Home / Freizeit / Public Viewing: Wo schaut Ihr heute Deutschland gegen Ukraine?

Public Viewing: Wo schaut Ihr heute Deutschland gegen Ukraine?

Münchner Flughafen macht die Airport-Arena zum Fußball-Stadion: Für die Dauer der EM vom 10. Juni bis einschließlich 10. Juli 2016 verwandelt sich ein Teil des Forums im München Airport Center (MAC) in eine Public Viewing Location. Alle EM-Spiele werden live auf der 41 Quadratmeter großen LED-Leinwand des Meta Twist Towers übertragen. Die bis zu 2.000 Fans fassende Tribüne bietet eine gute Sicht auf die riesige Projektionsfläche.

Public-Viewing
Fußball-EM live am Flughafen. Fotocredit: Florian Schmid

Ob Polo am Flughafen, Bogner feierte hier schon eine neue Kollektion, Weihnachtsmarkt mit großer Eisfläche oder die Europameisterschaft im Surfen mit großen Wasserbecken mit einer Wellenreitanlage für Einsteiger und Surf-Profis – die MAC-Arena vom Flughafen ist für die Münchner eine tolle Event-Location! Zur Fußball-Europameisterschaft wird diese mit einem XXXL-Flatscreen zwar zum Wohnzimmer, doch prominente Fußball-Talk-Runden verwandeln das MAC-Forum in eine Public Viewing Area mit TV-Studio-Charakter.

Das Spektakel beginnt zu den Gruppenspielen der deutschen Mannschaft am 12. Juni um 21 Uhr Deutschland gegen die Ukraine, am 16. Juni um 21 Uhr Deutschland gegen Polen und am 21. Juni um 18 Uhr Deutschland gegen Nordirland gibt es neben der Live-Übertragung auch ein attraktives Rahmenprogramm. So begrüßt Sky-Moderatorin Jessica Kastrop zum EM-Auftakt der deutschen Mannschaft den Fußball-Weltmeister von 1974, Klaus Augenthaler, Sky-Sport Kommentator Kai Dittmann sowie den Sportchef der BILD, Jörg Althoff zur Expertenrunde im MAC. Auch die folgenden Spiele mit deutscher Beteiligung werden in der ‚Airport-Arena‘ von namhaften Fußballexperten begleitet.

Darüber hinaus bietet der Münchner Flughafen in Kooperation mit dem FILMFEST MÜNCHEN an drei spielfreien Tagen großes ‚Fußball-Kino‘: Anpfiff für das Kino ist jeweils 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Auf dem Programm stehen am 24. Juni der Film ‚Landauer – Der Präsident‘, am 28. Juni ‚Next Gaol wins – das Spiel ihres Lebens‘ sowie am 29. Juni Referees at Work.

Bei den Spielen mit deutscher Beteiligung wird eine Eintrittsgebühr in Höhe von fünf Euro im Vorverkauf erhoben. An der Abendkasse beträgt der Eintritt sieben Euro. Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren zahlen drei Euro. Für alle anderen EM-Spiele ist der Zugang zur Airport- Arena kostenlos. Tickets für die Deutschlandspiele können online reserviert und vor Ort unter Vorlage der Reservierungsbestätigung bis spätestens eine Stunde vor Spielbeginn an der Abendkasse abgeholt werden. Alternativ können Tickets jederzeit im Servicecenter des Airports sowie ab vier Stunden vor Spielbeginn an der Abendkasse erworben werden. Aus Sicherheitsgründen wird durch die Einlasskontrolle sichergestellt, dass die für die Airport Arena zulässige Höchstzahl an Zuschauern nicht überschritten wird.

Nähere Informationen zu Tickets sowie rund um das Public Viewing gibt es im Internet unter der Adresse www.munich-airport.de/publicviewing. Alle Besucher der Deutschlandspiele können das Parkhaus P20 bis zu fünf Stunden kostenlos nutzen.

LESETIPP

Exklusive Dom Perignon Malle Plenitude zu Ersteigern: 10.12. (14 Uhr!)

Alle Hintergründe zu den Malles Plénitudes, welche über Auctionata ab einem Startpreis von 36.000 € am 10. Dezember in der Auktionsshow versteigert werden. Die Show kann von überall auf der Welt via Desktop, Tablet, der Auctionata Live iPhone App und Facebook Live verfolgt werden und man kann live mitbieten!

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?