Home / Shopping / Mode / Münchner Modemesse munichfashion.WoMeN

Münchner Modemesse munichfashion.WoMeN

Vom 13.8. – 16.8.2011 präsentiert sich die munichfashion. WoMeN wieder im MTC world of fashion. Die Orderplattform ist die Modemesse für Entscheider der Modebranche und 2011 kann sich Aline Schade (Senior Sales Manager von der Projektleitung) über Zuwachs freuen. Zahlreiche Designer präsentieren hier jedes halbe Jahr die neuesten Trends, Stoffe, Farben und Verarbeitungstechniken der kommenden Saison und 2011 haben sich so viele Designer wie noch nie angemeldet. Premiummarken wie Blugirl oder Kenzo sind zum ersten Mal dabei!

Dieses Jahr wird die Münchner Modemesse noch internationaler und die Benelux-Länder, Fankreich, Skandinavien und der östliche Raum, speziell Russland ist mit am Mode-Boot. Die Location im Herzen Schwabings ist Schau- und Showplatz für die Ordermesse, in deren Rahmen zum zweiten Mal das komplette Spektrum der Branche für Sie und Ihn gezeigt wird: ‚Dafür ist das MTC prädestiniert und schafft durch seine zentrumsnahe Lage und Ausstattung eine optimale Atmosphäre für unsere Philosophie. Kunden und Besucher profitieren gleichermaßen‘, so Schade über den neusten Coup der munichfashion.company.

Durchgehende Gänge in allen Hallen und ein offenes Konzept, dass an das MOC angeglichen ist, bietet 750 Kollektionen auf 7000 Quadratmeter Ausstellungsfläche genug Platz. Darüber hinaus sorgt das MTC mit einem professionellen, neuen Parkleitsystem für eine verbesserte Parksituation mit über 1500 Parkplätzen direkt vor der MTC-Haustüre.

LESETIPP

Maison Jardin Wempe: Grand Opening im ehemaligen Münzgarten der Maximilianarkaden

Für einige Uhrenmarken gibt es eigene Salons, zudem eine gläserne Uhrenwerkstatt, zwei Bars, ein Kaminzimmer und viele Sitzgelegenheiten. Die Gastgeber Kim-Eva Wempe und Dietmar Schülein (seit Anbeginn, also 28 Jahren der GF von Wempe in der Maximilianstrasse) waren sichtlich stolz auf Wempes größten Flagshipstore.

Kapitalanlage Immobilien: Dieses Objekt ist perfekt!

Rekordzahl für Vermögenswerte im Immobiliensektor: Im vergangenen Jahr wurden 12,6 Milliarden Euro in Immobilien angelegt. Der Staat verdient natürlich daran kräftig mit!