Home / Immobilien / Pasing Immobilien: REFUGIO ist das neue In-Quartier

Pasing Immobilien: REFUGIO ist das neue In-Quartier

Pasing zählt seit ein paar Jahren zu den beliebten Wohnadressen Münchens. Mit der Renovierung des Pasinger Bahnhofs ist hier ein kleines Shopping- und Restaurant-Quartier mit den Pasing Arcaden entstanden, wo sich auch internationale Marken (z.B. Nature & Découvertes aus Frankreich) niedergelassen haben. Da zieht es sogar manche Innenstädter zum Shopping auf den Pasinger Marienplatz. Ein Neubauprojekt sticht hier aus der Masse heraus: REFUGIO.

pasing-immobilien-foto-neubaukompass
12 neue Wohn-Oasen in München Pasing. Fotocredit: BPD

Viele kennen Pasing als 21.ten Münchner Stadtbezirk, doch Pasing ist älter als München. Fast 400 Jahre früher wurde der Stadtteil urkundlich als die Landeshauptstadt erwähnt, mämlich 763 als ‚Villa Pasingas‘. Sogar die Römer hatten entlang der Würm seinerzeit ihre Lager aufgeschlagen. Und auch wenn sich die ehemals fünftgrößte Stadt Oberbayerns 1938 den Eingemeindungsbestrebungen Münchens nicht länger widersetzen konnte, hat sie sich viele Einrichtungen und Eigentheiten bewahrt: unter anderem ein Rathaus, einen eigenen Marienplatz und einen gemütlichen Viktualienmarkt mit einem reichen Angebot an Frischem und Feinem. Wer Shopping in Pasing nur auf die Arcaden reduzieren, tut dem Viertel Unrecht: Denn auf inhabergeführte Geschäfte – zu denen natürlich auch die Stände auf dem, Viktualienmarkt gerechnet werden dürfen – und neue Spezialitätenläden gibt es im Pasinger Zentrum, die meisten von ihnen südlich des Bahnhofs. Mit dem Abschluss aller Arbeiten zur Verlegung der Tramgleise, der Umgestaltung der Landsberger Straße und des Marienplatzes wird Pasing noch ein Stück wohnlicher. Zur Villenkolonie nach den Plänen von August Exter, zum Luisengarten in der Orthstraße, der Kulturstätte Pasinger Fabrik gesellen sich jetzt 12 Mehrfamilienhäuser, welche zum Immobilienprojekt REFUGIO von der BPD Immobilienentwicklung gehören. Nahezu alle Mehrfamilienhäuser in diesem Projekt sind komplett verkauft. Die Immobielien-Sahnestückchen: Die Dachterrassen-Maisonette-Wohnungen (3./4.OG), welche 3 Zimmer und Wohnflächen von ca. 94,4m² bis ca. 97,8m² umfassen. Jeweils zwei Dachterrassen gehören zur Grundausstattung, genauso wie Massivparkett, Fußbodenheizung mit Einzelraumregelung, Rollläden an allen Fenstern, eine dezentrale kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung und eine elegante Badausstattung mit Handtuchheizkörpern oder ein Fahrstuhl, mit welchem man von der Tiefgarage bis zum 3. OG direkt fährt. REFUGIO-Grundrisse und Preisbeispiele findet man auf neubaukompass.de

LESETIPP

Brauereigasthof Aying: Ayinger Fischwoche mit Jubiläum

'Die Fischköppe treffen auf die Knödelfresser‘ - vor 30 Jahren war es ein gewagtes Unterfangen, im tiefsten Süden eine ganze Woche den Nordsee-Fischen zu widmen. 2017 schreibt der Brauereigasthof Aying damit jetzt 30-jährige Geschichte! Noch bis Sonntag: 2. April 2017!

Roeckl Insolvenz macht uns traurig!

Das 1839 gegründete Familienunternehmen Roeckl war 2003 in zwei voneinander unabhängige Gesellschaften geteilt worden: In die Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG, die von Annette Roeckl geführt wird und jetzt Insolvenz in Eigenverantwortung anmeldete.