Home / Beauty & Healthy / Natürliche Luxus-Kosmetik: Münchnerin entwickelt Spagyric

Natürliche Luxus-Kosmetik: Münchnerin entwickelt Spagyric

Ines Ganz macht uns schön – und zwar natürlich! Seit gut 20 Jahren reist die Wahlmünchnerin durch die Welt, um für Nobelkaufhäuser die besten Tinkturen zu finden und Kosmetikfirmen mit ihren Produkten zu beraten. Schließlich entdeckt sie: Das Gute liegt ganz nah! Die etwa 2.500 Jahre alte Kunst der europäischen Spagyric hat sie dazu inspiriert, eine völlig neue Luxuskosmetik auf den Markt zu bringen. Sie hat eine jahrtausendealte Heilmethode für unsere Schönheit wieder zum Leben erweckt: Spagyric.

ines-ganz-spagyric
Die Spagyric Beautyprodukte von Ines Ganz kosten zwischen 43 bis 115 €.

Was hat Sie zu Ihrer Linie Spagyric Beauty inspiriert und was genau ist der Unterschied zu normaler Kosmetik?

Ines Ganz: ‚Die Spagyric ist ebenso alt, wie das von uns Europäern so sehr geschätzte Ayurveda. Nur werden in der Spagyric keine asiatischen Pflanzen benutzt, sondern ausschließlich Pflanzen und Kristalle, die in unseren Breitengraden zu finden sind. Wir müssen nicht in die Südsee, um uns hochwertige Stoffe für die Kosmetik zu holen. In unserer Moisturizing Creme benutzen wir zum Beispiel eine französische Flussperle. Es macht meiner Meinung nach viel mehr Sinn, unsere Haut mit einheimischer, grüner Kosmetik zu verwöhnen.‘

Warum ist Ayurveda bei uns so bekannt, die Spagyric aber nicht?

Ines Ganz: ‚Leider wird die Spagyric jetzt vernachlässigt, das war aber nicht immer so. Man kann sagen, dass diese europäische Heilmethode, die wir auch in die Kosmetik übersetzen können, die europäische Antwort auf Ayurveda ist. Ayurveda ging einfach nur mehr durch die Medien, es boomte regelrecht. Die Spagyric beschreibt unsere Wurzeln. Sie liegt uns näher, denn es sind unsere Pflanzen, es sind unsere Böden, die die Basis für die Essenzen stellen.‘

Wie entsteht Spagyric-Beauty?

Ines Ganz: ‚Ich habe ein Team von Experten um mich herum, mit denen ich die Produkte erarbeite. Der Weg bis zum fertigen Produkt ist sehr arbeitsaufwendig, denn in jedem stecken 1.440 Stunden Handarbeit. Das ganze findet in einem Bio-Labor in Süddeutschland statt, fertiggestellt werden die Produkte mit all meinen Wünschen von einem Biochemiker, der selbst aus einem sehr renommierten Haus in Sachen Kosmetik stammt. Finalisiert wird ausschließlich in Deutschland. Hier kümmern wir uns darum, dass die Wirkstoffe der Tinkturen in die Cremes eingearbeitet werden. Aber die Vorarbeit wird zusätzlich in der Schweiz und in Italien gemacht, da diese beiden Länder eine sehr lange Tradition in der Spagyric haben. Insofern kann man sagen, dass meine Spagyric Beauty-Linie die perfekte Mischung aus Tradition und moderner Herstellungsweise ist.‘

Der regionale Gedanke ist Ihnen sehr wichtig – auch hinsichtlich der Umwelt?

Ines Ganz: ‚Absolut! Der CO2-Fußabdruck, den wir mit dieser Art der Kosmetik hinterlassen ist sehr viel kleiner. Darauf achten wir im Übrigen auch bei der Verpackung und bei den Gefäßen.‘

Ihre Spagyric Beauty-Linie wird in Violettglas verkauft – warum?

Ines Ganz: ‚Es ist einfach gut für die Inhaltsstoffe. In erster Linie ist so der optimale Lichtschutz garantiert. Und es sieht auch noch hübsch aus!‘

Können Frauen und Männer Spagyric Beauty nutzen?

Ines Ganz: ‚Auf jeden Fall! Es ist für jeden gedacht, der keine Konservierungsstoffe, Benzole oder ähnliche Substanzen auf der Haut haben will und hohe Ansprüche an die Kosmetik hat. Auch empfindliche Hauttypen können die Linie benutzen, da sie äußerst verträglich ist.‘

Wie viele Spagyric Beauty-Produkte gibt es inzwischen von Ihnen und was soll noch folgen?

Ines Ganz: ‚Seit neuestem gibt es sechs, denn wir haben Anfang Dezember 2013 das Serum herausgebracht. Grundstoff hierfür ist die Himbeere, europäisches Veilchen und die europäische Rotbuche. Es gibt noch ein paar Produkte in der Gesichtspflege, die ich herausbringen möchte, um den Kreis dieser Serie zu schließen. Aber ich lasse mir damit Zeit, damit auch alles wirklich meinen und den hohen Ansprüchen meiner Kunden entspricht.‘

Die Spagyric-Beauty- Linie von Ines Ganz finden Sie in München im Kaufhaus Ludwig Beck.

LESETIPP

obermaier-baeder

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München, um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen. Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.

audi-luna-quattro

Audi baut Mond-Rover: Audi lunar quattro

Ende 2017 fliegt der erste Audi auf den Mond und damit fährt der erste Bayer auf dem Erd-Satelliten! Der Rover 'Audi lunar quattro' ist nach umfangreichen Tests bereit, eines der schwierigsten Terrains zu erkunden. Audi will mit dem Projekt den Google Lunar XPRIZE gewinnen!