Home / News / Münchens Nachtbiergarten Opening

Münchens Nachtbiergarten Opening

Das Gelände des alten Münchner Viehhofs zwischen Schlachthof und Großmarkthalle verwandelt sich diesen Sommer wieder zur Biergarten-Arena mit Kino-Open-Air. Ab 13. Juni bis 1. September ist der Biergarten täglich von 18 bis 1 Uhr geöffnet. Vom 20. Juli bis 17. August gibt es auch wieder das beliebte Kino-Open-Air.

War letztes Jahr der antike Ayinger-Bierbus der Eyecatcher im Schlachthof, wird es 2013 die FRANKENWEINBAR im Viehhof sein. Rund 30 Rot- Weiß- Rosé- und Schaumweine wird es hier bis zum 01. September geben, welche dem Bier Konkurrenz machen werden. Exklusiv ist hier nicht, aber es ist kultig anders. Man sitzt hier auf Strand-Klappstühlen, Bierkästen werden zu kleinen Bar-Tischen umfunktioniert und mit Blick zum Münchner Heizkraftwerk Süd (Schäftlarnstrasse 15 direkt an der ISAR) hat man hier definitiv einen anderen Blick auf München.

Wer sich schon auf Kino-Open-Air freut: Die Filme, welche gezeigt werden, sind anders, meistens mit schrägen Außenseitern, schwarzen Humor und mit Herz-Geschichten. Einlass Kino ab 20 Uhr, Filmstart ab Sonnenuntergang. Wenn die ca. 1.500 Sitzplätze vergeben sind, gibt es noch ein paar Bodenplätze. Man sollte also immer bepackt mit einer Picknick-Decke hierher kommen. Zum Opening grillt die Metzgerei Gassner exklusiv. Sonst gibt es aber auch typische Biergarten-Grill-Spezialitäten wie Grillwürschtl und leckeres Grillfleisch.

Nachtbiergarten 13.6. bis 1.9. 2013, Tumblingerstraße 29, Ecke Ruppertstraße

LESETIPP

Das schönste Sommerfest Bayerns: La Villa am Starnberger See

Um die Wette schwimmen, Bootfahren mit „Betty“ oder einfach nur das Nichtstun bei Live- Musik und Küchen-Köstlichkeiten genießen: LA VILLA am Starnberger See lädt am 23. Juli zu seinem traditionellen Sommerfest.

Kocherlball: Tanzen im Biergarten

Ein Stück Münchner Tradition jährt sich am Sonntag (23. Juli 2017, ab 6 Uhr) am Chinesischen Turm im Englischen Garten bereits zum 29.ten Mal! Was den Kocherlball so besonders macht? Unsere Tipps zu dieser Münchner Tradition!

Advertisement