Home / News / Sky lud zum 5. Mira Award: Ehrenpreis für Franz Beckenbauer

Sky lud zum 5. Mira Award: Ehrenpreis für Franz Beckenbauer

Er hat mittlerweile einen festen Platz im randvollen Terminkalender der VIPs, genauso wie die Verleihung der ‚Goldenen Kamera‘, der ‚Lola‘ und des ‚Bambi‘: die Rede ist vom ‚Mira Award‘, sozusagen der ‚Oscar des Pay TV‘. Am Donnerstag vergab der Bezahlsender ‚Sky‘ die Auszeichnung zum fünften Mal im Rahmen einer glanzvollen Gala in der Berliner Event-Location ‚Station‘. In sieben Kategorien wurden Sender und Persönlichkeiten aus dem Bereich des Bezahl-Fernsehens ausgezeichnet.

Moderator Harald Schmidt, Sky-CEO Brian Sullivan, Franz Beckenbauer mit Sky-Vorstand Carsten Schmidt (v.l.n.r.). Rechts: die Moderatoren des Abends Ralph Fürther und Viola Weiss. Fotocredit: Sky/People Image

Im Blitzlicht stand vor allem Franz Beckenbauer. Der ‚Kaiser‘ wurde mit dem diesjährigen ‚Ehrenpreis‘ geehrt. Die Laudatio hielt kein Geringerer als Talk-Größe Harald Schmidt, der die Lacher auf seiner Seite hatte: ‚Der Papst, die Königin von England, Paul Mc Cartney und Bettina Wulff – sie alle haben nie den Mira-Ehrenpreis erhalten. Zu Recht, denn der Preisträger heute spielt in einer anderen Liga‘, so Schmidt auf der Bühne.

Natürlich gab es Standing Ovations für den ‚Kaiser‘. Der gab sich bescheiden: ‚Bleiben’s bitte sitzen, es ist schon spät‘, meinte er und bedankte sich dann bei seinem Laudator: ‚Kürzlich hat Günter Netzer in München eine Laudatio auf mich gehalten. Ich dachte, es gibt keine Steigerung. Aber die gibt es‘, so Beckenbauer, der dann natürlich auch noch ein Lob für den Sender aussprach: ‚Besser als Sky kann man es nicht machen.‘ Er war zum ersten Mal bei der Gala dabei: ‚Ich schaue mir einmal an, wie es zugeht im Schauspieler- und Moderatorenbereich‘, lachte er.

Mit von der Partie(y) waren insgesamt 360 VIPs aus Film und TV, aus Medien und Wirtschaft. Kleine Umfrage bei den Prominenten: Wer hat zu Hause die Fernbedienung in der Hand? Gibt’s manchmal vielleicht sogar Zoff wegen des TV-Programms:

Bei den Lauterbachs hat TV-technisch er das Sagen: ‚Heiner bestimmt‘, meinte Viktoria wie aus der Pistole geschossen. Er: ‚Eine der wenigen Dinge, die ich noch bestimmen darf‘, lachte er. ‚Aber wir haben ja zum Glück mehr als nur einen Fernseher.‘

Verona Pooth kam zwar ohne ihren Mann Franjo zur Gala, sitzt aber am Liebsten gemeinsam mit ihm vor der Mattscheibe: ‚Zu einem gemütlichen Fernsehabend gehören für mich neben Chips und einem guten Film – am Besten einem Psychothriller – auch mein Mann.“

Bei Axel Milberg und Frau Judith herrscht Harmonie auch vor dem Fernseher: ‚Mein Mann und ich prügeln uns nicht um die Fernbedienung‘, erzählte sie. ‚Wir haben den gleichen TV-Geschmack. Das Dschungel-Camp schaue ich allerdings nicht. Ich habe gar nicht die Zeit für so etwas.‘

Zahlreiche Münchner feierten mit: neben den Lauterbachs und Milbergs waren unter auch Schauspieler und Sky-Fan Fritz Wepper, Ex-Torhüter Jens Lehmann mit Frau Conny, Schauspieler Wolfgang Fierek mit Frau Djamila sowie Otto und Shirley Retzer in die Hauptstadt gereist.

Zurück zu den Preisträgern: Jimi Blue Ochsenknecht und Kollege Mitja Lafere (‚Die Cartoon Network Praktikanten‘) holten sich den Preis für die ‚beste lokale Eigenproduktion‘ (Jurypreis) ab. ‚Beste Moderatorin‘ (Jurypreis) wurde Aline von Drateln (Sky Cinema HD), die in großer Abendrobe, dafür aber barfuss auf die Bühne stürmte und strahlend ihren Preis abholte.

Michael Stich ehrte den ‚besten Moderator‘: nämlich Tennis-Legende Mats Wilander, der nicht persönlich anwesend war, sondern live aus Australien von den ‚Australian Open‘ zugeschaltet wurde.

Weitere Preise und Preisträger: Lieblingssender (Publikumspreis): TNT Serie, beste Serie (Jurypreis): House of Cards (Sky Atlantic HD), beste Dokumentation (Jurypreis): Nachrichten aus Fukushima (Spiegel TV Wissen).

Für das musikalische Highlight des Abends sorgte die Band ‚Jupiter Jones‚,

Das Menü (Duett vom Büffel, Milchkalb und Apfeltarte) genossen außerdem: Gastgeber Brian Sullivan (CEO Sky Deutschland), Schauspieler und Laudator Ludwig Trepte (Laudator für ‚die beste Moderatorin‘), Moderatorin Miriam Weichselbraun, Top-Model Franziska Knuppe, Sky-Vorstand Carsten Schmidt, Wolfram Winter (Sky EVP Communications), Nachrichten-Lady Dunja Hayali, Produzentin Minu Barati-Fischer (in ‚Firma Berlin‘), Mira-Moderator Ralph Fürther, der gemeinsam mit Moderatorin Viola Weiss durch den Abend führte, Schauspielerin Nadeshda Brennicke , Schauspieler Michael Brandner mit Frau Karin, Schauspielerin Thekla Reuten, Schauspielerin Jasmin Tabatabai (war Laudatorin) mit Lebensgefährte Andreas Pietschmann, Spielerfrau Cathy Fischer (Freundin von Star-Kicker Mats Hummels), Schauspielerin Stephanie Stumph (hielt gemeinsam mit ihrem Kollegen Friedrich von Thun eine Laudatio), Schauspielerin Dennenesch Zoudé, Produzent Oliver Berben, Kunstturnerin Magdalena Brzeska, Moderatorin und Schauspieler Caroline Beil, Schauspielerin Mariella Ahrens, Fußballer Patrick Owomoyela, Schauspieler Richy Müller, Schaupspieler Gedeon Burkhard mit Freundin Anika Bormann, Ex-Glücksradfee Maren Gilzer, Produzent Quirin Berg, Schauspieler Hans-Werner Meyer mit Lebensgefährtin Jacqueline Macaulay, Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek (Tochter von Sven Martinek), Sky-Moderator Sebastian Höffner und Dolly Buster.

© Andrea Vodermayr

LESETIPP

obermaier-baeder

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München, um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen. Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.

audi-luna-quattro

Audi baut Mond-Rover: Audi lunar quattro

Ende 2017 fliegt der erste Audi auf den Mond und damit fährt der erste Bayer auf dem Erd-Satelliten! Der Rover 'Audi lunar quattro' ist nach umfangreichen Tests bereit, eines der schwierigsten Terrains zu erkunden. Audi will mit dem Projekt den Google Lunar XPRIZE gewinnen!