Home / München exklusiv / Pflicht-Termin für Frauen: 1. Netzwerk-Treffen der Women Speaker Foundation

Pflicht-Termin für Frauen: 1. Netzwerk-Treffen der Women Speaker Foundation

Zwei Jahre nach Gründung lädt die WOMEN SPEAKER FOUNDATION am 14. Oktober in München zum ersten offiziellen Event, damit sich Frauen persönlich kennen lernen und netzwerken. Das Thema ‚Women Speaker‘ kommt dabei nicht zu kurz: ein ausgefallenes Vortrags- und Diskussionsprogramm ermöglicht einen kleinen Einblick in die Business-Frauen-Welt!

Zunehmende Präsenz von Frauen in der Öffentlichkeit fördern und damit die Rede- und Wahrnehmungskultur ändern sind zwei Visionen, welche sich die Münchner Women Speaker Foundation zum Business-Prinzip gemacht hat!

Von der Polarforscherin, Nachhaltigkeitsexpertin über die Bergsteigerin, die singende Sprecherin bis zur Glückstherapeutin – über 300 Expertinnen sind bei der Women Speaker Foundation unter Vertrag. Und am Freitag, den 14. Oktober trifft man sich einen ganzen Tag lang zum Netzwerken (Anmeldungen unbedingt bis 30. September 2011).

Selbst Schirmherrin Waltraut von Mengden (Geschäftsführerin DACH MVG Medien Verlagsgesellschaft, COSMOPOLITAN, JOY und SHAPE) wird vor Ort sein, wenn es von 11 bis 18 Uhr diverse Vorträge, Diskussionsrunden und eine Podiumsdiskussion zum Thema ‚Was machen Männer besser?‘ gibt.

Beitrag für den WOMEN SPEAKER FOUNDATION Event (bei FTI Touristik, Landsberger Str. 88, 80339 München) – inkl. Catering und Netzwerk-Dinner: 75 € für Mitglieder (zzgl. MwSt.), 169 € für Interessentinnen (zzgl. MwSt.). Anmeldeformular hier!

Alles zum detaillierten Programm gibt es hier!

LESETIPP

Die besten Wanderwege in der Zugspitz-Region: Auf den Spuren von König Ludwig II.

Bergmesse am Schachen, Ludwigsfeuer in Oberammergau, König-Ludwig-Nacht im Schloss Linderhof - dazu die besten Wanderwege von König Ludwig II. - nächste Woche kann man in die Bergwelt des Königs auf ganz besondere Weise 'abtauchen'.

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Advertisement