Home / Shopping / Mode / MBFW Berlin: Laurel Fashion Show à la James Bond

MBFW Berlin: Laurel Fashion Show à la James Bond

‚Sag niemals nie‘, denn das Leben steckt voller Überraschungen. Ein geheimnisvoller Titel von der Münchner Laurel-Designerin Elisabeth Schwaiger für ihre Laurèl Fashion Show, welche im Fashion Week Zelt am Brandenburger Tor gleich am ersten Fashion Week-Tag in Berlin stattfand. Im gleichnamigen Bond-Filmklassiker gibt es eine Szene-Einstellung am Drehort Nizza: Agent 007 am Pool umringt von schönen Frauen in Wäsche. Inspiriert vom Lifestyle der Bond Girls zeigt Laurèl eine Kollektion, die mit exklusiver Lingerie der französischen Dessous-Marke Chantelle gestylt wurde.

Fashion-Week-Berlin-Fotocredit-catwalkpix
Laurel-Designerin Elisabeth Schwaiger im Berliner Fashion Week-Fieber. Fotocredit: catwalkpix.com

Star wie Anna Loos (Samstag noch beim Filmball in München gesichtet), Judith Rakers, Axel und Judith Milberg, Ursula Karven und Mats Wahlström, Sonja Kirchberger (kam extra aus Mallorca, wo sie zwischen Portixol und El Molinar ein Restaurant betreibt), Sabine Christiansen mit Norbert Medus, Jette Joop oder Patrick Owomoyela (Borussia Dortmund) mit seiner schwangeren Freundin Josipa Vukoja hatten die vordersten Plätze in der Runway-Show.

Mode und Movie: In der Saison Fall/Winter 2015 widmet sich das Laurèl Design-Team der ‚Faszination Film‘ und kreiert eine Welt voller Emotionen. Chefdesignerin Elisabeth Schwaiger war elektrisiert vom Kosmos 007 und hat deshalb die Interieurs, Kostüme und Musik der Filme als kreative Impulse in die Entwicklung der Kollektion einfließen lassen. Besonders der Look von so legendären Bond Girls wie Ursula Andress oder Kim Basinger lässt Sixties-Feeling aufkommen und wird mit 90ies-Future-Einflüssen verbunden. Die Kombination wird modern in 2015 interpretiert. Highlights auf dem Catwalk waren ein Mini-Evening-Dress, tief dekolletiert mit Spaghetti-Trägern, aus einer hochwertigen französischen Opéra-Spitze von Chantelle, ein lässiger Smoking, gestylt zu einer schwarzen Chantelle-Korsage, oder ein flauschiger Wollmantel in Iced Blue, leicht oversized gehalten, getragen über einem schwarzen Spitzen-Negligé. Die femininen Wäsche-Elemente werden immer wieder aufgegriffen, zum Beispiel bei einer Anzughose aus unterlegter Spitze. Um Balance zu schaffen, sind Rollkragenpullover ein essenzielles Styling-Element; nackte Haut trifft auf hochgeschlossene Coolness. Das ist der Look – verführerisch und voller Power.

Laurel-Fotocredit-Catwalkpix-com
Premiere auf der Fashion Show Berlin: Laurel. Fotocredit: catwalkpix.com

Das Bond Girl – verwegen und schön, intelligent und sexy. Die Frauen an der Seite von James Bond sind smarte Diven und Multitasker: Sie haben unzählige Jobs und Zertifikate in der Tasche, fliegen für das Gute im Düsenjet oder Helicopter um die Welt, sind gleichzeitig Gegenspielerin, Retterin oder Geliebte. Während sie in der Vergangenheit noch schnell den Reizen von 007 unterlagen, sind sie heute starke Charaktere, die ihren eigenen Willen durchsetzen.

‚Eigentlich sind wir als moderne Allrounderinnen alle ein bisschen wie Bond Girls‘, erklärt Elisabeth Schwaiger. ‚Frauen brauchen einen 24/7 – Look, der genauso flexibel ist und sie rund um die Uhr begleitet. Das fängt bei der Lingerie an und hört bei den Accessoires auf.‘

Michael Mertens, Geschäftsführer der Chantelle Lingerie über die exklusive ModeKooperation: ‚Es ist ein spannender Versuch, die üblichen Grenzen zwischen Under- und Outerwear aufzubrechen und den Style- und Fitansatz ganzheitlich anzugehen.‘

Mit der gemeinsamen Präsentation auf der Fashion Week geben das Münchner Unternehmen Laurel und die französische Lingeriemarke Frauen neue Impulse, wie sich Oberbekleidung mit Dessous wunderbar kombinieren lässt.

Mit Miniröcken, Flared Legs und lackbeschichteten Overknee Boots erinnert der Look an die Sixties, wird aber sehr energetisch und mit Power umgesetzt. Hightech-Materialien wie Scuba oder Fake Fur, aber auch Asymmetrien und Layering in der Silhouette geben Modernität. ‚Das Keypiece der Saison ist der Indoor-Mantel, der als Fashion-Statement den Blazer ablöst‘, so Elisabeth Schwaiger. ‚Er kommt zum Beispiel geschmückt mit Stick oder aus hochwertigem Brokat.‘

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks