Home / News / 54 Stunden Münchner Kunst im Amerika Haus

54 Stunden Münchner Kunst im Amerika Haus

Eine Woche lang hat man wieder die Möglichkeit, über 70 Kunstwerke zeitgenössischer Kunst von Münchner Künstlern zu erstehen, wenn der Münchner Kunstverein zu den JAHRESGABEN 2011 zu ersten Mal ins Amerika Haus bittet. Die Ausstellung zeigt vor allem Werke von in München und Umgebung lebenden und arbeitenden Künstlern. Ein Großteil davon wurde eigens für die Jahresgabenausstellung produziert und die Preisspanne reicht von 10 bis 6.000 Euro für ein Bild von Florian Süssmayr.

Sogar die Kunstkommissionen aller renommierten Stiftungen kaufenbei den Jahresabgaben Bilder von zeitgenössischen Künstlern. Im Bild: Albert Weis 'voisin', 2011 - Injektprint auf Hahnemühle Fine Art Print, 30 x 40 cm, Preis 500 € (links), Martin Wöhrl o.T. (aus den Küchen Portugals) 2011 Pressspan, beschichtet 51 x 41 cm, Preis: 1.400 €

Mit der Jahresgabenausstellung 2011 präsentiert der Kunstverein München jedes Jahr für jedermann ein attraktives Angebot zeitgenössischer Kunst, Unikate oder Werke in geringer Auflage, welche zu äußerst günstigen Preisen erworben werden können. Mit der Jahresgaben-Ausstellung bringt der Kunstverein seine Verbundenheit mit der Münchner Künstlerschaft zum Ausdruck. Durch den Kauf einer Jahresgaben wird nicht nur der Kunstverein und sein zukünftiges Programm unterstützt, sondern auch junge Künstlerinnen und Künstler in München. Doch kaufen kann nur, wer Mitglied im Kunstverein ist. 60 € kostet der Jahres-Beitrag, welcher sich bei den renommierten Künstlern lohnt.

Zu den diesjährigen Highlights zählen unter anderem ein Banner von Kerstin Brätsch, welche sich international bereits einen Namen gemacht hat. Als Teil des Künstlerinnenkollektivs DAS INSTITUT war sie dieses Jahr auf der Biennale in Venedig vertreten und gerade lebt und arbeitet sie in München, weil sie im Rahmen des Stipendiumprogramms der Firma Südhausbau und PIN hier sein muss. Von Ulrich Gebert – Förderpreisträger 2011 der Landeshauptstadt München – findet man gleich einige Fotografien. Oder die Münchner Modedesignerin Ayzit Bostan zeigt eine Arbeit: ‚Dead Moon, 2011 Offsetdruck, welche man für 300 € erstehen kann. Das teuerste Kunstwerk stammt vom Münchner Künstler Florian Süssmayr (‚Bahamas 2011‘ ist Öl und Dreck auf Leinwand, 140 x 110 cm, Preis: 6.000 €). Man findet es in der Ausstellung im 2. Stock des Amerika Hauses. Von der jeweiligen Verkaufssumme gehen 50% an die Künstlerinnen und Künstler, 45% verbleiben als Provision beim Kunstverein, die übrigen 5% werden an die Künstlersozialkasse abgeführt.

Die Jahresgaben-Ausstellung findet dieses Jahr im Amerika Haus am Karolinenplatz statt. Da die Sanierungsarbeiten in den Räumen des Kunstvereins in der Galeriestraße noch nicht abgeschlossen sind, mussten kurzfristig Ersatzräume für die Jahresgaben-Ausstellung gefunden werden. Herr Dr. Lammersdorf, der Direktor des Bayerisch-Amerikanischen Zentrums im Amerika Haus München e. V. hat es ermöglicht, die Jahresgaben 2011 in seiner Institution zu präsentieren. Wir freuen uns außerordentlich, dass wir mit dem Amerika Haus einen so einzigartigen und gesellschaftlich bedeutenden Kooperationspartner gefunden haben. Die Architektur und die darin beheimateten Institutionen bieten für die Präsentation der Jahresgaben im Foyer sowie in der Rotunde im zweiten Stock einen ganz besonderen Rahmen.

Ort der JAHRESABGABEN-AUSSTELLUNG: Amerika Haus e.V., Karolinenplatz 3, 80333 München

Ausstellungsdauer: 12. bis 18. Dezember 2011, Öffnungszeiten: Mo – Fr 14 – 22 Uhr; Sa und So 11 – 18 Uhr

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks