Home / Shopping / Mode / Couture-Show von Kay Rainer im Hotel Sofitel Munich Bayerpost

Couture-Show von Kay Rainer im Hotel Sofitel Munich Bayerpost

Das Hotel ‚Sofitel Munich Bayerpost‘ war am Mittwoch bei den VIP-Ladies groß in Mode! Star-Designer Kay Rainer hatte zur großen Couture-Show in die Münchner Luxus-Herberge geladen. Die Hotelgäste staunten nicht schlecht: die mit Hilfe einer eigens aufgebauten Bühne zum Catwalk umfunktionierte Hotel-Lobby platzte vor lauter fashionaffinen VIPs fast aus allen Nähten, eine Balletttänzerin eröffnete die Show, und furchteinflößende Rauhnachtsfürsten tanzten in der Mitte des Saals. Dann führten die Models die traumhaften Kreationen des Meisters vor: in erster Linie elegante Cocktail- und Abendkleider mit Pailletten und in Farben wie zum Beispiel Tannengrün, zudem gab es einige schicke Business-Outfits zu bewundern. Anstatt auf ultrahohen High Heels marschierten die Models mit coolen Boots über den Laufsteg! Eine Show mit viel Phantasie und zum Träumen …

Designer Kay Rainer mit Giulia Siegel und Stephanie Simbeck als Model. Fotocredit: Babirad Picture, Antoijo Kekic

Der Designer selbst sorgte dann für die größte Überraschung des Abends: nach dem Defilee der Models – angeführt von Schauspieler-Ehefrau Stephanie Simbeck – kam er selbst in voller ‚Rauhnachtsfürst‘-Montur auf die Bühne, seinen charakteristischen Hut auf dem Kopf, und lüftete erst dann seine Maske. Donnernder Applaus für den Designer! Der hatte natürlich eine Erklärung für seine Verkleidung parat: ‚Das Motto der Show lautet ‚Rauhnächte‘. Das ist die geheimnisvollste Zeit des Jahres und passt somit wunderbar zu den kalten Novembernächten. Und es ist ein Stück Heimat für mich‘, so der ursprünglich aus Waldkrailburg stammende Designer. Zu seiner Fan-Gemeinde zählen unter anderem Prominente wie Christine Neubauer, Eva Habermann und Katerina Jacob. Und viele von ihnen ließen sich auch diese Show nicht entgehen. Der Saal platzte fast aus allen Nähten. ‚Wir hatten eigentlich ursprünglich nur Platz für 100 Gäste. Aber aufgrund der Flut an Zusagen haben wir auf 135 Gäste erweitert‘, so Kay Rainer.

In der ersten Reihe saß neben Schauspieler Horst Janson und dessen Frau Hella auch Schauspielerin Katerina Jacob. Sie ist quasi Fan der ersten Stunde: ‚Ich fand Kay Rainer schon klasse als er noch nicht so bekannt war wie heute. Er hat auch das Kleid für meine Hochzeit designt‘, erzählte sie. ‚Er macht wunderbare Sachen und tolle Schnitte‘, lobte sie.

Erstmals bei einer Kay Rainer-Modenschau dabei war Giulia Siegel: ‚Ich habe Kay erst vor sechs Wochen kennen gelernt. Ich habe aber schon einige seiner Sachen gsehen: schön, klassisch und farbenfroh‘, lobte sie.

Schauspielerin Nicola Tiggeler musste zu Beginn auf ihren Mann, Schauspieler Timothy Peach, verzichten. Der trudelte mit Verspätung ein: ‚Er hat unserem Sohn Nelson noch Französisch-Nachhilfe gegeben, denn Nelson schreibt morgen eine Arbeit‘, so die Schauspielerin, die ebenfalls zu den Kay Rainer-Fans zählt: ‚Er ist ein guter Bekannter und ich trage gerne seine Mode.‘

Die Ladies beklatschten begeistert die Kreationen des Meisters. Mode ‚made in Germany‘: ‚Die Teile werden exklusiv in München angefertigt. Darauf lege ich besonders viel Wert. Meine Mode steht für luxuriöse Eleganz, raffinierte und kombinierbare Schnitte, hochwertige Qualität sowie handverlesene Materialien,‘, so der Designer, der zudem Wert auf Individualität legt und nichts von Massenware hält: ‚Die meisten Teile sind Einzelstücke, die wir für die Kundin dann extra in ihrer entsprechenden Größe anfertigen lassen‘, so Kay Rainer. Für sein kreatives und künstlerisches Schaffen hat er sich gerade ein neues Studio bzw. Atelier gesucht: ‚Ich bin jetzt ein neues Mitglied in Münchens ungewöhnlichster Künstlerkolonie, das Botanikum in der Feldmochingerstraße‘, erzählte er. Dort können ihn seine Kundinnen natürlich gerne besuchen. Der Modemacher besucht aber falls gewünscht seine Fans auch gerne zu Hause: ‚Ich möchte meine Kundinnen individuell betreuen und komme deshalb gerne mit meiner Schneidermeisterin und einer Auswahl von Kleidern zur Anprobe, und das nicht nur deutschlandweit, sondern auch in Österreich.‘

Auch Kunst-Freunde kamen auf ihre Kosten: Nach der Show wurde ein Bild des renommierten Künstlers Peter Wolframm-Rockert im Wert von 10 000 Euro verlost. Für den guten Zweck: der Erlös der Tombola (ein Los kostete 50 Euro) geht an die Tabaluga-Stiftung von Peter Maffay. Maffay selbst konnte leider nicht anwesend sein: ‚Er ist in Irland und nimmt dort sein neues Album auf. Aber ich werde ihm den Scheck überreichen sobald er zurück in Deutschland ist‘, so Kay Rainer.

Nach der Modenschau wurde bei Champagner, Fingerfood und Musik von Swing-Star Susie Who gefeiert.

Außerdem dabei: Moderatorin Andrea Sokol, die sich mit ihrem Freund Martin Nink (Fotograf) auf dem Society-Parkett zeigte, die Co-Gastgeber, Hotel-Direktor Robert Jan Woltering (Area General Manager Deutschland & General Manager Sofitel Bayerpost) und Katja Herrmann (Hotel Manager Sofitel Bayerpost), die Londoner Soul-Sängerin Sista Soul, die bei der Show auftrat, Moderator Guido Kellermann mit Frau Casha, Unternehmerin Bärbel Bagusat, Model Petra van Bremen, Gräfin Renate von Rehbinder, Caroline Voit, die durch den Abend führte und Dunja Siegel.

© Andrea Vodermayr

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München