Home / Shopping / Mode / Mercedes-Benz Fashion Week 2010 mit 3 Münchner Designern

Mercedes-Benz Fashion Week 2010 mit 3 Münchner Designern

Bis zum 23. Januar 2010 steht Berlin ganz im Zeichen der Mode. Für die Mercedes-Benz Fashion Week bat das Stuttgarter Unternehmen den Starfotografen Nick Knight, die Deutsche Julia Stegner vor dem neuen Typ SLS AMG zu fotografieren. Im spacigen Outfit von Designer Gareth Pugh ist die 25jährige Julia Stegner zum zweiten Mal Botschafterin der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin. Drei Münchner Designer präsentieren auf Berliner Asphalt ihre neuesten Kreationen: Spot ab für Susanne Wiebe, Andrea Karg mit Allude und Patrick Mohr mit K1X.

Mode Termin Susanne Wiebe: 20. Januar ab 20 Uhr

Susanne Wiebe zeigt ihre neue Kollektion, welche in Kooperation mit dem Pelzdesigner Rolf Schulte entstanden ist. Ein Mix aus aufwendigen plastischen Steppereien, rasanten Schnitten, raffinierten Biesenformationen verarbeitet aus feinstem softigem Glace Leder und Lackleder. Auch farblich wird man nicht enttäuscht: blutrot, pechschwarz, moccabraun bis hin zu deep purple. Mehr zur neuen Wiebe-Kollektion finden Sie hier!

Mode Termin Allude: 21. Januar ab 17 Uhr

Vor 16 Jahren gründete in München Andrea Karg ihr Cashmere-Label ALLUDE, welches heute weltweit in den angesagtesten Geschäften vertreten ist. Neben der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin lädt Andrea Karg auch regelmäßig zur Fashion Week in New York. Sie zählt zu den mächtigsten Modefrauen in Deutschland und für die diesjährige Fashion-Show hat Allude wohl die außergewöhnlichste Modenschau, denn zum ersten Mal verbindet Andrea Karg Cashmere mit Lyrik. Auf einer privaten Lesung erlebte die Designerin eine ganz besondere Stimmung, in welche Worte versetzen können. Begeistert von der sprachlichen Kraft und dem assoziativem Reichtum der Texte gelang es Andrea Karg, den Münchner Dichter Albert Ostermaier zunächst zu einem Text über Cashmere anzuregen, bald schon schrieb Ostermaier einen kleinen Zyklus. Das nächste Defilee wird nun statt ausschließlich mit Musik mit Worten unterlegt. Text und Textil, zunächst nur begrifflich nahe, sind durch ALLUDE und Albert Ostermaier nun miteinander ‚verstrickt‘. Der Komponist und Freund Hans Platzgumer wird extra für das Defilee eine Musik komponieren, welche den ‚verstrickt‘-Text untermalen wird. Andrea Karg freut sich besonders, Axel Milberg als Sprecher für die Modenschau und den Gedichtzyklus gewonnen zu haben. Bei der exklusiven Aftershow-Party werden alle drei Künstler auch anwesend sein und den Gedichtzyklus gemeinsamen vortragen. Gästeliste – u.a. Axel & Judith Milberg, Katja Flint, Aura Dione, Annika Kipp, Herbert Knaup, Ellenie Salvo-Gonzales, Christiane Gerboth, Sybille Beckenbauer, Claudia Roth. Mehr über Andrea Karg im Interview!

Mode Termin Patrick Mohr: 21. Januar ab 20 Uhr

Der avantgardistische Street-Fashion Designer Patrick Mohr entwirft exklusiv für die Basketball- Marke K1X und zur Fashion Week hat er seinen neuen K1X Avantgarde-Sneaker in der bekannten Silhouette des K1X dcac dabei. Das Äußere ist komplett in schwarz und besteht aus Leder – selbst die Laces sind aus diesem Material. Grafische Formen sind das Markenzeichen von Patrick Mohr. Genau deshalb sind die Außenseiten des Schuhs gekennzeichnet durch eine Prägung in Form von aneinander gereihten Dreiecken. Die Besonderheit an dem Sneaker ist das Holz-Dreieck, welches sich an der Zunge des Schuhs befindet und zugleich als Accessoire dient. Die Individualität des Schuhs wird durch ein schwarzes Lederband komplettiert, welches an der Oberseite des hinteren Teils des Schuhs angebracht ist. Es kann am Knöchel und Unterschenkel befestigt werden oder als Accessoire am Handgelenk getragen werden. Ab August 2010 in einer Sammlerauflage von 150 Paar kann man dann den Sneaker über KICKZ.com oder in ausgewählten Shops kaufen.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München