei Vitsoe – neben einem Einblick in die Arbeiten des Grafikers Bernd Kuchenbeiser wird hier Kaffee von der Münchner Spezialitätenrösterei Emilo angeboten.

‚So wie für Ulrich Beckert und Georg Soanca-Pollak von ‚the walking house‘ Licht mehr als reine Beleuchtung ist, so ist für uns die Küche mehr als nur ein Ort zum Kochen‘, sagt Axel Schaffer, Geschäftsführer von LUDWIG 6. Unter dem Titel ‚Hot Mirror‘ präsentiert the walking house ab dem 22. Februar für eine Woche eine eigens für LUDWIG 6 Die Küche konzipierte Lichtinstallation. Zu sehen gibt es die Show in der Ludwigstr. 6.

Und wer schon immer mal wissen wollte, wie Gebäude geplant, entworfen und gebaut werden, der kann bei der NACHTSCHICHT – Lange Nacht der Architekturbüros am Mittwoch, den 26. Februar von 18 bis 22 Uhr, etliche Münchner Architekturbüros besuchen. Im Anschluss treffen sich alle auf einer Closing Party.

Das Motto der diesjährigen MCBW findet sich auch perfekt umgesetzt in der Ausstellung build it – glue it – use it wieder, welche am 22. Februar bei Filser & Gräf, Galerie für Kunst und Design in der Hackenstr. 5 stattfindet: Design verbindet. Aber Verbindungen müssen immer erst einmal aufgebaut werden (build it) und fest verankert sein (glue it), um so auch mancher Belastung standzuhalten (use it). Junge Münchner Designer setzen sich hier mit den Möglichkeiten von Klebeverbindungen auseinander. Mit dabei sind u. a. Till Armbrüster, Sebastian Frank, Dominique Beolet, Konstantin Landuris und Bastian Müller.

Wem das noch nicht genug Veranstaltungen sind, der geht am besten auf die Website der MCBW und findet dort das vollständige Programm: www.mcbw.de

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks