Home / München exklusiv / Passionsspiele Oberammergau in Photographien

Passionsspiele Oberammergau in Photographien

Passionsspiele Oberammergau 2010: Dank der Unterstützung des Spielleiters Christian Stückl bekam der Münchner Fotograf Christopher Thomas die einzigartige Möglichkeit die Proben zu den Passionsspielen Oberammergau 2010 zu begleiten. Nicht die Massenszenen und die Buntheit der Inszenierung waren für den Photographen von Interesse, sondern die Konzentration auf einzelne Mitwirkende, deren Antlitz und die Gestalt individueller Figuren. Eingefangen hat der Photograph einfühlsame Porträts einer religiösen Tradition. Bis  15. Januar 2012 kann man eine Auswahl von rund fünfunddreißig Farbphotographien aus der Passions-Serie im Kirchensaal des Bayerischen Nationalmuseums ansehen. Gezeigt wird eine Auswahl von rund fünfunddreißig Farbphotographien aus der Passions-Serie des deutschen Photographen Christopher Thomas.

Christopher Thomas Passion 53 / Jesus, Mary Archival Pigment Print, mounted on Aludibond Edition of 7, 82 x 110 cm © CHRISTOPHER THOMAS Courtesy Bernheimer Fine Art Photography

Die Passionsphotographien von Christopher Thomas befinden sich bereits in musealen und privaten Sammlungen und mit der Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum darf man bis 15. Januar 2012 ganz exklusive Photographien erleben, denn Christopher Thomas ist mit der diesjährigen höchsten Auszeichnung (Silber) des Art Director Club Deutschland in der Kategorie ‚Photographie‘ für seine Passionsbilder ausgezeichnet worden.

Ganz bewusst erinnern seine Photographien an Gemälde alter Meister etwa an Caravaggio, Zurbaran oder Rembrandt. Die Galerie Bernheimer Fine Art Photography in München ist die Galerievertretung für das photographische Werk von Christopher Thomas und hat die Arbeiten bereits erfolgreich auf den Messen Paris Photo und Masterpiece in London gezeigt. Christopher Thomas’ Arbeiten Passion sind im April und Mai des Jahres 2010 in Oberammergau während der Proben der Passionsspiele entstanden. Alle zehn Jahre führen Laienschauspieler aus der Gemeinde, einem Gelübde aus dem Jahr 1633 folgend, das Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehung Jesu Christi auf. In den Fokus seiner Kamera legte Thomas deshalb den Ausdruck zutiefst menschlicher Regungen: Hoffnung, Leid, Erstaunen, Entsetzen.

Für die in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Nationalmuseum vorbereitete Ausstellung hat die Kuratorin Ira Stehmann in Absprache mit dem Künstler und mit Blanca Bernheimer die hier präsentierten Arbeiten ausgewählt, welche erstmals inmusealem Rahmen präsentiert werden. Das Buch Christopher Thomas . Passion, Photographien der Passionsspiele Oberammergau 2010, herausgegeben von Dr. Petra Giloy-Hirtz und Ira Stehmann, ist im Prestel Verlag erhältlich.

Christopher Thomas, 1961 in München geboren, Absolvent der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie, arbeitet weltweit als renommierter Werbephotograph. Seine Photoreportagen für Geo, Stern, Süddeutsche Zeitung Magazin, Merian und andere Zeitschriften wurden vielfach international ausgezeichnet. Als Künstler bekannt geworden ist er mit dem Zyklus der Münchner Elegien, der 2005 im Fotomuseum München gezeigt wurde (veröffentlicht bei Schirmer/Mosel, 2005), und der Serie New York Sleeps. Diese Arbeiten waren bisher bei Bernheimer Fine Art Photography in München ausgestellt, bei Steven Kasher Gallery in New York, Fifty One Fine Art Photography in Antwerpen und The Wapping Project, London. Die Publikation New York Sleeps . Photographs by Christopher Thomas, herausgegeben von Petra Giloy-Hirtz und Ira Stehmann mit Texten von Ulrich Pohlmann und

Bob Shamis, erschien im Prestel Verlag 2009 (3. Auflage 2011). Sie wurde mit dem Deutschen Fotobuchpreis ausgezeichnet.

Bayerisches Nationalmuseum, Prinzregentenstraße 3, 80538 München, Di-So 10 bis 17 Uhr, Do 10 bis 20 Uhr

LESETIPP

rodenstock-brillen

140 Jahre Rodenstock Brillen: Highlights aus dem Jubiläumsjahr 2017

Rodenstock Brillen kann man 2017 neu entdecken, denn das Münchner Unternehmen feiert ein besonderes Jubiläum: 140 Jahre Innovationen auf dem Brillenmarkt

obermaier-baeder

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München, um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen. Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.