Home / News / Parsdorf City: Outlet-Shopping auf Münchnerisch

Parsdorf City: Outlet-Shopping auf Münchnerisch

Wer im Münchner Osten Parsdorf City ansteuert, findet eine Shopping-Meile, die mit 20 Marken glänzt und mit nichts in München zu vergleichen ist. Den Outlet-Gedanken im Vordergrund, macht der Claim PARSDORF CITY & more Münchnern schnell klar, dass es natürlich ums Einkaufen geht. Bereits in den 90er Jahren hatte sich Feinkost Käfer nur ein paar Auto-Minuten vom Prinzregentenplatz angesiedelt, weil der Platz in der Prinzregentenstraße zu knapp wurde. Nach einem großen Um- und Ausbau hat sich Parsdorf City neu erfunden. Doch was macht genau den Einkaufs-Charme für Münchner aus? Acht Fragen an Parsdorf City-CEO Detlef Alte!

Besuch-bei-Detlef-Alte-Fotocredit-exklusiv-muenchen
Parsdorf City-CEO Detlef Alte hat uns erzählt, was die Shopping-Meile im Münchner Osten so besonders macht. Jeden Tag fährt er in sein Büro vom Münchner Osten in den Osten.

exklusiv-muenchen.de: ‚Wenn Sie Parsdorf City einem Touristen erklären müssten, was macht die Shopping-Meile im Münchner Osten so einzigartig?’

Detlef Alte: ‚Der eigentliche Vorteil ist die Überschaubarkeit. Man sagt ja München nach, dass die Stadt ein Dorf wäre. Genau diese Gemütlichkeit macht München so einzigartig. Diesen Gedanken greift Parsdorf City auf. Man parkt sein Auto, kann alles leicht ablaufen und hat trotzdem eine Vielfalt an Einkaufsmöglichkeiten. Bei unserer Shop-Selektion waren wir wählerisch. Nicht jeder, der mit seiner Marke unbedingt hierher kommen wollte, ist jetzt auch hier. Wir haben von Feinkost über Mode bis zu Beautyprodukten die besten Shops, die sich perfekt ergänzen und alles für den täglichen Lifestyle bieten.’

exklusiv-muenchen.de: ‚Was macht Parsdorf City für Münchner so interessant?’

Detlef Alte: ‚Zwei unschlagbare Argumente. Zum einen die gute Erreichbarkeit mit Auto und Bus. Wer im Münchner Osten wohnt, braucht höchstens zehn Autominuten über die Passauer Autobahn. Ich muss es wissen, denn ich wohne in Bogenhausen und fahre fast jeden Tag aus dem Münchner Osten in den Osten. Zum anderen die unschlagbaren Preise. Für viele Stammkunden, welche bereits seit 1998 im Feinkost Käfer Outlet einkaufen, zählt der Preis. Wo in München können Sie aktuelle Ware mit 20 bis 30 Prozent Rabatt einkaufen?’

exklusiv-muenchen.de: ‚20 bis 30 Prozent auf aktuelle Ware das ganze Jahr über – kann man sich das als Einzelhändler in der heutigen Online-Shopping-Zeit überhaupt leisten?’

Detlef Alte: ‚1998 haben wir mit Feinkost Käfer mit einer Range von Top1000-Produkten aus dem Käfer-Stammhaus angefangen, diese im Lagerverkauf anzubieten. Ich will jetzt nicht sagen, wir sind die Outlet-Pioniere, aber wir haben durch den Verzicht auf einen besonderen Service und exklusive Produktpräsentationen genau diese Ersparnis ‘1zu1‘ an den Kunden weiter gegeben. Außerdem fallen bei all unseren Outlet-Marken die Aufschläge für die teuren Innenstadtlagen weg. Dieser Mehrwert wird an die Kunden in Form von Rabatten weiter gegeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Parsdorf City auf Kundenservice verzichtet. Auf Wunsch steht in jedem Shop kompetente Beratung zur Verfügung.‘

exklusiv-muenchen.de: ‚Wie kam Feinkost Käfer überhaupt auf die Idee, in Parsdorf ein Outlet-Center mit eigenständigen Geschäften aufzubauen?’

Detlef Alte: ‚Angefangen hatte alles 1992. Für Produktionsbereiche wie zum Beispiel eine Zeltwaschanlage, ein eigenes Geschirrlager oder für unsere eigenen Genuss-Werkstätten benötigten wir Platz. Parsdorf war durch die zentrale Lage für uns ideal. 1996 kam ich ins Unternehmen und genau in dieser Zeit wurden einige Bereiche außer Haus gegeben. Dadurch sind Flächen frei geworden und so haben wir 1998 eine größere Lagerfläche der Käferkundschaft zugänglich gemacht. Allerdings fiel uns kein besserer Name als ‚Lagerverkauf’ ein. Das waren die ersten Ansätze für das heutige Center. Nachdem der Lagerverkauf von Anfang an funktionierte, siedelten sich weitere Firmen hier draußen an. Eine davon war die Firma trigema, die uns bis heute treu geblieben ist. Aus der Lagerverkauf-Idee ist Parsdorf City entstanden.’

exklusiv-muenchen.de: ‚Parsdorf City und Konkurrenz: Gibt es etwas Vergleichbares?’

Detlef Alte: ‚Parsdorf City ist einzigartig und sympathisch. Man kommt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder stellt sein Auto auf einem der 600 kostenfreien Parkplätze ab und kann die Geschäfte der 20 Marken genussvoll ‚abschlendern’.’

exklusiv-muenchen.de: ‚2011 haben Sie mit 16 Mio. € kräftig investiert – woher kam in Zeiten des Onlinehandels dieser konsequente Wachstumsgedanke?’

Detlef Alte: ‚Die Nachfrage belebt das Geschäft und wir waren in der glücklichen Situation, dass wir erst vermietet und dann gebaut haben. Mit der Firma s.Oliver kam Gerry Weber und mit Gerry Weber kamen Stefanel und Hallhuber. Das Ganze hat dann so eine Eigendynamik bekommen, dass wir mehr Interessenten als Fläche hatten. Somit suchten wir unsere Partner heraus. Mit Parsdorf City bieten wir, was kein Onlinehändler bieten kann, Einkaufsvergnügen. Sie können durch die Geschäfte bummeln, einen Kaffee trinken, sich von den Schaufenstern inspirieren lassen. ’

exklusiv-muenchen.de: ‚Für was steht eigentlich das ‚more’ im Logo Parsdorf City?’

Detlef Alte: ‚Das Wort OUTLET kommt aus den 80ern und jeder verbindet dieses Wort mit angestaubten Läden. Außerdem wurde es zum Volkssport, dass einige Großhändler sogenannte Fashion Center aufgemacht haben und diese als Outlet bewarben. Damit hat das Wort etwas Inflationäres bekommen, was nicht mehr für trendige Mode steht. Unsere Produktpalette ist viel umfangreicher, auch bedingt durch den Lagerverkauf von Feinkost Käfer. Über den Delikatessenmarkt ist alles gewachsen. Neben einen Blumenladen, in welchem man exklusiv für Bayern die Lifestylemarke ‚Tiziano Design’ bekommt, haben wir ein Café, eine Parfümerie und einen Trachtenladen, welchen man in dieser Größe kein zweites Mal in München findet. Für all diese weiteren Marken steht das ‚more’.

exklusiv-muenchen.de: ‚Können Sie uns einen Ausblick in die Zukunft geben?’

Detlef Alte: ‚Wir wollen mit Parsdorf City überraschen und wer uns noch nicht kennt, den möchten wir gern einladen, bei uns zu shoppen. Vielleicht an einem der vier Termine unserer verkaufsoffenen Sonntage.

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks