Home / Shopping / Mode / Modetrends 2014: Must-Haves für den Frühling

Modetrends 2014: Must-Haves für den Frühling

Der Winter ist nicht einmal richtig vorbei, da drängelt schon die neue Frühjahrs-Mode in die Stores – und sorgt für Top-Rabatte und Shopping-Lust. In welche It-Pieces man investieren sollte, damit der Frühling trendy und stilvoll zugleich wird? Wir haben für Euch die It-Pieces, -Schnitte und -Farben-Trends für die nächste Saison! Laut Wikipedia kommt sowieso niemand an Modewellen vorbei. Karl Lagerfeld sagt dazu: ‚Der Mode entkommt man nicht. Denn auch wenn Mode aus der Mode kommt, ist das schon wieder Mode.‘ Unser Lieblings-Outfit: Jogger-Pants zu Edel-Blazer!

It-Pieces: Cropped Tops

Zurück in die 90er-Jahre: Im Frühjahr/Sommer 2014 bekommen Bauchfrei-Looks ein stilvolles Makeover verpasst. Von New York über London, Mailand, Paris und bis nach Berlin zeigten die Designer in ihren Saison-Kollektionen, dass Crop(ped) Tops (meist Oversized-Bauchfrei-Tops) mehr können, als gedacht: In Kombination mit femininen Maxi-Röcken (Alberta Ferretti), Anzug-Hosen (Jil Sander), Jogger-Pants oder sogar unter Blazer und Blouson getragen (Versace), wirken die It-Pieces jetzt überraschend elegant, clean oder sportiv. Internationale Labels wie Tibi, Diane von Furstenberg, Aigner, BCBG Max Azria, Just Cavalli und Jil Sander machen’s vor. Unser Favorit: Missoni Printed Top.

It-Schnitte: Hemden

Das perfekte Übergangs-Must-Have: Hemden. Sie waren in der noch laufenden Herbst-/Winter-Saison 2013/14 angesagt und blieben auch bei den internationalen Präsentationen für Frühling/Sommer 2014 omnipräsent. Und zwar in verschiedenen Schnitt- und Stil-Variationen. In kurzärmeliger A-Linien-Form werden sie zugeknöpft getragen (Alexander Wang), legerer und sexier, da weit aufgeknöpft zeigt sie beispielsweise Altuzarra. Auch in gerade geschnittenen Kleidern (Mulberry) finden sich Hemdelemente wie die Knopfleiste, der Kragen oder die leicht abstehenden Ärmel, die an klassische Männer-Hemden erinnern. Universal kombinierbar und alltagstauglich! Unser Favorit: Ärmelloses Hemd von Mary Katrantzou

It-Farben: Pastell-Töne 

Wenn jetzt Farbe gesucht ist, dann in femininer, leichter, weniger knalliger Form: Pastell-Töne gehören zu den Top-Trends der neuen Saison. Rosé, Flieder, ein zartes Blau, Türkis und Sonnengelb stehen bei den Designern hoch im Kurs. Marc Cain, Burberry Prorsum, Kaviar Gauche, Prabal Gurung und Co. kombinieren die zarten Töne mit Fifties-Schnitten, transparenten Stoffen und Sweatern. Top-Investition der Saison: Ein Oversized-Mantel im bevorzugten Pastell-Ton sorgt bei den ersten frühlingshaften Temperaturen und Sonnenstrahlen für einen stilsicheren Auftritt – ein Farb-Statement par excellence! Was zu allen perfekt passt: Der Rosette-Ring von Swarovski.

LESETIPP

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Golfpark Aschheim: Ich. Du. Inklusion und eine Premiere für München

Am Feiertag an 'Maria Himmelfahrt' fand im Golfpark Aschheim die Generalprobe für ein Inklusions-Golfturnier im September statt! Auch die Münchner Prominenz hat zugesagt. Zum Beispiel teet Peter Prinz zu Hohenlohe-Oehringen auf, welcher seit einem Skiunfall im Rollstuhl sitzt!

Advertisement